Blog-Artikel mit dem Tag „Chakuro“

    Lieblingsmanga und Reviews
    - D.Gray-man, Owari no Seraph & Noragami

    Viele meiner Lieblingsmanga und - (Light) Novels unterscheiden sich kaum von meinen Animefavoriten, da so einige eine (sehr) gute Umsetzung bekommen haben, auch wenn ich mir hier und da gewünscht hätte, dass einige Details nicht ausgelassen worden wären.

    Bei manchen gefällt mir die Umsetzung nicht oder schlechter oder es gibt einfach keine.

    Bei anderen finde ich den Manga durchaus sehr gut, wie bei The Ancient Magus Bride oder Natsume's Book of Friends, aber dann habe ich mich bloß auf den Anime konzentriert.


    Manga wie Made in Abyss und The Promised Neverland gehören genauso zu meinen Favoriten, aber ich möchte nicht weiterlesen, weil ich mich nicht für die Anime-Adaption spoilern möchte. Daher bleib ich mal da, wo ich gerade bin, stehen.

    Deswegen les ich auch Attack on Titan nicht btw.

    Dann gibt es zB. Inuyasha, wo ich in den Manga nie so recht reingekommen bin und einfach den Anime so sehr gemocht habe.


    Weiterlesen

    Lieblingspairings!

    Der Titel ist an den (Parodie)Song I ship it von "Not Literally" angelehnt. =D


    Natürlich ist der Post wieder ein Copy-Paste von meinem Beitrag im Anime-Manga-Bereich.

    Also, an sich ist es schwierig zu beschreiben, was ich generell mag. Also ich versuch es mal ganz allgemein zu halten. XD

    Einerseits mag ich sehr gegensätzliche Paare, einfach wegen dem Yin-Yang-Prinzip, aber ich will trotzdem einen gewissen Grundrespekt, Sympathie und das Gefühl, dass abgesehen von der romantischen und ev. sexuellen Anziehung auch tiefe Freundschaft vorhanden ist. Was irgendwie meine Lieblinge gut erklärt.

    Deswegen kann ich Pairings nicht ab, bei denen an sich ein riesiges Gefälle herrscht und ich nur das Gefühl habe, dass da wirklich nur Abneigung da ist. Ich meine... wieso? Allerdings mag ich auch dauernden Kitsch nicht und finde ein bisschen einander aufziehen und etwas mehr Energie großartig.

    Die meisten Pairings, die ich mag, sind auch (fast) Canon. Oder haben sehr starke Hints.

    Weiterlesen

    Ich hab Children of the Whales / Die Walkinder mit meiner Mom gerewatched, einfach weil ich es auf Netflix gefunden habe (und ich es erst seit diesem Jahr habe). Wofür hat man denn Netflix? xD

    Was ich nicht verstehe ist diese "Ein Netflix Original"-Einblendung. Ist es nicht...? Ich hab doch den Manga dazu, die Autorin ist eine Japanerin? Vielleicht ist der Anime von Netflix produziert, aber die Story ist nicht deren Original. Oder wurde der Manga erst daraufhin gezeichnet? Ach, ich weiß es nicht.

    Jedenfalls ist Children of the Whales, zusammen mit Banana Fish, No. 6, Natsume Yuujinchou und Akatsuki no Yona, einer der Gründe, weshalb ich Shoujos nicht mehr nur für Schulromanzen mit ausschließlich weiblichen Protagonistinnen halte... die auch ziemlich bis wirklich gut sein können. Doch ich hab diese Demographic eigentlich sehr einseitig betrachtet, was man nicht sollte, was sich hiermit wieder bewiesen hat. Ohne dass ich es wusste, haben sich gleich fünf davon in meinen Favoriten

    Weiterlesen