A Colorful Media World

Gesammelte Reviews, Favoritenlisten und "Analysen" von Lieblingsanimes, -mangas, -charakteren, -songs etc... alles mögliche. ^^ Manchmal auch von Games, Büchern, Filmen, real und animiert. Werde hier ebenfalls Reviews sammeln etc. :) In meinem Profil sind meine Artikel gelistet. ^^

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

    Uta Kata
    One Song / Poem Fragment


    Genres: Magical Girl, Drama, Coming of Age

    Altersempfehlung: PG-13 (laut MAL (MyAnimeList))


    Quelle: Original

    Studio: HAL Film Maker

    Direction: Keiji Gotou, Hidefumi Kimura

    Ausstrahlung: Herbst 2004

    Episoden: 12 & 1 Special, abgeschlossen


    Handlung


    Am letzten Schultag vor den Ferien, trifft die vierzehnjährige Ichika ein mysteriöses Mädchen, das aus dem Spiegel tritt und ihr magische Fähigkeiten verspricht.

    Sie muss Manatsu helfen die zwölf Djinns zu entfesseln, um ihr magisches Training abzuschließen.



    Meine Meinung


    Ich glaube, Alaiya hat ihn mir mal vorgeschlagen, als ich nach einem etwas anderen Magical Girl-Anime gefragt habe.

    Man findet ihn auch bei den Recs auf MAL zu Madoka Magica. Außerdem habe ich nun selbst eine solche geschrieben. xD


    Der Anime braucht eine Weile, bis er tatsächlich in die eigentliche Handlung einsteigt, aber die zweite Hälfte und das Ende des Animes sind wirklich schön und stark. Dass das Pacing etwas langsamer

    Weiterlesen

    Für dieses Jahr und Anfang nächsten Jahres:


    Als kleine Orientierungs- und Motivationsliste für mich (und wen es interessieren sollte ^^):

    - Madoka Magica
    - Banana Fish (von dieser und letzter Season)
    - Irozuku - The World in Colors (von dieser Season)
    - Uta Kata / One Song / Poem Fragment (done, 01.11.2018)
    - Mo Dao Zu Shi / The Founder of Diabolism (letzte Season)

    - Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai (von dieser Season)


    Vielleicht eines / welche von diesen:


    - Owari no Seraph, bis Ende der zweiten Staffel und dann noch ein Zweites bis zu den neuesten Mangakapitel sowie ein Review für Gurens Geschichte und die Mikaela-Novels.

    - Magi, Teil 2: Ende der zweiten Staffel bis Mangaende
    - Längeres, ausführlicheres Review zu Made in Abyss
    - The Promised Neverland (Manga)

    - Attack on Titan
    - Boku no Hero Academia
    - A Lull in the Sea / Nagi no Asu Kara
    - Tegamibachi / Letter Bee (Manga und vll. Anime)
    - Nabari no Ou / King of Nabari (Manga und vll. Anime)
    - Bungou Stray Dogs
    - Pandora Hearts

    Weiterlesen

    Ich hab Children of the Whales / Die Walkinder mit meiner Mom gerewatched, einfach weil ich es auf Netflix gefunden habe (und ich es erst seit diesem Jahr habe). Wofür hat man denn Netflix? xD

    Was ich nicht verstehe ist diese "Ein Netflix Original"-Einblendung. Ist es nicht...? Ich hab doch den Manga dazu, die Autorin ist eine Japanerin? Vielleicht ist der Anime von Netflix produziert, aber die Story ist nicht deren Original. Oder wurde der Manga erst daraufhin gezeichnet? Ach, ich weiß es nicht.

    Jedenfalls ist Children of the Whales, zusammen mit Banana Fish, No. 6, Natsume Yuujinchou und Akatsuki no Yona, einer der Gründe, weshalb ich Shoujos nicht mehr nur für Schulromanzen mit ausschließlich weiblichen Protagonistinnen halte... die auch ziemlich bis wirklich gut sein können. Doch ich hab diese Demographic eigentlich sehr einseitig betrachtet, was man nicht sollte, was sich hiermit wieder bewiesen hat. Ohne dass ich es wusste, haben sich gleich fünf davon in meinen Favoriten

    Weiterlesen