#02 Entschuldigung, aber wir haben geschlossen

Spätschicht, etwas, was ich in den letzten paar Monaten zu hassen gelernt habe.

Zwar hat man insgesamt weniger Stunden zu arbeiten, aber dennoch hat man gefühlt nichts vom Tag. Vor der Schicht weiß man nichts mit sich anzufangen und danach darf man eigentlich schon fast wieder schlafen gehen, weil außer dir sonst niemand mehr wach ist.

Und dann gibt es auch noch die last-minute-Einkäufer, welche meinen, in der letzten Minute noch durch die Tür zu marschieren und dann gemütlich durch den Laden schlendern, um ihren Wocheneinkauf zu tätigen.


So passiert es durchaus öfter, dass jemand noch gemütlich vor dem Kühlregal steht und überlegt, ob nun die 1,5er oder 3,5er Milch besser ist, während die meisten Lichter ausgehen und das Signal ertönt, welches den Ladenschluss einleitet.

I mean, wozu auch beeilen, wenn 2-4 Leute darauf warten, endlich den Laden dicht zu machen, um nach Hause gehen zu können?

Erst vor einiger Zeit kam ein Herr in der letzten Minute in den Laden und blieb vor dem Alkoholregal stehen. Während ich die letzten Kunden abkassierte, überschritt die Uhr bereits unsere Öffnungszeit und der Kunde schien sich nicht dazu zu bequemen, endlich Richtung Kasse zu ziehen.

Da dieser Herr einer unserer LKW Fahrer war, war es fast schon eine Gewohnheit, dass diese es nicht gerade eilig hatten und meistens sogar noch jemanden anriefen, um fleißig über etwas zu diskutieren.

Dennoch versuchte ich mein Glück und wies ihn freundlich darauf hin, doch an die Kasse zu gehen. Leider schien das nicht viel zu bewirken, sodass die Filialvertretung selbst zu ihm hinging und ihm erklärte, dass es bereits zwei Minuten nach unserer Öffnungszeiten war (kein Weltuntergang, klar, aber irgendwann will man echt einfach nur noch nach Hause und dann geht eine einzige Person einfach nicht haha).

Er drehte sich zu ihr und meinte nur "Nur noch fünf Minuten". Da fragt man sich tatsächlich, was sich manche Leute dabei denken. Normalerweise sollte man kurz vor Ladenschluss bzw zu Ladenschluss nur noch ganz schnell etwas erledigen und sofort seine ein/zwei Sachen zusammentrommeln, anstatt mit dem Plan in den Laden zu laufen, dort noch ewig zu verweilen und sich erst zu entscheiden, was man doch mitnehme.

Ihm wurde mitgeteilt, dass er sich nun bitte abkassieren solle, brauchte aber noch weitere drei Minuten, um bei mir an der Kasse anzukommen. Nur leider legte er dort seine Sachen ab und marschierte gradewegs nochmal ins hinterste Eck des Ladens, um sich Bierdosen zu besorgen.

Ca zehn Minuten nach Ladenschluss war er dann endlich draußen und ich konnte endlich meinen Kollegen beim restlichen Säubern helfen (konnte ja die Kasse nicht verlassen, weil ich ja noch warten musste haha).


An und für sich ist es ja echt nicht schlimm, wenn jemand noch kurz vor knapp eine Kleinigkeit kaufen möchte, aber dann sollte man sich mMn doch sputen und nicht die Dreistigkeit besitzen, ewig zu brauchen.
¯\_(ツ)_/¯

Kommentare 12

  • Mein Beileid Schatz

  • Ich sehe das rein aus der Brille des Dienstleistungsgedanken. Klar schlawänzeln (eigener Fachbegriff) dann noch einige in aller Seelenruhe durch den Laden - diese Klientel (die ich hasse) gibt es aber auch tagsüber. Aber hey - glaubt mir eins: Es gibt genügend Menschen die froh darüber sind um 22:00 Uhr (oder auch später) noch die Möglichkeit zu haben einkaufen zu gehen. Das liegt dann meistens daran, dass sie selbst berufstätig sind.

    • Klar, aber dann sollte man sich wenigstens sputen.

      Zumal das meistens wirklich die LWK Fahrer sind, die massig an Zeit haben und teils stundenlang auf unserem Parkplatz rumlungern.

      Die kommen dann halt kurz vor knapp rein und rufen jemanden an, dem sie die Sachen dann übersetzen müssen, weil sie bei uns billig in Massen einkaufen wollen.

      Und ehe die alles ausdiskutiert und zusammengesammelt hätten, wären bestimmt 15-20 Minuten weg (die haben ja alle Zeit der Welt und so).

  • Uff, kenne das. Ich mein, wenn ich so knapp vor Ende rein laufe, dann beeile ich mich auch. Aber irgendwie gibt es viele Kunden, die meinen, solang sie vor Schluss rein sind, können sie normal bummeln. Am ärgerlichsten wird es, wenn man nicht dafür bezahlt wird, dass es dann eben mal länger dauert.

    • Mir müssen halt nach Ladenschluss noch sauber machen und je nachdem, wie lange das dauert, haben wir halt auch dementsprechend auch aus (weil manche Sachen dürfen halt auch erst gemacht werden, wenn alle Kunden gegangen sind).

      An und für sich werden mir Überstunden ja auch nicht ausgezahlt haha, weil Azubi.

  • Feel you

    • End this suffering tho.

    • Die lernen das erst wenn man sie knallhart rauswirft :(

    • Dafür bin ich tbh viel zu höflich, weil ich Angst hab Ärger zu bekommen.

      Aber meine Filialvertreterin hat ihn ordentlich angeschnauzt, als er nich in die Pötte kam haha.

    • Meine Kollegen und mein Chef haben auch schon oft genug leute rausgeworfen wenn die sich nicht benommen haben oder knallhart gesagt, dass sie zu spät sind und wieder gehen können xD

      Aber ja, ich hätte da auch so meine Probleme mit^^"

    • Die haben aber wahrscheinlich auch etwas mehr Erfahrung haha