Karte der Woche #11 Garados HeartGold & SoulSilver Baseset

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild

Diese Woche stellen wir euch eine Garados Karte vor:


Daten zur Karte:

Pokemon: Garados

Set-Generation: 6

Set (-nummer): HeartGold & SoulSilver Baseset #1

Veröffentlichung auf Deutsch: 2011

Kartennummer: 4/123

Seltenheit: Holo-Rare

Phase: 1

Verfügbare Versionen: 2

Illustrator: Mitsuhiro Arita



Wissenswertes:

Diese Woche fange ich mit einem komplett neuen Thema an, dass bei Laien sehr oft zu Missverständnissen führt: Die Reversekarten.

Ihr seid im meinen Blog-Beiträgen schon öfter auf diesen Begriff gestoßen und habt auch schon einige Vertreter dieser Versionen gesehen - aber was ist das eigentlich?

Reverse-Karten wurden 2002 mit dem Set "Legendary Collection" eingeführt und sind seitdem nicht mehr aus den Hauptsets verschwunden. Aber was macht Reverse-Karten aus?

Also zu allererst sollte einmal ihr Vorkommen geklärt werden: In jedem Booster sind (je nach Serie) bis zu 11 Karten enthalten. Seit dem Legendary Collection Set ist immer genau 1ne dieser bis zu 11 Karten eine Reverse. Es kann sich dabei um jede Karte des handeln (Common, Uncommon, Rare..). Lediglich Sonderkarten (ex, Lv.X, GX, Prism, ...) haben eine Reverse-Sperre. Die einzige Ausnahme hiervon bilden die Crystal-Karten der E-Serie. Diese hatten jeweils auch eine Reverse. Was unterscheidet diese eine Karte denn dann eigentlich von den anderen? Hier eine euch bereits bekannte Uncommon-Karte als Beispiel:

Wie ihr an dieser Karte erkennen könnt ist die komplette Karte holographisch, mit Ausnahme des gelben Randes und dem Bild des Pokemons. Das ist es im Prinzip auch schon was die Karten ausmacht. Üblicherweise ist die komplette Karte holographisch, bis auf das Bild des Pokemon. Diese werden ausnahmslos als Reverse-Karten bezeichnet. Über alle Design-Unterschiede in den Reverse-Holo-Effekten werde ich euch in den nächsten Artikeln Stück für Stück aufklären.

Ergeben sich durch die Reverse-Karten Besonderheiten bezüglich des Spielens? Nein, auch wenn die Karten anders aussehen darf man dennoch nicht mehr als 4 mal das gleiche Pokemon/Item/.. im Deck besitzen, aber weil die Reverse-Karten meist optisch mehr ausmachen werden sie in Decks gerne bevorzugt.

Ergeben sich durch die Reverse-Karten Besonderheiten bezüglich des Sammelns? Ja, große sogar! Man kann auch weiterhin Sets auf Vollständigkeit sammeln indem man jede Karte des Sets und alle Zusatzkarten besitzt. Durch die Reverse-Karten musste aber noch ein weiterer Sammel-Stand eingeführt werden: das Master-Set. Wenn jemand jetzt das komplette Set sammelt und alle regulären Karten besitzt hat er das einfache Set vollständig, nun kann man anfangen auch noch jede Reverse-Karte des Sets zu sammeln. Hat man diese dann auch alle zusammen hat man wirklich alle Versionen aller Karten eines Sets vollständig - und somit ein komplettes Master-Set. Weil die Reverse-Karten aber nur 1x pro Booster kommen, und willkürlich verteilt sind, kann es unter Umständen seehr lange dauern wirklich jede Reverse-Karte eines Sets zu bekommen. Das Master-Set Sammeln ist somit sehr Zeit- und Kostenaufwendig, also für den Otto-Normal-Sammer nicht zu empfehlen.

Jede Woche ein Stücken Weisheit mehr... Stellt uns eure Fragen - alle werden beantwortet!



Zum Garados:


Zuerst einmal zum Namen des Sets: Ihr wundert euch vielleicht warum ich das Set "HeartGold & SoulSilver Baseset" genannt habe. Das ist einfach erklärt: Weil das erste Set (seit den EX-Serien) einer Kartengeneration traditionell die Namen der Videospiele trägt kann es da schnell zu Verwechslungen kommen, wenn man die Kartenserie meint. Mit dem Zusatz "Baseset" als Bezeichnung für das erste in der Kartengeneration erschienene Set umgeht man das einfach.

Auch von Garados sind bisher mehr als 30 verschiedene Karten/Artworks erschienen. Allein diese Karte hat (bei gleichem Karteninhalt) 3 verschiedene Artworks erhalten, 1 Version in einem Halbdeck, eine in der Serie "Ruf der Legenden". Diesem Garados wurde dabei versucht einen 3-dimensionalen touch zu verleihen. Wenn man mal darauf achtet: Der Kopf vorne links ist sehr groß dargestellt, wobei die Schwanzflosse oben rechts im Hintergrund fast verschwindet. Ebenso ist die Gischt rund um Garados und der Schaum des Wellenbruchs im Hintergrund sehr gut designt worden. Allgemein kann man über das Wasser sagen, dass es sehr sehr gut gezeichnet ist und durch den Holo-Effekt zusätzlich noch die durchscheinende Wirkung richtigen Wassers erhält. Zum Garados allgemein: Es hat wieder seine üblichen destruktiven Attacken (Hyperstrahl) und den üblichen Running-gag mit dem Platscher Karpadors (Hydroplatscher). Das Pokemon an sich verliert leider wieder an Punkten, auch Garados hat damit zu kämpfen, dass es einfach sehr viele andere Designs (allein 18 davon aus früheren Sets) gibt die deutlich besser ausgearbeitet sind. Aufgrund des sehr starken Hintergrunds verdient es sich dennoch eine durchschnittliche Wertung für eine solide Designarbeit.


Wert der Karte (Mint): 0,75€ (Reverse: 1€)

Design-Bewertung: 5/10

Zustand der Karte vom Bild: NearMint


Und zu guter Letzt hier noch das Bild der Karte in der Holographischen Version:


Wünsche und Fragen für nächste Woche könnt ihr gerne in den Kommentaren verewigen


~Mögen eure Sammlungen stetig wachsen


Inhaltsverzeichnis über alle Pokemon TCG-Blog Artikel und Themen