Baby, I know you ain't scared to catch feels, feels with me

Eigentlich wollte ich einen Nudes-Blog starten, ich befürchte jedoch, dass ich dann die längste Zeit Globaler Moderator war (hah lol, das ist alt). Insofern wird das hier ein Blog zu meiner liebsten Musik, in dem ich euch regelmäßig nur das Beste zeige. JA DAS BESTE.

Blog-Artikel mit dem Tag „Beyoncé“


    Nachdem ich in der vergangenen Woche eine sehr traurige Nachricht erhalten habe, die mich immer noch echt mitnimmt, bin ich inzwischen über den Schock hinaus gekommen und bringe so langsam die Dinge für mich im Kopf und emotional in Ordnung. Gerade die Musik hilft dabei. Sie spült sicherlich viele Erinnerungen, aber auch unschöne Emotionen hoch, doch ist es letztlich das Sinnvollste, einfach alles rauszulassen, anstatt in sich reinzufressen. Und deshalb teile ich auch das hier mit euch.



    „But Heaven couldn't wait for you


    so go home

    Weiterlesen


    Beyoncé hat es während ihrer Karriere stets versucht zu vermeiden, sich als schwarze Künstlerin zu inszenieren - bis die Stimmung in den USA zunehmend schlechter wurde, dumbass Trump Präsident werden sollte und die Polizei offenbar zunehmend harsch und zunehmend unverhältnismäßig durch die Gegend schießt als gäbe es kein Morgen. Aus diesen Impulsen heraus ist ein Meisterstück, Formation, entstanden, in dem diese Kriese aufgegriffen und in Teilen verarbeitet wird.

    Erkennbar hier ganz klar: Beyoncé hat sich nun doch als schwarze Künstlerin inszeniert und sagt selber, eine zu sein. Ein jahrelanges Credo wurde somit also aufgegeben, ein Stück weit hat sie sich neu erfunden.

    Das Lied selbst passt nicht so ganz in das Album, da sie darin eigentlich die gesamte Ehekrise mit Jay-Z verarbeitet. Dass es trotzdem Einzug gefunden hat und als eines der ersten veröffentlicht wurde, zeigt aber den hohen Stellenwert, dem sie der Thematik im Land zuspricht.


    ALL HAIL QUEEN B!

    Weiterlesen