Mapping-Reform 2016


Seit dem 1. Dezember 2015 gibt es das Mapping-Komitee, dem @Ninetaails und @Cosi unter der Leitung von @Steampunk Mew angehören.
Gemeinsam wollen sie die Mapping-Reform 2016 voranbringen, die einerseits auf Abarbeitung der ToDo-Liste aufbaut, andererseits aber vor allem von den Usern mitbestimmt werden soll.
Eigens dafür wurde der „Gute Vorsätze für das Jahr 2016 im Mapping-Bereich“-Thread eingerichtet. Hier kann jeder User ganz frei jede Art von Kritik, Lob und Feedback äußern.


Jeder einzelne Kommentar wird vom Mapping-Team aufgenommen und diskutiert, um auf die User-Wünsche besser eingehen zu können und um den Bereich ganz im Sinne der User umzugestalten. Erste Änderungen wurden bereits innerhalb der letzten drei Wochen vorgenommen, weitere folgen im Zuge der Mapping-Reform 2016.


Schon im September wurden beispielsweise die Regeln des Mapping-Bereichs überarbeitet. Unter den Änderungen fielen unter anderem:
• Die Erlaubnis, Off-Topic-Maps (also Nicht-Pokémon-Maps) zu erstellen.
• Die Dauer bis zur Archivierung eines Threads, die nun nicht mehr sechs Monate, sondern ein Jahr beträgt.
• Das Wegfallen strikter Vorgaben hinsichtlich der Kommentare.


Darüber hinaus wurden Änderungen besprochen, die vor allem den Mapping-Bereich bezüglich seiner Aktualität betreffen. So wurde beschlossen, dass:
• in regelmäßigen Abständen News zu besonderen Aktionen und Geschehnissen verfasst werden,
• besondere Aktionen mit speziellen Preisen gefördert werden müssen (bereits Anfang des neuen Jahres wird es eine geben!),
• ein FAQ-Bereich unerlässlich ist und stets aktuell gehalten werden muss,
• künftig noch mehr mit anderen Bereichen zusammengearbeitet werden muss.


Die Mapping-Reform umfasst bisher 19 Punkte, von denen fünf ausdiskutiert wurden und sich entweder in der Umsetzungsphase befinden oder bereits umgesetzt sind. Hinzu kommen noch nicht berücksichtigte Punkte in der Mapping-ToDo-Liste, die ebenfalls nach und nach abgearbeitet werden. Mit Beginn des neuen Jahres werden also diverse Änderungen spürbar sein, über die ihr selbstverständlich informiert werdet.


Zögert bitte nicht, weitere Punkte für die Mapping-Reform 2016 explizit zu nennen oder uns ganz allgemeines Bereichs-Feedback zu geben. Der Bereich zählt auf eure Unterstützung!


- Das Mapping-Team -