Weiterer offener Brief zur Zukunft von Pokémon Masters veröffentlicht

Heute Nachmittag wurde ein weiterer offener Brief an alle Pokémon Masters-Spieler veröffentlicht, in dem die beiden Producer Yu Sasaki und Tetsuya Iguchi sich an die Spieler von Masters wenden und konkreter geplante Änderungen, die in den nächsten Monaten implementiert werden sollen, beschreiben.

In diesem bedanken sie sich für die Reaktionen und den Zuspruch nach dem ersten offenen Brief in der vergangenen Woche. Das Entwicklerteam sei bereits dabei, Verbesserungen und Feedback umzusetzen. Darüber hinaus wurde ein Plan für die kommenden fünf Monate erstellt, der beschreibt, welche Änderungen und Updates kurz- und mittelfristig grob angedacht sind. Ziel sei es dabei, so vor allem den Fokus auf die Behebung der im ersten offenen Brief beschriebenen Probleme zu legen, um so den Spielspaß für alle Spieler zu verbessern. Folgende Probleme wurden dabei genannt:

  1. Es gibt zu wenig Spielinhalt
  2. Die Spielbelohnungen sind nicht spannend/attraktiv genug
  3. Das Design der Stufen ist nicht gut
  4. Wie man das Spiel richtig spielt ist schwierig zu verstehen und die Bedienbarkeit ist schlecht

Im November schon soll daher eine Verbesserung der Spielbelohnungen erfolgen. Dies soll durch die vier folgenden Maßnahmen geschehen:

  • Über den Item-Tausch sollen mehr Arenaleiter-Notizbücher und für den Limitbruch benötigte Items verfügbar gemacht werden.
  • Die Anzahl der im Spiel durch Events und Stufen sowie durch den Login-Bonus erhältlichen Juwelen soll erhöht werden. Zudem ist ein spezieller Login-Bonus in der ersten Novemberwoche angedacht.
  • Im Item-Tausch von Episodenevents sollen zusätzliche Belohnungen (konkret: Verstärkungshandbücher 3★ und 4★) verfügbar gemacht werden.
  • Die Belohnungen für Trainings in den Zusatzgebieten sollen angepasst werden. So sollen auch die einfachsten Verstärkungsitems (Kraftsaft, Schlaubrause und Solidarnektar) in den sehr schweren Stufen erhältlich sein.

Darüber hinaus bemühe man sich, noch weitere Anpassungen bei den Spielbelohnungen umzusetzen, wofür man allerdings um Geduld bitte.

Für den Dezember seien Anpassungen im Balancing und Kampf-Design, dem Multimodus und der Benutzeroberfläche geplant. Außerdem soll es weitere Events, aus denen Gefährtenpaare erhalten werden können, geben.

Zudem ist die Rede von Updates bezüglich der Performance des Spiels. So sollen Probleme hinsichtlich der Gerätetemperatur beim Spielen, mit der Geschwindigkeit in Multikämpfen, beim Akkuverbrauch sowie den Ladezeiten angegangen werden. Zu diesen Punkten sollen nähere Erläuterungen im nächsten Brief Anfang November folgen.

Im Januar soll ein Update bei den Trainingsmöglichkeiten erfolgen. Auch sollen die Trainings-Events überarbeitet werden.

Neue Einzelspieler-Inhalte sind für den Februar geplant. So sollen neue, einzigartige Teams und Strategien entstehen können.

Pokémon Masters feiert im März dann sein sechsmonatiges Jubiläum. Dies soll Anlass für besondere Inhalte sein. Zudem ist angedacht, Story-Events zu überarbeiten, um mit diesen die Verbindung zwischen den Trainern und deren Pokémon noch mehr in den Fokus zu rücken, was ein ursprüngliches Ziel des Spiel sei.


Abschließend bedanken sich die beiden Producer nochmals für das Feedback und die Unterstützung und bitten zugleich um Geduld, dass die angedachten Verbesserungen mit Bedacht umgesetzt werden sollen. Auch nehme man sich vor, in Zukunft noch schneller neue Spielinhalte zur Verfügung zu stellen. Der nächste offene Brief solle am 7. November 2019 veröffentlicht werden.