friend since childhood

Kommentare 14

  • a cute snek :3

  • Viper?

  • Wie ist das eigentlich so mit Schlangen?
    Will später irgendwann auch mal eine haben, hab aber irgendwo mal aufgegriffen, dass man für exotische Haustiere ne Genehmigung braucht, oder sowas in der Art.
    Kann man sich denn eine Schlange einfach so anschaffen, wie einen Hund oder eine Katze zB?

    • Es gibt Schlangenarten bei denen brauchst du eine Haltegenehmigung vom Veterinäramt ja. Bei Königspythons war das früher auch so, man sollte von der Herkunft des Tieres bis zum Kauf alles dokumentiert und musste das Terrarium artgerecht und gesichert, etc. haben. Mittlerweile ist es bei dieser Art soweit ich weiß nicht mehr notwendig, aber gerade bei selteneren oder (minder-?)giftigen Arten und sowas ist das eigentlich Standart. Kornnattern und die ganzen anderen Anfängerarten kannst du dir auch ohne eine Genehmigung zulegen, solltest jedoch darauf achten, sie wirklich artgerecht zu halten.


      Ansonsten ist es mit Schlangen ganz nice, machen nichts, Terrarium ist pretty und relativ pflegeleicht (kommt ofc auf die Art drauf an).

    • Mir ne Schlange zu halten hätte ich so oder so erst vor, wenn ich das Geld für ein Terrarium in ordentlicher Größe etc hätte.
      Ne Königspython wäre schon ganz nice. Die beste Freundin meiner Mutter hat auch eine.
      Da Schlangen ja auch eigentlich ihr Leben lang wachsen bzw ziemlich lange wachsen, wäre es dann ratsam, gleich ein recht großes Terrarium zu kaufen, oder sollte man sich mit der Zeit einfach steigern/ausbauen?
      Ist deine Schlange eigentlich auch ne Python? Wenn ja, was fütterst du denn durchschnittlich so? Wahrscheinlich hauptsächlich lebend, oder?

    • Weibchen werden bei den Königspythons meist größer als die Männchen und sind oftmals auch dementsprechend dicker. Durchschnittlich werden die knapp 1,5 bis 2m lang, dementsprechend lohnt sich ein größeres Terrarium definitiv. Es muss aber nicht unglaublich hoch sein, da die Art kaum klettert, vorallem im Alter nicht. Sie verstecken sich dafür sehr gerne in Höhlen und Spalten, weshalb sowas perfekt für sie ist.


      Königspythons sind so etwa die kleinsten Pythons und fressen je nach größe Mäuse, Ratten, Meerschweinchen, Kaninchen/ Hasen und Kücken. Meine fressen nur lebend, wenn du einen Python von klein auf aber auf Frostfutter fixierst, funktioniert das in der Regel auch.


      Ja meine sind auch Königspythons, bin mit der hier praktisch aufgewachsen, sie ist fast so alt wie ich haha
      Lebende Ratten und Mäuse bekommen meine, an Eintagskücken gehen die nicht ran.

    • Also wäre es wahrscheinlich gut, wenn man mehr in Bodentiefe steckt, als in Höhe. Sodass man zur Not Sandkuhlen, Steinvorhänge mit genug Platz zum drunterlegen, hohle Baumstümpfe etc reinlegen kann.


      Mit Lebendnahrung hab ich eigentlich kein Problem. Hab in meiner Kindheit öfter mal bei Fütterungen zugesehen, wo Mäuse gefüttert wurden.
      Kaninchen wären mir dann aber wahrscheinlich doch etwas zu groß zum füttern, also wäre es ratsam, sich eher eine kleinere Schlange zu holen, schätze ich mal.

    • Kaninchen und Hasen ist auch etwas sehr groß, meistens werden die Schlangen nicht so riesig würde ich mal behaupten. Du kannst halt äquivalent für 1 Kaninchen auch 3 Ratten verfüttern, hauptsache die sind satt.