Mainstream Veteran

  • Männlich
  • 24
  • aus München
  • Bisafan seit 13. August 2012
Beiträge
221
Erhaltene Danksagungen
183
Erfahrungspunkte
6.840
Profil-Aufrufe
5.759
  • Weiter geht's. ^^/) das Kapitel kommt direkt aus der Hölle, hoffe ich. Die Hundemon sind auch schon da.

    • Zwischen Deiner Fantasie und der Hölle gibt es Unterschiede, hoffe ich.
      Keine Sorge, ich komme mit :)

    • Sorry, bin die Benachrichtungen nur gewöhnt XD


      Das hoffe ich allerdings auch. o.o
      Sonst werde ich noch wegen Jugendschutz und so verwarnt und muss kürzen, aber nein, in der grafischen Beschreibung lass ich es ziemlich harmlos.

  • Frohe Weihnachten. ^^

  • Lange nichts voneinander gelesen, oder?

    • Bin im BB fast vollkommen inaktiv. Ich hoffe, Du hältst das für etwas sehr bedauernswertes :Y
      Nice haircut, btw

    • Ist bedauernswert, extremst bedauernswert sogar :(  
      Danke!

    • Ich schaue einmal, was sich machen lässt. Nur kenne ich mittlerweile niemanden mehr 3:
      Ich habe einen Ähnlichen~
      Und dein Avatar weckt auch Nostalgie. Zufall?

    • Ich hab eigentlich auch nur noch Kontakt zu einigen Wenigen, die ich mittlerweile irl öfter mal sehe als dass ich mit ihnen wirklich schreibe, und eben meinen Komitees + Moderation; vieles ändert sich :v
      Dann hast du eindeutig Geschmack, haha. Aber das wusste ich ja auch vorher :*
      Oh ja, den habe ich heute mal weider rausgekramt ^-^ Die allerschönste <3

    • Das tut es :v Früher war mehr Lametta im FF-Bereich, ne? War jedenfalls mein Antrieb, hierherzukommen. Oder man wird einfach älter ... Warste nicht kurzzeitig selbst Mod?
      Ist Undercut nicht etwas generisch? Er steht jedenfalls schmalen Gesichtern. Wie kommst Du aber zu dem Missverständnis, ich hätte Geschmack? *blush*
      Jetzt noch zu Sayi umbenennen und alles wird wie früher ...

  • Wusste nicht dass du auch hier bist. "Warten auf Godot", der ist gut

    • Seit sehr geraumer Zeit sogar, eigentlich - und früher auch sehr viel aktiver.
      Schon, nur werden die meisten das nicht verstehen ;____;

  • Neues Kap x3

    • Ach, echt? x3

    • Hm~hm ^^ antworte dir da dann da bald drauf :)

    • Du musst mir bezüglich Jenny und Hayato pls noch sagen, was du dir da mehr an Intimität vorstellst ^^

    • Oh, lasse Dir Zeit :o
      Küsse oder so. Ich hätte die Szene mit (nur beginnendem, natürlich) Sex zur emotionalen Entlastung/Aussöhnung enden lassen, kein Witz. Wenn Du ein Kapitel einem Paar widmest, gibt es Emotionen, die Du mMn rausholen MUSST. Du bewegst Dich nur auf der inhaltlichen Ebene.

    • Oh verstehe. Wird etwas davon eingebaut, aber sowas kann ich im BB doch nicht bringen #^^#" Hab sone intimere Szene, Szeneeen äh von diversen Paaren, aber eig. waren die nicht für's BB gedacht :D  
      Weiß iwie nie, wo Kitsch anfängt und ich dacht, Sätze wie "ich mach mir Sorgen um dich" sagen mehr aus. Ich werd schauen wie viel 'Kitsch' ich selbst vertrage *g* bin grad dabei

  • Ganz so Mainstream ist dieses Profil doch gar nicht.

  • Oho, der Name! ♥

    • Du stalkst mich also doch! :o Ja, betrachte es als Tribut an damals.

    • Wieso sollte ich das nicht tun? :sarcastic: Und das freut mich. :blush:

    • Nenne mir einen guten Grund, "das" zu tun ... Ansonsten komme ich auf alle möglichen Gedanken ;I
      Also, ja, die Freude ist ganz meinerseits, Kräme. Damals war noch so viel los (FFs) und noch alles offen.

    • Tjah. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt... :sarcastic: Ich bin auch bald wieder Kräme! Bald. Wer ist das auf deinem Avatar?

