GO: Schlüpfmarathon, erste Sinnoh-Weiterentwicklungen, Schillerndes Elekid

Vom 14. November um 22 Uhr (MEZ) bis zum 27. November um 22 Uhr (MEZ) könnt ihr aus 2km-Eiern Pokémon wie Rihorn, Porygon oder Magby erhalten, die sich in der 4. Generation weiterentwickeln können. Aus diesen Eiern kann erstmals auch Elekid in seiner schillernden Variante ausgebrütet werden.

Zu den jetzt erhältlichen Sinnoh-Pokémon gehören Rihornior, Elevoltek, Magbrant, Togekiss, Traunmagil, Kramshef, Snibunna, Zwirrfinst, Roserade, Skorgro und Porygon-Z. Zur Entwicklung sind jeweils 100 Bonbons des jeweiligen Pokémon und ein Sinnoh-Stein nötig. Sinnoh-Steine erhaltet ihr aus dem Forschungsdurchbruch nach sieben gesammelten Stempeln.


UPDATE (22:35 Uhr): Mit einiger Verzögerung sind die Änderungen an den Basiswerten aller Pokémon umgesetzt worden, nachdem dies vor etwa einem Monat zurückgenommen worden war. Ursprünglich sollten die Änderungen um Punkt 22 Uhr in Kraft treten.

Weiterführende Links