Der Fanart-Newsletter im November - Once upon a November

Schwert / Schild Pokémon Schwert und Schild sind da! Auf Bisafans sammeln wir alle wichtigen Infos in unseren Guides und dem Pokédex! Alle bekannten Informationen findet ihr hier bei uns:


→ Zum Bisafans-Pokédex | → Zu allen Schwert und Schild-Infos
→ Stellt hier eure Fragen zu Schwert/Schild


Once upon a November



von @TinyCheeseMan
Weitere tolle Werke findet ihr hier!


Das Jahr neigt sich dem Ende zu und die Temperaturen fallen. Doch weder Regen noch dicke Wolken halten uns davon ab, unsere Stifte in die Hand zu nehmen und munter weiterzuzeichnen.
Im November habt ihr dabei die letzte Möglichkeit, noch einmal Punkte für die Saisontabelle zu sammeln, bevor das Pokédex-Projekt in seine wohlverdiente Winterpause geht und im Dezember die Ergebnisse der Saison 2017 feststehen. Doch keine Sorge! Auch abseits der Saison haben wir für euch einige Dinge in Planung, langweilig wird euch also sicher nicht!




Das Pokédex-Projekt macht sich bereit zum Winterschlaf


Doch vorher haben wir noch eine besondere Special-Runde für euch! Anlässlich der Marshadow-Verteilung ist es dieses Mal eure Aufgabe, die legendären Pokémon Marshadow und Magearna zu zeichnen. Die Gewinner der Runde erhalten jeweils einen Marshadow-Code, aber auch alle anderen Teilnehmer haben eine Chance, denn am Ende werden 6 weitere Seriencodes unter ihnen verlost. Mitmachen lohnt sich also!



Sobald die Special-Runde dann vorbei ist, verabschiedet sich das Pokédex-Projekt erst einmal. Zum Start der Saison 2018 kommt es aber wieder, wie gehabt.




Das Fanwork-Wichteln 2017


Wie jedes Jahr habt ihr auch 2017 die Möglichkeit, euch für das traditionelle Fanwork-Wichteln des Bisavoard anzumelden! Dabei ist es vollkommen egal, ob ihr zeichnet, schreibt, pixelt, gfx't, fotografiert, euch handwerklich betätigt oder ein Video dreht, der Gedanke zählt! Wollt ihr also einem User des Boards eine Freude machen, dann folgt dem Link weiter unten und meldet euch an!


Hier geht's zum Anmeldetopic für das Fanwork-Wichteln 2017!



#Challenges


Im September und Oktober dieses Jahres haben wir uns an eine völlig neue Art der Aktionen gewagt: Der Sketchtember und der Inktober haben uns über jeweils einen Monat begleitet und uns dazu ermutigt, jeden Tag ein wenig zu zeichnen. Während der Sketchtember auf Skizzen ausgelegt war, forderte der Inktober mit seinen Tinten-Bildern schon etwas mehr von uns. Wir wollen an dieser Stelle ein wenig Revue passieren lassen und haben zu diesem Zweck eine kleine Collage einiger im Rahmen des Inktober entstandenen Bilder angefertigt.



