Sahim Ass-Trainer

  • aus Einsamkeit
  • Bisafan seit 25. November 2018
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
117
Erhaltene Danksagungen
108
Erfahrungspunkte
3.550
Profil-Aufrufe
181

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

  • Um das mal nicht zu Off Topic werden zu lassen : ja, ich bin studierte Japanologin und war auch schon da, ein bisschen was kann ich schon lesen und verstehen (wäre in meinem Fall traurig wenn nicht xD) ^___^

    • Haha, finde ich sehr interessant. Ich versuche neben meinem Studium auch etwas Japanisch zu lernen, aber die Sprache ist ein komplett anderes Kalliber. Kann bisher nur so Brocken, und das meiste nur aus Animes ^^

      Wie ist das Leben in Japan so? Ich hörte, es sei dem Leben hier in Deutschland gar nicht mal so unähnlich, vielleicht etwas stressiger dort.

    • Nee, das Leben dort ist mega entspannt, vor Allem sehr convenient xD

      Du kommst dann wieder nach Deutschland und denkst dir "in was für einem Moloch bin ich überhaupt groß geworden? oo " xD Wenn nur ein Bruchteil dessen, was es in Japan gibt, hier umgesetzt würde, wäre es ein so viel angenehmerer Alltag hier x=


      Ansonsten habe ich hier ein bisschen was dazu geschrieben ^___^

    • Naja, so wie du es dort beschreibst habe ich es mir doch eigentlich vorgestellt. Wenn man in Deutschland aufgewachsen ist, erscheint einem alles besser als Deutschland, bis man dann einige Zeit in einem anderen Land verbringt und merkt: So viel besser, wenn überhaupt ist es auch nicht, in mancher Hinsicht sogar gar nicht.

      Fakt ist: Fernost Asien bleibt für mich lediglich ein Urlaubsziel, aber leben dort will ich bestimmt nicht. Da würde ich nach einigen Monaten nach Deutschand zurückgekrochen kommen ^^

    • Nun... Dass es mir in Deutschland doch ganz gut ist, hab ich nur bei meinem letzten Barcelona Urlaub gemerkt. Also Spanien ist glaube ich nicht wirklich was für mich, aber Japan bleibt für mich einfach immer Nummer 1. Das hat sich in den ganzen elf Monaten, die ich da war, auch nicht geändert cx

      Das Einzige, was ich auf Dauer wahrscheinlich doch vermissen würde, wäre meine Heimat Ruhrgebiet. Darauf hab ich mich bei meiner Rückkehr tatsächlich gefreut :grin:

    • Freut mich, dass du dich mit dem japanischen Lifestyle anfreunden konntest. Ich wollte wohl ewig in Deutschland leben müssen, weil ich mich nur schwer an andere Lebensstil gewöhnen kann ^^

  • Hallo Sahim,


    Ich wünsche dir und deiner Familie Frohe Weihnachten und ein frohes neues Jahr.

  • Arc V von DSoD ruiniert, inwiefern?->

    Viele der besseren Writer wurden von der Serie abgezogen und auf den Film angesetzt, unter anderem Hiragi Yuzu, welche bis jetzt der beste weibliche Charakter in YGO war. Das Pacing und vieles andere ging zum Teufel, welches man mit einem besseren Team sicher hätte vermeiden können.


    Am Ende hat der Film sogar YGO Vrains ruiniert. Denn dadurch, dass Arc-V so schlecht war, hat man weniger Geld in die nächste Serie gesteckt. Der Autor für Zeal wurde zurückgeholt und die Animation war ab da extrem steif und man konnte die verringerte Qualität auch daran erkennen, dass alle Duelle der ersten Hälfte mit dem selben Hintergrund aus generischen Wolkenkratzern abgehalten wurden.

    • Ich finde aber, dass nicht nur DSoD die Franchise versaut hat. Bei YGO ist es genauso wie bei Pokemon. Support in den letzten Jahren haben Dunkler Magier und Blauäugig bekommen, während wir vergeblich auf Support für andere Decks warten, die nach der 1. YGO Staffel kamen. Aber bei Pokemon ist es weitaus schlimmer.

    • Da stimme ich dir nur teilweise zu, denn es gab ein bisschen Legacy Support. Amazonisch, Neo Weltraum, Vampir und viele anderen Themen haben Support erhalten.


      Aber ich gehe mal darauf ein, was alles falsch läuft.

      Wyrm wurde als neuer Monstertyp eingeführt, aber sofort wieder vergessen.

      Zauberkarten sind überprässent und erhielten sogar zwei neue Klassen, während Fallen fast verschwunden sind.

      Allgemein ist es schmerzhaft offensichtlich, dass Konami bestimmte Monstertypen, Themen, Staffeln usw. bevorzugt. Maschine, Hexer, Drache und Krieger/Licht, Finsternis, Erde sind fast immer im Meta vertreten und bekommen viele neue Karten, während Seeschlange nicht mal auf 100 Karten kommt und es nur wenige gute Feuer, Wasser, oder Wind Decks gibt.