    • Das solltest Du so jetzt wirklich nicht formulieren, weißte das? :@ (Jetzt weißte das.)
      Kommt dann auch Krämes Persönlichkeit zurück?
      Ich würde gerne mysteriös bleiben~ Es ist ein sekundärer Charakter aus einem sehr (!) bekannten Manga. Ich mochte ihn nicht, aber er hat meine Locken :3

  • Alcest hat mit klassischem Black Metal allerdings kaum noch was zu tun.^^ Ich hör sie trotzdem hin und wieder ganz gern. Dass klassischer Black Metal und verwandte Spielarten recht sperrig für den ungeübten Hörer sind, damit kann ich leben. Im Optimalfall findet irgendwer den Track dann doch interessant, so wie ich auch den einen oder anderen Track schon gefunden habe, den ich überraschend gut fand.

    • Bands, wie Alcest beweisen wohl dass es nicht auf Bezeichnungen ankommt bei guter Musik ^^ Der Thread funktioniert ohnehin nur bedingt, da viele einfach ihre Art von Lieblingsmusik (Bumspop, Hip-Hop, Metal, House/Dance ...) vorführen und sich nur bedingt für andere Posts interessieren. Es war eigentlich auch taktlos meinerseits, etwas zu bewerten, wofür ich mich per se nicht interessiere. Aber auf den Fan deines spezifischen Subgenre hättest Du lange warten können. Hörst Du etwas außer Extrem-Metal?

    • Ich hätte auch nicht auf den Fan eines Subgenres warten wollen, von daher ist das völlig in Ordnung. Ich kann meist ganz gut mit schlechten Bewertungen leben.
      Außer extremen Metalspielarten hör ich sogar recht viel. Rock, Hiphop, Elektro, Ambient, im Grunde gibt es kaum eine Richtung, die ich per se ablehne. Schlager vielleicht, aber selbst da würde ich nicht ausschließen, dass es Songs gibt, die ich gut finde.

    • Und wie kommt man als vielseitig interessierter Hörer dazu, Metal als Genre zu bevorzugen? Ich machte die Erfahrung, dass das toxische Musik ist. Sie überlädt dich vollkommen mit Reizen, Du brauchst immer Extremeres für denselben Kick ... Mit Drogen gut zu vergleichen, da es häufig nur auf den 'Impact' ankommt. Talentierte Künstler können mit wenig instrumentaler Wucht mehr Wirkung schaffen.
      Alles aus der Richtung, was ich bislang mochte: Alcest, Deafheaven, Machinae Supremacy. Und Deutschen ist unbedingt 'Pascow - Diene der Party' zu empfehlen mMn :).

    • Gute Frage. Ich mag ja nun auch nicht jede Metalspielart. Thrash Metal kann ich zum Beispiel nicht wirklich was abgewinnen. Ist halt die Musik, die mir am meisten zusagt. Aber wie gesagt, ich hör ziemlich viel in alle möglichen Musikrichtungen.
      Ich bin mir grad nicht ganz sicher, was du mit "instrumentaler Wucht" meinst. Auch würde ich das mit dem "Extremeren für denselben Kick" so nicht unterschreiben. Es tritt ja in jeder Musikrichtung eine Gewöhung ein, weshalb man hin und wieder auch mal was neues hören möchte. Dass man dabei dann durchaus auch mal extremere Varianten anhört, liegt ebenso an der Gewöhnung, durch die man eher Zugang zu einem Musikstück findet. Läuft bei klassischer Musik ja auch nicht anders, da haben die meisten Menschen heutzutage auch keinen Zugang. Hört man sie eine Zeit lang, findet man diesen Zugang und kann komplexere Stücke hören. Kein Phänomen also von dem man behaupten könnte, es träte nur oder auch nur vor allem bei Metal auf oder sei dort besonders extrem.
      Im Endeffekt ist mir nur wichtig, dass ich trotz Vorliebe für Metal für alle Musikrichtungen offen bleibe. Auch wenns sicher nicht in allen Fällen klappt.

    • Mit 'instrumentaler Wucht' meine ich, dass Metal ja darauf getrimmt ist, möglichst fetzig, schnell, hart zu klingen. Also diese Extreme zu erreichen. Die Metal-Subgenres treiben dieses Prinzip nochmals auf die Spitze, indem sie noch eine bestimmte weitere Art von Härte hinzufügen. Ich betone das, weil bei Weitem nicht jede Art von Musik auf diese Weise funktioniert. Die klassische Musik z. B. versucht nicht, solche Extreme zu erzeugen. Es gibt keine 'härtere, extremere' Klassik, weshalb man auch keine 'härtere' Dosis Klassik sucht. Bei Metal ist das meiner Erfahrung nach anders. Man sucht immer härtere, extremere Spielweisen, weil der Basis-Metal einem irgendwann nicht mehr so viel gibt: nicht spektakulär genug. Und das ist eben doch ein Phänomen, das ich ausschließlich beim Metal feststelle: das Streben nach Extremen.
      Ein Stück, das Du hören solltest (besser aber in Spotify-Qualität o. Ä):

  • Wann kommt mal wieder ein neues Kapitel?

