"Kochen" für Leute, die noch nie gekocht haben

Hi na!
Obwohl ich eigentlich der Meinung bin, dass man sich etwas am besten aneignet, indem man seine eigene Herangehensweise und Technik entdeckt, hier mal ein paar Ideen, wie man Instantfraß bisschen mehr Gourmet machen kann. Und so.

  • So ziemlich alle Instantnudelgerichte (Dosenravioli und Konsorten) schmecken geiler, wenn man "richtige" Zutaten reinschmeißt, die nicht den Beigeschmack von "irgendwie sieht das aus wie Hundefutter, darf man sowas in Deutschland eigentlich auch an Menschen verfüttern???" hat. Insofern - schmeißt eine frische Zwiebel rein, bisschen Knoblauch, vielleicht seit ihr ja sogar ganz krasse Feinschmecker und verfügt in eurem Haushalt über Gemüse. Zur Not tuts auch Ketchup oder eine Dose passierte/gehackte Tomaten. Hatte mal Dosenwürstchen in meinen Ravioli, fand das ganz okay.
  • Gibt locker 27329 Treffer auf YouTube und anderen Websiten, wenn ihr nach Ideen sucht, wie ihr Ramen und andere instant Asia Nudeln lecker machen könnt, aber hier mal eine grobe Zusammenfassung: rohes Gemüse (vielleicht sogar leicht anbraten, wenn du ganz fancy sein willst), gekochtes Fleisch (bitte nicht roh draufmachen, thank me later), gekochtes Ei, Dosenthunfisch, Spiegelei, Gemüse aus Konserven (finde Mais ja ganz gut, Bohnen und so sind bisschen meh wenn man sie nicht abspült, und hands down wer macht eine ganze Dose Bohnen an eine Portion Ramen???)
  • Generell sind alle Dosen- und Tütensuppen besser, wenn man bisschen Gewürze, vielleicht sogar einen halben Brühwürfel ranmacht. Und gerne auch TK Gemüse oder sowas reinschmeißen.
  • Hattet ihr schon mal diese Fastfood Produkte (Hamburger, Hot Dogs), die man an der Frischetheke beim Discounter kaufen kann? Find die auch ziemlich ekelhaft, bisschen essbarer werden die aber, wenn man das Brötchenähnliche vom Rest entfernt (geht besser, wenn das Produkt kalt, vielleicht sogar gefroren ist) und separat röstet/erwärmt. Der Billigkäse, den ich bis heute für Schulkleber halte, ist nicht so geil, lieber richtigen Käse draufmachen. Und vielleicht sogar bisschen Gürkchen oder Salat oder so, wer weiß.

Konklusion: tbh lernt einfach kochen, wenn ihr nicht gerade damit gesegnet seid, noch bei eurer Mom zu wohnen oder einen kochenden Partner habt, mit dem ihr lebt. Es ist einfach so teuer immer instant Essen zu machen, vor allem wenn man mal betrachtet, dass es irgendwie doch gar nicht so nice schmeckt und vermutlich nicht mal wirklich das ist, was auf der Etikettbezeichnung steht. ("Kann Spuren von echtem Hühnerfleisch enthalten")



Kommentare 5

  • 2 Dinge:

    1. Du behauptest man sei gesegnet bei seiner Mom zu wohnen! Think of us, is that really true?

    haha, jk.

    2. Disappointed dass unser Ofengemüse mit Fisch / Fleisch hier nicht drinsteht, das ist ein super Gericht für faule Leute, ist sogar gesund und schmeckt. 9/10 really.

  • Uh, I see, das BB braucht allgemein mehr Kochrezepte. :D


    Was auch super ist: Verschiedenste Arten von Toast. Du kannst von Tomatenscheiben, Thunfisch, Zwiebel und dünn geschnittenen Spargel alles reingeben oder belegen. Nimm einen Vollkorntoast, bisschen mit Butter oben beschmieren, weil Vollkorntoast trockener ist imo, und voila, gesund.

    Protipp: nehmt keinen normalen Senf, sondern einen körnigen Honigsenf zu vielen Toastgerichten. <3


    Auch in die fertige Sugosaucen kann man Dinge reinschnippseln. Die mit Frischkäse oder die mit Knoblauch mit Spargel und Lauch. zB. :)

  • Ja, so in etwa mache ich auch mein Essen. Es gibt da diese fertigen gebratenen Asianudeln und da tue ich gerne mal so etwas rein, wie Sahne, ein Ei, ein paar Tropfen Tabasco, oder ein klein bisschen kleingeschnittene Zuccini.

    Es ist ganz angenehm ein Gericht ein bisschen aufzubessern. So wird es nicht so schnell langweilig und schmeckt frischer.


    Das letzte Rührei das ich gemacht habe, war auch nicht schlecht. Drei Eier, geraspelter Hartkäse, Sahne, ein Teelöffel Salz, Zucchini, und oder Aubergine, Zwiebeln/Schnittlauch, zwei gute Tropfen Tabasco, ein paar Stück Streichkäse und Petersilie und eine Kraut an dessen verflicksten Namen ich mich nicht mehr erinnere.

    Und dann kochen, bis die ganze Feuchtigkeit raus ist. Ist vielleicht ein bisschen viel, lohnt sich aber.


    Oder diese kleinen Piccolini. Darauf mache ich gerne ein paar Stück geraspelter Hartkäse, etwas Tabasco, oder ein paar kleine Tropfen Sahne. Dadurch schmeckt jede einzelne Micro Pizza wie was eigenes.


    Wir können gerne Rezepte Austauschen, wenn du wert darauf legst. ^^

  • Super Blog :)

    Darf ich anmerken, dass sich Fenchel, Knoblauch und Lauch in den meisten Nudelgerichten, die mit Spinat und co sind und iwas Grünes haben super machen. Außerdem sind die von Maggi gar nicht sooo eklig und ungesund.

    Aber verschiedenste Nudelgerichte kann man auch frisch rasch kochen.

  • Thanks Mom