Game of Thrones Staffel 8

Guten Tag, gute Nacht, Kinder, willkommen zu einer weiteren Ausgabe von [hier Titel einfügen].


ERSTMAL MAJOR SPOILER ALERT, denn ich habe erfahren, was in der finalen Staffel von Game of Thrones passiert, also haltet euch gut fest:


Joffrey und Sansa fahren in ihrem Cabriolet durch die verschneiten Straßen von Königsmund (King’s Landing für Puristen) den Burgfried runter durch die Stadt und wollen einen Ausflug aufs Land machen, aber wegen dem schlechten Wetter sind die Straßen zugeschneit. Jetzt sitzen sie in ihrem Auto am Fuß des dummen Hügels und wollen wenden, aber Joffrey fährt echt räudig und hat außerdem mega Bammel davor, jetzt bei Glatteis den Berg wieder hochzufahren. Die beiden schreien sich jetzt bisschen dumm an, Sansa will fahren, aber Joffrey hat da natürlich mega keine Lust drauf, weil er sich in seinem männlichen Stolz oder so verletzt fühlt.


Währenddessen chillt Margaery oben im coolen Schloss und gönnt sich ein heißes Bad. Anhand dieser Szene kann man erkennen, dass der Fortschritt in Westeros tatsächlich zu finden ist, denn Lustmolch David Wenham hat eine Kamera in ihren Bädern installiert, mit denen er in VHS-Qualität auf ihren unbekleideten Busen starren kann, während er sich in Mönchsroben gehüllt in einem Hinterzimmer versteckt.


Gut, das war eigentlich alles, was in der ersten Episode passiert ist – und ja, ihr seht richtig: All diese Charaktere sind in der 8. Staffel wieder dabei. Wird dann vermutlich in den nächsten Folgen erklärt, wieso das so ist. Vllt hat Melisandre wieder gedabbt. Mal schauen, ob ich morgen die 2. Episode träume, tschüss.