Leute ans Gaming heranführen

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

Ihr wollt Leute zu Gamern machen? Oder Menschen mit Vorurteilen zeigen, wie cool eure Leidenschaft ist?

Es ist wesentlich einfacher als ihr denkt.


Die aller erste und wichtigste Regel, zeigt ihnen nicht zu Beginn Titel wie Call of Duty, Super Mario, Pokemon, Fifa und Co.

Warum fragt ihr euch? Ganz einfach, viele nicht Spieler haben Angst mit den ganzen Tasten und Knöpfen überfordert zu sein, dazu haben nicht gerade wenige Leute Vorurteile. Um mit diesen ein für alle Mal aufzuräumen, beginnt mit etwas ganz anderem.


Um Leute zu überzeugen eignen sich besonders der Nintendo DS und die Wii dafür.

Damit die Person ihre Meinung ändert, fangt mit etwas an, womit sie nicht rechnen, zeigt ihnen ganz typische Casualtitel wie:


Nintendo DS

- Gartenkurs DS/Kochkurs DS

- Bibliothek der klassischen Bücher/ 200 klassische Bücher

- Mein Nichtraucher-Coach

- Art Puzzle DS/Diddl Puzzle/Sightseeing Puzzle

- Gehirnjogging

- Knigge – Spielend zum guten Benehmen

- Kochen mit Elle a Tabel – 1000 Rezepte/ Kochkurs – Was wollen wir heute kochen

- Yoga Trainer

- Spiegel Online – Life Coach/ Spiegel Online Allgemeinwissen/ Spiegel Online Weltreise/Spiegel Online Karriere Coach

- Englisch Trainer/ Mein Wortschatzcoach


Nintendo Wii

- Wii Fit/ Wii Fit Plus

- Stepp to the Beat

- Yoga

- Wii Music

- Wii Sports

- Zumba Fitness/Zumba Fitness Core

- Personal Trainer

- My Body Coach/ My French Coach/ My Word Coach/ Der Gesundheitscoach

- Daisy Fuentes Pilates

- Fit for fun


Mit solchen Anwendungen rechnen die Betroffenen nicht und sehen es sich vl Neugierig einmal an.

Gut ist auch, wenn ihr die Interessen des anderen berücksichtigt. Tierfreunde kann man Titel wie Nintendogs oder Petz vorlegen, wer Kinder hat, für den eignen sich Titel wie Lernerfolg Vorschule Kapitän Sharky (Prinzessin Lillyfee) oder Grundschullernen, wenn die Kinder noch klein sind.

Vor allem für den Nintendo DS gibt es eine breitgefächerte Auswahl an Spielen, die recht günstig erworben werden können, falls ihr oder Freunde von euch nicht solche Spiele besitzen.


Habt ihr es geschafft, die Leute zu überzeugen, sich Casualspiele einmal genauer anzusehen, könnt ihr einen Schritt weiter gehen.

Zum Beispiel Smartphonespieler fragen, was sie gerne darauf spielen und ihnen dann das Spiel auf Konsole zeigen oder ein Spiel, welches diesem sehr ähnlich ist.

Wenn auch dies gut funktioniert hat und Spaß oder Interesse besteht, dann nachfragen, ob der – oder diejenige nicht Lust hat, einmal ein anderes Spiel zu versuchen, eines das leicht ist und bei dem jederzeit geholfen werden kann.

Am besten anbieten zusammen zu spielen. Ganz wichtig, dem Neuling Mut machen und erzählen, es braucht zu Beginn Übung, je öfter du es versuchst, umso weiter kommst du auch.

Auch wenn der Spieler nun etwas mutiger ist, sollten noch keine Titel mit komplexerer Story oder größerem Umfang vorgelegt werden.

Charakterbauen in Games wie Sims oder Animal Crossing, erst etwas später spielen lassen, da sie noch ein klein wenig zu viel Umfang haben könnten.


Leichte Spiele Multiplay

- Super Mario

- Mario Kart

- Kirby

- Mario Party/Partyspiele/Virtuelle Brett- oder Kartenspiele

- Carnival Games


Leichte Spiele Einzelplay

- World of Zoo

- Pony Friends

- Wer wird Millionär


Wenn das alles gut verläuft, dann kann man ganz langsam damit beginnen auch andere Spiele zu zeigen und darüber zu erzählen, weshalb sie doch so viel Spaß machen. Nehmt aber dabei Rücksicht auf euer Gegenüber und versucht auch seine Vorlieben einzubauen in die Spieleauswahl. Zeigt ihm Spiele die er mag und die ihr toll findet. So könnt ihr langsam vorgehen und gemeinsam Spaß haben.

Seit nicht enttäuscht wenn der/die andere nicht zu Gamern werdet wie ihr, aber eventuell gelingt es euch ja jemanden dazu zu bringen, sich gelegentlich dafür zu begeistern oder bei euch das ein oder andere mitzuspielen.