März-Newsletter #2

März-Newsletter #2

Quelle



Damit ist auch der dritte Monat des Jahres zur Hälfte rum - Zeit für einen kurzen Überblick, was hier bei uns im Bereich so läuft:



Wettbewerb #02: Tavernengeschwätz

Noch bis heute um Mitternacht könnt ihr euch wilde Gerüchte ausdenken, wie man sie sich in den Spelunken der Welt als Gedichte erzählt. Morgen wir dann der Vote gestartet.



Write it again!

Bei unserer Aktion in diesem Monat geht es darum, einem alten Werk einen neuen Anstrich zu verpassen. Also los, wühlt euch durch die Ordner der Festplatte, die handgeschriebenen Kapitel aus der präelektronischen Vorzeit oder die Schandtaten, die ihr auf Webseiten zur Schau gestellt habt, und macht sie zu der Version, die ihr schon immer mal daraus zaubern wolltet.



Aktivitäts-Marathon

Flocon möchte uns alle aus dem Winterschlaf holen, also ran an die Tasten und schreibt statt Geschichten doch mal die Kommentare, die ihr selbst schmerzlich bei euren Werken vermisst - es gibt auf jeden Fall etwas zurück ;)



Collab-Vorschlagsthema

Vielen Dank für all die Vorschläge, die ihr uns gemacht habt. Da die Deadline nun abgelaufen ist, werden wir uns zusammensetzen und darüber beratschlagen, was wir wie umsetzen wollen. Bleibt auf jeden Fall gespannt!



April-Aktion

Die Spannung könnt ihr gleich noch einmal erhöhen, denn im bekannten Turnus gibt es natürlich auch im launischten Monat etwas, bei dem ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen könnt. Wohin euch das Schicksal wohl leiten wird...?

It is not the critic who counts, not the man who points out how the strong man stumbles, or where the doer of deeds could have done them better. The credit belongs to the one who is actually in the arena - Theodore Roosevelt


"Life is simply unfair," thought the snail and continued down the path to cause the death of 6 billion people (ZE: ZTD)


Are we heroes keeping peace? Or are we weapons pointed at the enemy so someone else can claim the victory? (RWBY OP2)