    • Ich bin ein endothermes System, was das Schreiben betrifft. Soll heißen: solange der FF-Bereich derart tot ist, tue ich mir schwer mit der Inspiration und fröne lieber dem RL :). Eigentlich ist 'Edelstahl' fast fertig - der letzte Schub bleibt hartnäckig aus. Zudem beschleicht mich das Gefühl, mit Kapitel 4 in die falsche Richtung gegangen zu sein, und das juckt in den Fingern ^^

    • Ich hab grad fast 9.000 Worte gepostet. Das ist alles andere als tot. Keine faulen Ausreden. :D (ha, ich hatte mal einen guten Spruch ein neues Kapitel anzukündigen!) Frohe Ostern =)

    • Frohe Ostern euch beiden

    • Danke, danke beide. Im Moment bin ich zu beschäftigt mit einem schönen Menschen. Lesen werde ich natürlich ^_^

  • wann endlich.

  • tut mir fast leid welche Textmengen ich produziere, aber tadaa xD

    • 8.000 Worte, wo ich mich ab 3.000 zu schämen beginne ^^ Bange nicht, tapfere Tastaturquälerin, (auch) ich habe Zeit.

    • häte ich es teilen soll, sehr geehrter Mit-Tastenquäler? :D

    • Kann keine klare Antwort geben. Ich kann ja so oder so lange lesen. Was Andere angeht, so schätze ich, dass dasselbe wie för Bücher gilt. Entweder, man verschlingt es unabhängig von der Seitenzahl, oder man braucht es nicht zu lesen.

    • Gut, klingt vernünftig ^^ Mehr Seiten beinhalten oft mehr Inhalt, es sei denn man wird dazu angehalten Shades of Grey zu lesen, grusel xx

    • Ich lese schon aus reiner Neugier das, worauf die Mehrheit steht ^^

  • Danke, für die Erwähnung. ♥

    • Nicht Erwähnung. Bedankung.

    • Wo liegt der Unterschied, hu?

    • Ich habe dich nicht bloß erwähnt, sondern mich bedankt ... Oh je. Ist unsere Kommunikation reichhaltig geworden :o

    • Ich wollte dich eigentlich nur ein bisschen ärgern. :( A-aber okay! Dann ändern wir das nun. Inwiefern konnte ich dich denn inspirieren?

    • Du warst länger der wichtigste Grund, hier vorbeizusehen. Und an deine (möglichen und früheren) Kommentare habe ich auch gedacht. Deine FF-Threads haben mir auch paar Design-Kniffe gegeben. Also eigentlich eine Menge.

  • Ich lese wirklich verdammt selten FF-s aus Zeitgründen (aber lese 4 Bücher in der Woche) aber deine FF werde ich mir durchlesen allein die Charakterisierung ist perfekt

  • was machst du so eine wunderbare FF auf und löscht sie dann? willst du diesem sensiblen Mädchen das Herz rausreißen!? =(

  • Huhu. :) Hab gesehen, dass du bei Unforgivable Sinner im Topic warst, möchte dir aber sagen, dass du dir keine Mühe machen brauchst, dort einen Kommentar zu schreiben. ^^" Wär' mir zwar eine Ehre nach deiner langen Abwesenheit, aber ich weiß derzeit nicht, ob ich daran weiterschreibe, ehrlich gesagt. :/ Finde einfach keinen Draht mehr zu Pokémon.

    • Sehr zuvorkommend, Danke. Es ja aber noch weitere Gründe, dort reinzusehen: Inspiration schöpfen beispielsweise *pfeif*

    • Wow, ich diene als Inspiration? :D Welch ein Kompliment, haha. Wie gehts dir denn so?

    • Im Augenblick eher gut, als schlecht. Ich befürchte bei einer Schreibphase aber immer, dass das Leben zur Begleiterscheinung des Schreibens degradiert.

    • Jep. Kenn ich. Hatte vor rund einem Monat einen ziemlichen Schreibflash, hab die Tage dann auch nichts außer Schreiben gemacht. trololo Freut mich aber, dass du noch immer schreibst. x)

    • Einen Monat Schreibflash, tssk. Und arbeiten müsst ihr Junkies auch nicht, oder?!!11