Gameboy Color

Dieser arme Gameboy Color gehörte einem Arbeitskollegen von mir. Dieser hat mir dieses kleine Gerät überlassen und hat mir auch erzählt, warum er so aussieht, wie er aussieht.


Als er noch ein junger Pinpf war, wollte er immer einen schwarzen Gameboy Color haben. Seine Mutter aber kaufte ihm stattdessen einen roten, weil es wohl zum aktuellen Zeitpunkt keinen schwarzen gab. Für ihn als Junge wohl keine so nette Option, deshalb griff er zum nächstbesten Edding und malte ihn schwarz an... und zwar alles, vom einfachen Gehäuse über den Bildschirm und dem Batterideckel. Wenn er dann dran gespielt hat, hatte sich der Edding durch den Schweiß an den Händen gelöst, weshalb das Gehäuse leider entsprechend aussieht wie auf Schlieren. Seine Hände waren dann natürich auch verfärbt.

Kommentare 4

  • Ich glaube, da sind mehr Bakterien dran als im gesamten unterirdischen Kloakensystem...

  • 1. Das Foto wurde 1980 mit einer Digitalkammera gemacht, also ich würde mal behaupten der wurde nicht angemalt sondern hat das Zeitreisen nicht so gut verkraftet.

    2. Wie kommt ein Kind auf diese Idee einen neuen Gameboy so zu misshandeln? Hat er denn wenigstens Ärger bekommen?
    Bei dem Spiel sieht man ja, dass sogar eine Ecke abgebrochen ist...

    3. Wow, dass du dir so viel Arbeit machst um einen nahezu totalschaden aufzuhübschen ist bewundernswert.


    4. Hm... Eigentlich hätte ich gerne eine Runde Switch, ich glaube ich kauf mir morgen ne Stichsäge^^

    • 1. Meine Cam dürfte auch ungefähr so alt sein. Sie selbst dürfte das Älterwerden eher nicht so gut verkraftet haben. Was den Gameboy angeht so reden wir besser nicht darüber. ^^


      2.) Ärger hat er nicht bekommen, warum auch immer. Aber ich verstehe auch nicht, wie man so ein tolles Gerät so verschandeln kann. Beim Spiel empfand ich das ja schon als schlimm, aber der GB hat mich diesbezüglich gekillt.


      3.) Danke dir :)


      4.) Das Ergebnis möcht' ich sehen :D