      Neue Beschwörungsmöglichkeiten machen das Spiel komplizierter, vor allem da sie Mechaniken aus dem Nichts einführen. Synchro war bestens in Line mit den Regeln. Xyz hat Karten unter sich gelegt und keine Stufen mehr, Pendel hat neue Zonen erstellt und Doppelkarten erschaffen, Link hat noch eine neue Zone erstellt und Monster ohne Verteidigungspunkte eingeführt.

      Für einen Anfänger ist es schon schwer genug, eine dieser Beschwörungsregeln + den Basisregeln zu lernen. Bei der Anzahl ist es unmöglich, reinzukommen. Es ist auch nicht gut fürs Spiel.

      Xyz und Pendel haben nichts beigetragen, damit das Spiel angenehmer wird. Sie waren nur Gimmiks, optische Hingucker, um Spieler anzulocken. Egal, ob es dem Spiel hierbei gut tut, oder nicht.

      Kommen wir zum Legacy Support.

      Ein guter Support versteht die Mechaniken der alten Karten.

      Ein guter Support wertet das Deck auf das aktuelle Level auf.

      Ein guter Support macht alte Karten wieder spielbar, ohne sie zu ersetzen.

      Monarch ist hier ein Beispiel wie man es nicht macht. Denn Mega Monarch hat die alten Karten einfach ersetzt, anstatt sie spielbar zu machen.

      Und Vampir hat das Deck zwar verbessert und vermutlich fanden noch ein paar alte Karten einen Platz darin, aber anstatt aus der Mechanik des Decks zu profitieren, haben sie sie abgeschafft.

      Karten aus dem Deck des Gegners zu millen ist wenn überhaupt hinderlich. Also wäre es sinnvoll, wenn man sie stattdessen verbannen könnte und mehr als eine Karte entfernen dürfte. Oder eine Permanente Zauberkarte entwickeln würde, welche bei dem Effekt triggert und irgendwas gutes macht, immer dann wenn ein Vampireffekt aktiviert wird. Stattdessen hat man den Effekt ganz ersetzt.

      Und dann hätten wir Nordic. Die beiden neuen Karten sind schon ziemlich stark, aber für ein unglaublich schwaches Deck so unglaublich limitiert, dass man sich vorkommt wie in einem Nintendogame. Man kann nur eine einzige Sache mit den neuen Karten machen und nichts anderes. Das erstickt jede kreative Energie, die diese Karten gehabt haben könnten und verdirbt damit den Spaß. Ich mochte Nordic übrigens gerade weils so offen war und Raum für Kreativität möglich machte.


      Und dann hätten wir Extralink. Eine Gamemechanik die geradezu schreit, "Du darfst nicht mitspielen". Sie ist unfair, sie gehört nicht ins Spiel, aber sie haben sie sowieso eingefügt.

      Und es gibt sogar Karten, die davon profitieren.

    • Ja, da muss ich dir komplett zustimmen. Guten Legacy Support gibt es sowieso nicht wirklich. Wenn ein ein etwas älteres Archetype Support bekommt, dann ändert sich meistens die ganze Mechanik des Decks, weswegen du dein Deck direkt komplett neu bauen kannst. Anstatt die Schwachstellen in den Griff zu bekommen. Was mit YGO schief läuft siehst du 1. am Link Vrains Pack; ein Pack, das den Archetypes, die von der Link Mechanic zerstört wurden (das alleine ist schon Marketing genug, um die ganzen Link Monster verkaufen zu können) Hoffnung geben sollte. Anstatt dann wirklich den Archetypes ein Link Monster zu geben, die es benötigt hätten, bekommen Archetypes Link Monster, die bereits ohne Link Monster spielbar waren (Finsterlord, Parshath, Psi Hülle, Schwarz glänzend, Harpyie,....); 2. Firewall Drache. Zum ersten Mal ist das Ace Monster des Protagonisten gebannt, das alleine ist genug Beweis.

      Was Typen angeht gebe ich dir auch Recht. Maschine, Hexer, Drache und Krieger/Licht, Finsternis, Erde machen beinahe das ganze Spiel aus, was für mich persönlich sehr nervig ist, da Wyrm und Psi meine Lieblingstypen sind (mit Zombie, aber mit dessen Support bin ich erstmal zufrieden).

      Zum Thema Wyrm: Yang Zing ist ein nicht allzu altes Archetype, das jetzt bereits nahezu unspielbar ist. Bevor die Link Era, hätte ich mir das Archetype beinahe gebaut.

      Ich finde es erbärmlich, wie ein Set an Karten die Meta, den Wert der Karten, als auch Spielbarkeit bestimmen.