Wir bedanken uns noch einmal herzlich bei allen Teilnehmern. Egal ob ein, zwei, fünfzehn oder dreißig Bilder, wir haben uns über jedes einzelne gefreut, denn die Resonanz für diese beiden Aktionen war unglaublich. Aber nicht nur die Beteiligung in Form von eingereichten Werken, sondern auch die dazu ausgelösten Gespräche im Plauderbereich waren inspirierend.
Interessant war vor allem, dass anscheinend verschiedenste Beweggründe, Vorstellungen und Erwartungen in die Challenge eingeflossen sind, die Künstler sich aber in einem Punkt einig waren: beide Aktionen haben definitiv etwas gebracht.
Was die genauen Ziele waren, definierte sich dabei allerdings stets selbst. So haben einige durch diese Monate und das täglich-lockere kreative Beschäftigen neues Interesse am Skizzieren entdeckt – nach jahrelanger Abstinenz, die höchstens noch gelegentliche Kritzeleien in einer freien Minute umfasste. Hier konnte in der Gemeinschaft in einem spaßigen Umgang mit dem Zeichnen ohne direkte Konkurrenz oder anschließende Bewertung einfach ausgetestet werden, wonach einem der Sinn stand.
Andere – vor allem einige, die bereits regelmäßiger damit beschäftigt sind – haben versucht, diese Zeit zu nutzen, um ihre Fähigkeiten zu bestimmten Punkten in Anatomie und anderen Bereichen gezielt zu verbessern. Dafür haben sie Studien und thematisch zusammenhängende Objekte mehrfach in verschiedenen Ausführungen und Perspektiven zu Papier gebracht, um mehr Übung zu bekommen. Dazu konnten sie auch die entsprechenden Vorgaben nutzen und sich außerhalb ihrer Komfortzone an unterschiedliche Gebiete wagen, die sie ansonsten nur wenig betreten hätten.
Wieder andere haben diese Themenvorschläge einfach als Inspiration für ihre Werke genutzt und wollten sich lediglich aus Freude am Zeichnen und Experimentieren in unregelmäßigen Abständen beteiligen, wenn sie Lust und Ideen hatten.
Aus diesen völlig anderen Motivationen und Zielen ergeben sich auch völlig verschiedene Sichtweisen auf das Zeichnen an sich. Was bedeutet diese Tätigkeit für euch und welche Bedeutung hat sie in eurem Leben? Ist es nur ein Zeitvertreib, wollt ihr damit eure Ideen verbildlichen, wollt ihr diese Fähigkeiten sogar beruflich nutzen, ist es ein Ventil für eure Emotionen?
Aber nicht nur Positives muss mit diesem Hobby einhergehen: hat das Malen und Zeichnen für euch auch Schattenseiten in Form von deprimierenden Fehlschlägen oder Art Blocks?
Wir möchten gerne eure Künstlerstory hören und wissen, was ihr für eine Verbindung zum Zeichnen habt. Hat sich diese vielleicht sogar durch die Teilnahme am Sketchtember und Inktober verändert?


Hier geht’s zum Diskussionstopic!





Die Fanart-Saison 2018: Eure Meinung ist gefragt!


Da wir immer noch ein paar offene Fragen für die nächsten Saison haben, brauche wir eure Stimmen, um diese zu beantworten! Hier findet ihr eine Übersicht über die Dinge, die noch ausstehen und mögliche Lösungsansätze. Wir freuen uns über jede Rückmeldung, egal wie kurz oder lang!


Und wie immer auch dieses Mal diese Sicherheitshinweise!


Habt ihr einen Wunsch, was das Thema eines folgenden Wettbewerbs oder einer Aktion sein soll? Was auch immer euch einfällt, schreibt es in dieses Topic: Vorschläge für Wettbewerbsthemen
Das Fanart-Komitee freut sich über jeden Vorschlag, da wir vor allem eure Wünsche berücksichtigen möchten. Somit können wir mit euch zusammen den Fanart-Bereich gestalten.


Solltet euch etwas anderes auf dem Herzen liegen oder wollt ihr anderweitig Anregungen äußern, könnt ihr auch das allgemeine Feedback-Topic des Fanart-Bereiches aufsuchen.


Ihr besitzt eine Fanart-Galerie und wünscht einen Kommentar in eben dieser oder wollt, dass eine eurer favorisierten Galerien einen Kommentar erhält? Dann schaut einmal beim Kommentar-Topic vorbei!


Falls ihr nur ab und zu mal malt und sich eine Galerie für euch nicht lohnt, könnt ihr auch das neue Skizzen-Topic oder das Einzelwerke-Topic aufsuchen.




Damit findet der Fanart-Newsletter für den November 2017 auch schon sein Ende. Schaut am 15. Dezember wieder herein, denn dann sind wir wieder mit einer neuen Ausgabe für euch da.


Danke fürs Lesen und bis zum nächsten Mal!


Euer Fanart-Komitee Farbeagle