Wechsel des VGC-Regelsets zur Ultra-Serie

Im Vergleich zur Mond-Serie sind nun alle Items und Attacken erlaubt. Dazu zählen der Ultranecrozium Z, mit dem nun alle verfügbaren Z-Kristalle eingesetzt werden dürfen, die Mega-Steine, der Rote und Blaue Edelstein und die Attacke Zenitstürmer. Im Folgenden sind die vollständigen Regeln der Ultra-Serie, die bis zu den Weltmeisterschaften im August 2019 gelten, noch einmal zusammengefasst. Das Regelset kann in den Spielen ebenfalls auf dem Kampfplaza heruntergeladen werden.

  • Alle Kämpfe werden in Doppelkämpfen in Pokémon Ultrasonne und Pokémon Ultramond abgehalten.
  • Alle Pokémon im Nationaldex von Nummer 001 bis 807 sind erlaubt. Ausgenommen sind Mysteriöse Pokémon und Ash-Quajutsu. Zwei Legendäre Pokémon aus der folgenden Auswahl dürfen eingesetzt werden: Mewtu, Lugia, Ho-Oh, Kyogre, Groudon, Rayquaza, Dialga, Palkia, Giratina, Reshiram, Zekrom, Kyurem, Xerneas, Yveltal, Zygarde, Cosmog, Cosmovum, Solgaleo, Lunala, Necrozma.
  • Pokémon müssen das Alola-Symbol tragen und müssen somit in der Alola-Region gefangen worden sein.
  • Doppelte Pokémon und getragene Items sind nicht erlaubt.
  • Alle Pokémon werden während der Kampfdauer auf Level 50 gesetzt, was auch Pokémon unter Level 50 betrifft.
  • Spieler haben sieben Minuten Spielzeit.
  • Alle Attacken und Items, die im regulären Spielverlauf erhältlich sind, sind erlaubt.