Meinungs-Montag #56: Die Zukunft von Pokémon

Alle Jahre wieder (oder eher sogar schon Monate) fragt sich der ein oder andere in der Pokémon-Community, wie es wohl mit der Reihe weiter gehen wird. Immerhin scheint das nach einigen der letzten Experimente gar nicht mal so sicher zu sein. Keine Arenen? Reiten? Auswählbare Schwierigkeitsgrade (wenn auch mit Umwegen)? Nur Pokébälle werfen? Oder das Ankleiden von Pokémon, damit noch mehr Zeit mit kosmetischen Dingen verbracht werden kann?

Wenn man vom Reiten der Pokémon absieht, das nun schon mehrere Male umgesetzt wurde, handelt es sich bei den aufgezählten Dingen aber um einzelne Features, die bisher nur einmal zum Einsatz kamen. Und derer gibt es sicherlich noch so einige mehr. Aber was kann man davon nun ablesen?


Nun ja: Nicht viel bis gar nichts. Auch wenn einige Änderungen noch so krass erschienen, haben sie sich am Ende nicht als die große Spielveränderung angefühlt, die erwartet wurde. Game Freak wird sich ja sicher bewusst sein, was ein Pokémon-Spiel wirklich ausmacht und bisher hat sich noch jedes Spiel der Reihe wie ein Pokémon-Spiel angefühlt.

Die große Frage ist aber, wie weit die Reihe tatsächlich gehen kann. Dass neue Pokémon kommen werden, passiert unweigerlich und nachdem sich das Kampfsystem etabliert hat und bis auf einige Feinheiten sehr klassisch blieb, macht es recht unwahrscheinlich, dass sich daran etwas ändern wird. Darüber hinaus gibt es aber viele Möglichkeiten, was sich tun kann. Hardwarebedingt ist nun auf der Switch deutlich mehr möglich als auf dem 3DS und wer weiß, was Game Freak draus machen kann. Eine frei bewegliche Kamera vielleicht? Oder lieber doch Open World? Vielleicht auch etwas ganz anderes, das neue Maßstäbe setzt. Die Möglichkeiten sind grenzenlos.


Was denkt ihr, wie sich Pokémon entwickeln wird? Welche Wünsche habt ihr selbst an die Reihe? Sagt uns eure Meinung!




Zum Schluss sei hier noch erwähnt, dass dies die letzte Ausgabe des Meinungs-Montags sein wird. Ich bedanke mich bei all jenen Leuten, die immer wieder mal reingesehen, die Kolumne gelesen und mitdiskutiert haben für die Unterstützung und das Interesse. Wir lesen uns!

Weiterführende Links