13-minütige Gameplay-Preview zu Pokémon-Legenden: Arceus veröffentlicht

Soeben wurde eine umfassende Gameplay-Preview zu Pokémon-Legenden: Arceus veröffentlicht. Das Video kann ab sofort auf YouTube angesehen werden und umfasst neben 13 Minuten lang Szenen aus dem bald erscheinenden Spiel auch eine umfassende Erklärung zu verschiedensten Inhalten.



In der Preview werden verschiedenste Mechaniken des Spiels erklärt. So hängen die Pokémon, die in unterschiedlichen Gebieten erscheinen können, davon ab welche Tageszeit und welches Wetter derzeit herrscht. Verschiedene Pokémon haben zudem unterschiedliches Temparament. So rennen manche Pokémon weg, wenn man an sie herantritt, andere greifen euch an oder ignorieren euch. Misslingt ein Fangversuch eines Pokémon beim ersten Versuch, geht das Pokémon in einen wachsamen Modus über in dem gegen es gekämpft werden muss, um es fangen zu können. Pokébälle, die man während diesem wachsamen Modus auf das Pokémon wirft, haben keinen Effekt. Pokémon-Kämpfe können auch begonnen werden, indem das eigene Partner-Pokémon gegen ein wildes Pokémon geworfen wird.


In Jubeldorf gibt es eine Möglichkeit die Tauschbörse zu nutzen. Diese ermöglicht es Pokémon mit anderen Spielern zu tauschen. Hier können Items auch gegen besondere Punkte eingetauscht werden.


Kämpfe sind rundenbasiert und eigene Pokémon können in zwei unterschiedlichen Stilen angreifen: Krafttechnik und Tempotechnik. Die Tempotechnik erhöht die Geschwindigkeit eines Angriffs. Die Krafttechnik wiederum bewirkt, dass Attacken einen höheren Schaden austeilen, jedoch auch das eigene Pokémon verzögern können, wenn der Gegner die Attacke überlebt.


Verschiedene Items können in die Nähe von Pokémon geworfen werden, um diese leichter zu fangen. So kann eine Beere in die Nähe eines Pokémon geworfen werden, um es beim Essen besser fangen zu können. Werdet ihr von Pokémon zu häufig angegriffen, werdet ihr ohnmächtig und verliert Items, die ihr bei euch tragt. Items können in der Wildnis gefunden werden, indem man Beeren von Bäumen sammelt oder große Steine angreift, um Items von diesen abzubauen.



Aufgabe im Spiel ist es nicht nur viele Pokémon zu fangen, sondern auch deren Verhalten zu beobachten. Je mehr Inhalte im Pokédex aufgenommen wurden, desto höher steigt der Rang des Spielers an. In Jubeldorf und von Bewohnern der Hisui-Region können verschiedenste Nebenmissionen verteilen, die in Bereichen der Hisui-Region abgeschlossen werden können. Die Nebenmissionen umfassen Aufgaben wie das Finden und Fangen von Pokémon oder Items. Während Missionen die Hauptgeschichte vorantreiben, sind Nebenmissionen kleinere Aufgaben.

Königinnen und Könige können durch den Einsatz von Ruhegaben geschwächt werden. Wenn sie auf einen bestimmten Wert geschwächt wurden, kann ein Kampf mit ihnen begonnen werden, welcher sie zusätzlich schwächen kann. Dies ermöglicht es weitere Ruhegaben auf die Pokémon zu werfen, um sie schließlich zu besiegen. Während ihr die Items auf das König- oder Königinnen-Pokémon werft, versucht es euch mit verschiedensten Attacken zu treffen, denen durch Sprünge ausgewichen werden kann.


Externer Inhalt www.youtube.com
Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

Antworten 1