Wenn ein tollpatschiger Pinguin ein Eis kauft...

Guten Tag,


der pinguinische Kazooie erlebt auf seinem Abenteuer in der Zukunft ziemlich viel. So musste er unter anderem ein Kind glücklich machen, welches leider ihr Eis fallen gelassen hat. Also kaufte ihm der kleine Pingu ein extragroßes Eis für 1.000 €. Er erhielt 7 Kugeln übereinander und kam mit einer bei dem Kind an^^



Denn er wusste nicht, dass man, während man das Eis trägt, tatsächlich die Balance halten musste. So gingen direkt 3 Kugeln zu Boden, was man leider im Video nicht sieht. Abgesehen davon hat unser kleiner Freund tatsächlich in seiner Tollpatschigkeit eine Person angerempelt und weitere 3 Kugeln fallen lassen. Zur Erklärung: Mann kann in diesem Spiel tatsächlich andere Menschen anrempeln und dabei auch Dinge fallen lassen. Lustigerweise wusste der arme Pinguin das erst, als er tatsächlich die Erfahrung in besagtem Video gemacht hat.


In jedem Kapitel des Spiels gibt es eine bestimmte Anzahl an Sidequests zu erledigen. Das können Ermittlungen sein, oder eben Quests, um andere Menschen glücklich zu machen. Einige dieser Quests sind auch mit der Hauptstory verbunden, da man von den entsprechenden Questgebern wichtige Hinweise für die Hauptstory erfährt. Ich finde das System sehr gut durchdacht. Ich habe zwar nicht alle Quests gelöst, werde die entsprechenden Kapitel aber ein weiteres Mal durchkämmen und vergessene Inhalte nachholen, weil ich da Bock drauf habe.


Jedenfalls ist der pinguinische Kazooie noch lange nicht am Ende seines Abenteuers. Die Welt hat er gerettet und das Hauptabenteuer hinter sich, aber es warten weitere Abenteuer auf unseren kleinen Freund. Bestimmt kann er bald, wenn er nach Hause zurückkehrt, vor den restlichen Mitgliedern der PingingÄng prahlen.


Mal sehen, womit der pinguinische Kazooie als nächstes prahlen kann. Bis bald!

Kommentare 8

  • 🤣 Ich hab so gelacht, als das Eis runtergefallen ist. Aber sehr edel von dir, noch die letzte Kugel zu verschenken 👍😄

  • Da ist aber viiiiiel Eis übrig geblieben xD

  • Sind eher 1000 ¥ =P

    Aber mal zum Spiel: Ist das eine Open-World? Ist sie recht groß?
    Bzw allgemein: Ist das Spiel empfehlenswert? :unsure:

    • Open World ist es nicht. Man hat in jedem kapitel einen bestimmten Bereich, der insgesamt eher linear ist, wo man aber dennoch viel finden kann und auch einige Quests lösen kann. Ich finde das Spiel wirklich gut. Es ist ein Action-Game mit etwas komplexer Steuerung, da man quasi zwei "Charaktere" steuern. Einmal der Hauptchar und seine Legion. Mit den Legionen kann man kämpfen und Spezialattacken ausführen, hat aber auch in der Spielwelt einige Möglichkeiten. Also, wenn du Action magst, dann gönn dir das Spiel. Aber kannst dir ja n paar Previews oder Gameplay-Videos auf YouTube angucken, die etwas "professioneller" und aussagekräftiger sind als meine kleinen zusammengeschnittenen Schnipsel da^^