Angel With A Shotgun

Mein Beitrag zur "Draw-It-Again"-Aktion im Fanart-Bereich. Wollte dieses Bild sowieso schon seit Urzeiten noch einmal neu malen.

Kommentare 10

  • Ich find das Bild ja wirklich gut, aber die Flügel sind irgendwie verunglückt.
    Wenn ich dir dazu einen Ratschlag geben könnte, als jemand der auch immer Probleme damit hat: Auf Deviantart gibt es ein tolles Tutorial dazu wie man Flügel zeichnet von einem Benutzer der sich "TheAnitmonyElement" nennt. Es hat ziemlich viele Bilder und ist ist leicht nachzuvollziehen, auch wenn man (wie ich) nicht so gut Englisch kann.
    Mir hat es geholfen und vielleicht kann es auch dir helfen deine Bilder wenigstens ein kleines bisschen besser zu machen.

    • Inwiefern denn verunglückt? Ich schau mir später mal das Tutorial an, aber bisher war ich eigentlich ziemlich zufrieden mit den Flügeln

    • Okay, ich hab mir das Tutorial jetzt mal angesehen, aber so ganz bin ich mir immer noch nicht sicher, was du meinst ^^" Die Flügel sind definitiv nicht perfekt und entsprechen vermutlich auch nicht komplett denen eines Vogels, eher diesen stereotypisch flauschigen Engelsflügeln, die man in solchen Bildern öfters sieht, deswegen habe ich mich auch nicht perfekt an die verschiedenen Arten von Federn gehalten, aber der Grundaufbau müsste doch eigentlich hinkommen. Ich meine das auch echt nicht böse, ich bin wirklich interessiert daran, was du meinst! Wenn du es mir also genauer erklären könntest würde mich das wirklich freuen ^^

    • Erstmal wollte ich mich bei dir entschuldigen. "Verunglückt" ist sehr unglücklich ausgedrückt. Ich wollte das eigentlich nicht so negativ klingen lassen. Wie gesagt das Bild ist wahnsinnig gut, viel besser als ich das machen könnte.
      Mein "Problem" wenn ich es so nennen darf, mit dem Bild, war das die Flügel, dadurch das es keine genauen Abgrenzungen von Deckfedern, Schwungfedern, und wie sie alle heißen gibt, sehr struppig aussehen, was zwar ganz nett bei Putten ist, aber bei einem ernsten Bild wie deinem eher komisch wirkt. (Außerdem sehen sie wenig flugtauglich aus, aber da ein Engel ja ein fantastisches Geschöpf ist, ist das eher nebensächlich.)
      Und erst jetzt wo du geschrieben hast das du so flauschige Engelsflügel wie man sie in solchen Bildern öfters sieht, malen wolltest, ist mir aufgegangen das du das vermutlich extra so gemalt hast, quasi als Kontrast zum ernsten Ton.

    • Du brauchst dich nicht zu entschuldigen! Ich bin ja froh über jede Kritik ^^
      Ja, das war gewissermaßen als Kontrast gedacht. Im entsprechenden Lied geht es darum, dass der Sänger gerne Sünden begeht, in den Krieg zieht und eventuell auch darin stirbt, wenn er damit seine Geliebte beschützen kann, auch, wenn er dann nicht zurück in den Himmel kann. Also, alles metaphorisch betrachtet, versteht sich. Ich fand aber dieses Bild des gütigen, sanften Engels, der etwas so uncharakteristisches tut, sehr interessant. Und so fluffige Flügel passten imo auch recht gut zu den fließenden Gewändern. Es hätte vermutlich aber trotzdem Sinn gemacht, mehr auf anatomische Korrektheit zu achten, einfach, damit es nicht so extrem heraussticht. Für das nächste Mal, wenn ich Flügel zeichne, werde ich aber definitiv dran denken, da etwas mehr Arbeit reinzustecken ^^

  • "Dieses Bild könnte unmöglich noch besser werden!"
    Cáithlyn: "Hold my beer"