Ultrabonus mit Tauros, Mewtu und weiteren Pokémon für Pokémon GO angekündigt

Nachdem die Globale Herausforderung 2018 von allen Spielern weltweit erfolgreich abgeschlossen wurde, wurde nun die Belohnung für die Missionen bekanntgegeben. Der so genannte Ultrabonus umfasst hierbei zum einen, dass sowohl Lavados, Arktos, als auch Zapdos vom 13. September bis zum 20. September erneut in Raid-Kämpfen erscheinen und dort bekämpft und gefangen werden können. Diese drei Pokémon bleiben bis zum 20. September in Raid kämpfen, wo sie dann von Mewtu, welches bisher nur in Ex-Raids fangbar war, abgelöst werden. Das Psycho-Pokémon ist danach einen Monat lang bis zum 23. Oktober bekämpfbar und fangbar.

Zusätzlich erscheinen vom 13. bis zum 20. September mehr Pokémon der Kanto-Region in der Wildnis und bis zum 30. September auch häufiger in Raid-Kämpfen.

Neben den Raid-Kämpfen werden auch die Inhalte von den 7km-Eiern erweitert: Bis Ende September werden neben den Alola-Pokémon auch die regionalen Pokémon Porenta, Kangama, Pantimos und Tauros in den gelben Eiern erhältlich sein. Die 7km-Eier in Pokémon Go können aus Geschenken von Freunden erhalten werden. Tauros ist mit diesem Event das erste Mal in Europa erhältlich.


Terminübersicht:

  • 13. September bis 20. September: Arktos, Zapdos und Lavados in Raids
  • 20. September bis 23. Oktober: Mewtu in Raids
  • 13. September bis 30. September: Porenta, Kangama, Tauros und Pantimos in 7km-Eiern; mehr Kanto-Pokémon in der Wildnis und in Raid-Kämpfen

Weiterführende Links