Kaoko-Karte: The Fanatic Rider

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

„Am liebsten mag ich Gallopa! Es ist … süß … schön … klug … und … aufregend! Stimmst du mir zu? Es … ist … majestätisch … freundlich … Ich liebe es! Wenn … es … schläft … warm und kuschelig… spektakulär … hinreißend … Ups! Wie die Zeit vergeht! Ich halte Dich auf! Danke, dass Du mir zugehört hast!“
– Vorsitzender des POKéMON-FANCLUBS von Orania City



The Fanatic Rider


»Das Pferd gilt als Inbegriff von Schönheit, Eleganz und Kraft. In Literatur und Kunst ist es Metapher für Ursprünglichkeit und Freiheit. Doch hat sich der Mensch nicht nur an der Anmut der erhabenen Kreatur erfreut. Mensch und Pferd bilden eine einzigartige Symbiose, die so alt ist wie die Menschheitsgeschichte selbst. Dies beweisen schon die ersten künstlerischen Zeugnisse der frühgeschichtlichen Höhlenmalerei, etwa in den weltberühmten Höhlen von Lascaux in Frankreich. Er hat es gejagt, gezähmt, gezüchtet, vor seinen Pflug oder Wagen gespannt, zum Kampfgefährten in kriegerischen Schlachten und höfischen Turnieren gemacht. So wurden Pferde – ganz gleich, ob in ihrer Funktion als Herrschaftssymbol, im Wettkampf oder bei der Jagd – über die Jahrtausende hinweg zu einem wichtigen Motiv der bildenden Kunst und ein zentrales Thema in der Kulturgeschichte: von der Frühgeschichte und Antike über Renaissance und Barock bis in die Moderne, in allen Stilepochen haben Kunstmaler das Pferd in ihren Gemälden verewigt. Einige von ihnen haben sich sogar auf die Pferdemalerei spezialisiert.«


Kennt ihr das, wenn euch Let's Go komplett am Allerwertesten vorbeigeht? ¯\_(ツ)_/¯

Eigentlich schon – doch dann erinnerte mich mein langjähriger Freund DagobertDuck heute morgen, dass auch dieses Spiel seine guten Seiten hat und inspirierte mich so, einen alten Wegbegleiter auf der Leinwand zu verewigen, der ganz besondere Vorlieben an den Tag legt. You do you, Mister President!


Kommentare 5