#03 || Step by step

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

Heya, ich habe mir gedacht, dass ich vielleicht mal ein wenig Einblick darin biete, wie ich meine Bilder so ungefähr aufbaue.

Kann natürlich je nach Bild bzw detailgrad variieren, aber sonen groben Einblick kriegt man dadurch irgendwo schon tho. Bin halt nicht so der organisierteste Mensch, sondern hau manchmal einfach nur einen Effekt bzw Brush nachm andern über Bild, aber na gut ¯\_(ツ)_/¯


Step #01 | Grober Anatomie Aufbau



Die Skizze ist nicht unbedingt beim ersten Step da. Hier hatte ich aber zuvor in ner Schulung ein Motiv gezeichnet, was ich digital umsetzen wollte und hab dann einfach drüber gezeichnet und geschaut, wo ich noch was verbesser kann und welche Sachen mir nicht so gefallen haben.

Das ist eben das tolle an digital, man kann im Nachhinein einfach alles rumschieben, verzerren, vergrößern/kleinern und so zurechtbiegen, wie man es braucht. Ob einem der Körper zu kurz ist, oder das Motiv nicht mittig genug im Canvas.


Step #02 | Adding Details and Cleaning Up



Danach gehts dann daran, die Details, die ich im/am Motiv haben möchte, noch dranzupacke.

Fürs erste bin ich dabei meistens noch extrem grob und kritzel es einfach ungefähr so hin, wie ich es haben will.

Daraufhin erstelle ich einen neuen Layer und zeichne dann nochmal etwas ordentlicher drüber und behebe nochmal Dinge, die mir im Rohentwurf nicht gefallen habe, bzw achte hier auch etwas mehr auf korrekte Anatomie und Ordnung haha.


Step #03 | Linearting



Danach folgt ganz normales Linarting, wo ich dann versuche, so sauber wie möglich zu sein (bei langen Linien bin ich aber dann doch zu ungeduldig für tho) und verbessere nochmal Dinge, die mich stören (jesus, ich bin viel zu unzufrieden mit allem haha).

Hier beispielsweise das hintere Hinterbein, bei dem ich nicht wusste, wie ich es positionieren soll haha.


Step #04 | Grundcolo



Als Nächstes fülle ich dann die Lines mit den ausgesuchten Grundfarben aus und schaue, wie diese miteinander harmonieren.

Bei meinem OC hab ich halt schon eine Farbpalette, die ich jedes Mal aufs Neue nutze, aber oftmals spiele ich dann noch ein wenig mit Farbreglern rum, bis mir die Kombi soweit gefällt.

Nach dem Schattieren siehts dann meistens eh wieder komplett anders aus haha.

Ist dann meistens mit Linearten die ekeligste Arbeit, weil man so genau wie möglich sein muss und nirgends übermalen sollte.

Wie ein Ausmalbuch, nur weniger spaßig :<.


Step #05 | Shading



Das Shading wird meistens von mir eher sporadisch gemacht, denn ich wische dann gefühlt eh noch zehnmal drüber, wenn ich meine zehn Farbfilter drüberliegen habe, da manche Stellen dann einfach zu hart oder unschön aussehen.

An und für sich stecke ich da grade bei gelinearteten Sachen noch ein bisschen zu wenig Zeit und Geduld rein, aber ich bessere mich tho.

Ist eher bei detaillierteren Bildern spannend anzusehen, bei sowas hau ich halt einfach zwei Schichten Farbe rauf und verwische es an den Stellen, an denen es mir dann nicht gefällt.


Step #06 | Filter, Filter und ...Filter?



Der letzte Schritt besteht dann eigentlich nur daraus, mit Kontrasten, Farben, Tonkorrektur, Licht und verschiedenen Filtern zu arbeiten.

Beim ersten Bild habe ich dementsprechend ein wenig mehr Dunkel reingebracht, weil das Vaporeon ja sogesehen unter Wasser ist.

Im nächsten Schritt hab ich dann etwas an den Kontrasten gespielt und Helligkeitsfilter drübergelegt, damit ich ein wenig mehr Kontrast in der Zeichnung habe.

Und als letztes habe ich dann noch sone Farbüberlagerung gemacht, damit manche stellen etwas lilaner wirken, manche türkis und sowas, weil das halt irgendwie nicht so langweilig aussieht, I guess?


Und joa, das wars eigentlich auch schon.

Ich hoffe, meine Zwischenschritte sind nicht zu chaotisch, weil ich irgendwie immer nur raufhaue und selten wirklich drüber nachdenke, was ich da eigentlich mache haha.

Und sonst hoffen wa mal, dass ich demnächst mal wieder zum Zeichnen komme.


See u later!

Kommentare 1