GO: Betatest für PokéStop-Einreichungen in Brasilien und Südkorea

Um einen PokéStop einreichen zu können, muss man im Spiel Level 40 erreicht haben. Spieler unter 13 Jahren dürfen nicht teilnehmen. Man macht ein Foto von der Sehenswürdigkeit, die zum PokéStop werden soll, und fügt eine Beschreibung der Sehenswürdigkeit dazu. Jeder eingereichte Vorschlag wird anschließend von Ingress-Agenten im Rahmen der Operation Portal Recon, die für Agenten ab Level 12 zugänglich ist, begutachtet und entweder angenommen oder abgelehnt. Sollte der Vorschlag angenommen werden, erscheint der PokéStop nach einiger Zeit schließlich im Spiel und kann genutzt werden.

Die Anzahl der PokéStops, die ein Spieler am Tag einreichen kann, ist auf fünf begrenzt. Zunächst werden PokéStop-Vorschläge im Rahmen des Feldversuchs auf Brasilien und Südkorea beschränkt sein, später sollen aber weitere Länder folgen. Auch der Mindestlevel, um PokéStops einreichen zu können, könnte heruntergesetzt werden - das muss sich im Laufe des Feldversuchs zeigen. Sobald auch Spieler aus dem deutschsprachigen Raum am Programm teilnehmen können, werden wir es euch natürlich wissen lassen.