Neue Informationen zum 21. Kinofilm veröffentlicht

In der japanischen Morgensendung Oha Suta wurde soeben ein neuer Trailer zum 21. Kinofilm veröffentlicht, der im Juli 2018 in den japanischen Kinos anläuft. In diesem wurden Ash und seine neuen Begleiter mit ihren Pokémon vorgestellt, wie sie sich in einer großen Stadt ihren persönlichen Interessen widmen. Das neue Mädchen Lisa, das bereits aus dem ersten Trailer bekannt ist, besitzt ein Evoli und zusätzlich tauchen noch der Schauspieler Kagachi und sein Mogelbaum, der Forscher Torito und sein Chaneira, eine ältere Frau namens Hisui mit Togepi, Karnimani, Kussilla und Marill und ein weiteres Mädchen namens Rarugo auf. Am Ende des Trailers fliegt Lugia über die Stadt hinweg und das Logo des Films mit dem Titel „Gekijouban Pocket Monsters - Minna no Monogatari“ (zu deutsch „Pokémon: Der Film - Jedermanns Geschichte“) wurde eingeblendet.


Über die offizielle japanische Website wurde auch eine kurze Zusammenfassung zum Film bereitgestellt, die wie folgt lautet.


Einmal im Jahr wird das Windfestival in Fura City abgehalten, der Stadt, wo Menschen zusammenleben wie der Wind. Während der alte Glaube besteht, dass Lugia am letzten Tag des Festivals auftaucht und den gesegneten Wind mit sich bringt, nehmen die Menschen selbst am Festival teil und gehen ihren eigenen Gedanken nach.
Lisa, die Hochschülerin und Pokémon-Anfängerin.
Kagachi, der Angeber, der nicht aufhören kann Lügengeschichten zu erzählen.
Torito, der schüchterne Forscher ohne Selbstvertrauen.
Hisui, die alte exzentrische Frau, die Pokémon hasst.
Raruto, das mysteriöse kleine Mädchen, das ganz allein im Wald herumhängt.
Dies sind allesamt Menschen, denen Ash und Pikachu begegnen. Dieses Treffen startet jedermanns Geschichte.





Weiterführende Links