Bilder aus einer seltsamen Welt

Ich habe mir noch nie in meinem Leben Mühe gegeben, deshalb brauche ich für mein unverständliches Schaffen nun eine eigene Plattform. Artblog, der den Fokus auf Kunst und meine eigenen Werke gleichermaßen legt.

Blog-Artikel mit dem Tag „Ponygang“

    Aus dem Nirwana kommt die nächste Ladung hochtrabender Auswurf, denn die Ponygang galoppiert mit der Zeit und expandiert auch in unbekannte Gefilde. Die unendliche Reichweite des Menlok Homeless beschert mir nach wie vor einen nicht endenden Strom neuer Rekruten, die sich alle unter dem noblen Ideal der totalen Auslöschung der Südpolfauna in die Gang des Jahres einschreiben. Herzliche Gratulation an Felurian für diese überaus weit-, hell- und scharfsichtige Entscheidung, hier ist dein offizieller Ponygang-Avatar. Schlau wie ein Rabe und schwer wie ein Bär hat unser edler Anführer zur zur Feier des 108. Mitgliedes den Bau eines Ponytempels in Auftrag gegeben, der als Monument der Überlegenheit über alle flugunfähigen Wasservögel den Beginn einer blühenden Forenepoche des Friedens einläuten wird. Mystisch.



    nächsten Samstag 17:30

    Weiterlesen

    Dank den unübertroffenen Networking-Skills des Users des Jahres findet in der Gang des Jahres absolut jedes interessierte Pony seine vertraute Pferdebox, so auch Doug Dimmadome . Gegen diese Eiseskälte ist der Südpol für Kätzchen - oder eben Pinguine, lol - und wird ohnehin bald abgerissen von der geballten Macht der glanzvollsten Gaultiere außerhalb der Modebranche. Inzwischen ist der Mitgliedervorsprung der Ponygang übrigens groß genug, dass sie auch eine bedingungslose Kapitulation akzeptieren würde - also schwingt die weiße Flagge, bevor die Hufe geschwungen werden. Weiß wie Auroroschleider, hmmm. Bleibt frisch und flexibel.



    Für jeden Aufruf auf diesem Eintrag atmet eine weitere Person manuell.

    Weiterlesen

    Es ist 19:59, das bedeutet, es ist Zeit metaphysisch zu werden für ein neues Mitglied der Ponygang. Per sofort wird auch Keksdrache das unsterbliche Gefühl der Liebe und des Gleichmutes in sämtliche ihr zugänglichen Ställe tragen und für die Vision des großen Cowboyanführers einstehen. Denn schon Kyros II. wusste es und Wenlok verbreitete es: In der Gang gibt es kein "die" und "jene", nur ein "wir" und "uns" - Kraft der Dovah, Wacom und der Botanik blicke ich mit unendlicher Sicht auf eine ruhmreiche Zukunft im Wilden Westen und darüber hinaus, die ich willig mit der ganzen Welt teile.



    Der Evolution von heute voraus.

    Weiterlesen

    Preist den User des Jahres ! Während sich das halbe Forum geistig zählt, Detektiv spielt oder sich wegen ein paar wanderlustigen Lyriktopics gegenseitig virtuell ausweidet bleibt Bilder aus einer seltsamen Welt weiterhin der Nexus der Teilnahms- und Gehaltlosigkeit, wegen dem wir alle abonniert haben. Darum auch fließt der überirdische Informationsfluss nur hier so ruhig: Immer mehr aufrichtige Kämpfer des Guten und Reinen sammeln sich um Wenloks strahlenden Nimbus, so auch das mechanische Wunderwerk Kiriki-chan . Nach zwei Folgen von The Joy of Painting und einem ganzen Album der Söhne des Sommers hatte ich genug Liebe und inneren Frieden in mir konzentriert, um mich in eine lange vergessene Ruine der alten Memer vorzuwagen und diesen mäßigen Avatar auszugraben, der dem neuesten Mitglied der Ponygang zugute kommen soll. Bleibt grün hinter den Ohren.



    Wenn Freiheit der Schlüssel ist, wovon sind wir befreit?

    Weiterlesen

    Die heilende Präsenz des Users des Jahres hat eine weitere verlorene Seele davon überzeugt, sich der aufrichtigen Sache der Gang des Jahres anzuschließen. Um dieses neue Mitglied standesgemäß in die Reihen der Ritter der korrekten Frisuren einzugliedern hat die skoomakochende, tellerranderforschende Prinzessin Dr. Slimsala ihr einen exklusiven Gangavatar erstellt. Begrüsst mit mir das ebenso flauschige wie lilane Einhornpony Naoko , putzt täglich eure Zähne und vergesst nicht zu Wenlok zu beten.


    Weiterlesen

    Kurz nach meiner Rückkehr wurde ich von einer ebenso ambitionierten wie schwer fassbaren Untergrundbewegung kontaktiert, die mir Macht und Einfluss im Austausch gegen meine zweifelhaften Talente in ihren Diensten anbot. Besorgt über die rapide ansteigenden Gangaktivitäten innerhalb des Forums und der daraus resultierenden Bedrohung für die allgemeine Sicherheit sah ich mich gezwungen, ihr Angebot anzunehmen.
    Bestärkt durch die Unfähigkeit der Moderation, den zahllosen, sich stetig vermehrenden gangbangenden Wasservögeln die Stirn bieten zu können verschrieb ich mich schließlich mit Leib und Seele der - wie es mir schien - einzigen Gewalt, die in der Lage schien, diesen drastischen Sittenzerfall aufhalten zu können. Nach tagelanger unermüdlicher Arbeit und Planung in den Schatten darf ich nun endlich die dritte Macht im Forum willkommen heißen, zusammengeschmiedet in heißen Wüstensanden und kampfgestählt durch anhaltende Konflikte mit Friseuren:
    Die Gang des Jahres erklärt der

    Weiterlesen