Nintendos Quartalsbericht für August 2022 veröffentlicht

Am heutigen Morgen hat Nintendo den ersten Finanzbericht des Fiskaljahres 2023 veröffentlicht. Mit dabei waren auch die aktuellsten Hardware- und Softwarezahlen, wobei sich die Nintendo Switch in den vergangenen drei Monaten auf 111,04 Millionen verkaufte Konsolen steigern konnte. Die Gesamtanzahl verkaufter Spiele auf der Konsole beläuft sich auf 863,59 Millionen.


Auch die Pokémon-Titel konnten sich wieder geringfügig steigern. Pokémon Schwert und Schild liegen nun bei 24,50 Millionen, Pokémon Strahlender Diamant sowie Leuchtende Perle bei 14,79 Millionen und zuletzt Pokémon Let's Go Pikachu und Evoli bei 14,66 Millionen verkauften Spielen. Zu Pokémon-Legenden: Arceus wurden keine weiteren Zahlen bekannt gegeben.


Die aufsteigenden Nintendo-Titel der letzten Monate waren indes das bereits im März veröffentlichte Kirby und das Vergessene Land, das nun bei 4,53 Millionen verkauften Spielen liegt, und zwei Neueinsteiger. Nintendo Switch Sports konnte sich bisher mit 4,84 Millionen Spielen behaupten, während Mario Strikers: Battle League Football mit 1,91 Millionen Spielen ebenfalls recht groß aussteigt.

An den Top-Titeln hat sich wie gehabt wenig geändert. Mario Kart 8 Deluxe klettert auf 46,82 Millionen Einheiten, Animal Crossing: New Horizons auf 39,38 Millionen und Super Smash Bros. Ultimate auf 28,82 Millionen Einheiten.