Pokémon GO-Events im August angekündigt

Bei Forschungsdurchbrüchen ist von Samstag, den 1. August 2020 um 22:00 Uhr MESZ bis Dienstag, den 1. September 2020 um 22:00 Uhr MESZ Zurrokex erhältlich.

559.png


Die Pokémon bei den Rampenlichtstunden im August wurden ebenfalls enthüllt. Diese finden jeweils Dienstags von 18:00 Uhr bis 19:00 Uhr Ortszeit statt und lassen nicht nur bestimmte Pokémon häufiger auftauchen, sondern es wird auch immer ein bestimmter Effektbonus aktiviert.

  • Dienstag, 4. August 2020: Seeper wird häufiger in der Wildnis auftauchen. Für das Fangen von Pokémon werden doppelte Bonbons erhalten.
  • Dienstag, 11. August 2020: Zobiris wird häufiger in der Wildnis auftauchen. Für das Verschicken von Pokémon werden doppelte Bonbons erhalten.
  • Dienstag, 18. August 2020: Toxiped wird häufiger in der Wildnis auftauchen. Für das Entwickeln von Pokémon werden doppelte Erfahrungspunkte erhalten.
  • Dienstag, 25. August 2020: Kleinstein wird häufiger in der Wildnis auftauchen. Für das Fangen von Pokémon wird die doppelte Menge Sternenstaub erhalten.

116.png116.png302.png302.png543.png074.png074.png


Am 16. August 2020 findet das Entschädigungs-Event für Ticketbesitzer des diesjährigen Pokémon GO Fests statt. Alle weiteren Informationen dazu können hier nachgelesen werden.


Durch die geschafften Herausforderungen beim diesjährigen Pokémon GO Fest wurden auch die drei Hyperbonus-Wochen freigeschaltet, die wie folgt stattfinden:

  • Freitag, 31. Juli 2020 um 22:00 Uhr bis Freitag, 7. August 2020 um 22:00 Uhr: Die Drachen-Woche findet statt und es werden häufiger Drachen-Pokémon auftauchen. In Raid-Kämpfen der Stufe 5 erscheint Rayquaza und während dieser Woche wird eine spezielle Befristete Forschung verfügbar sein. Außerdem können schillernde Kapuno angetroffen werden.

384.png633.png633.png

  • Freitag, 7. August 2020 um 22:00 Uhr bis Freitag, 14. August 2020 um 22:00 Uhr: Die Enigma-Woche findet statt und stellt vor allem Psycho-Pokémon in den Vordergrund und bringt mit Pygraulon ein neues Pokémon zu Pokémon GO. In Raid-Kämpfen der Stufe 5 tauchen Deoxys auf und mit etwas Glück auch schillernd. Zusätzlich können schillernde Sterndu angetroffen werden.

605.png120.png120.png386.png386.png

  • Freitag, 14. August 2020 um 22:00 Uhr bis Freitag, 21. August 2020 um 22:00 Uhr: Die Einall-Woche findet statt und bringt mit Strawickl und Bisofank auch zwei neue Pokémon zu Pokémon GO. Bisofank kann jedoch nur in New York City in den USA angetroffen werden. In Raid-Kämpfen der Stufe 5 erscheinen Genesect sowohl normal als auch schillernd und zusätzlich können schillernde Kiesling in der Wildnis angetroffen werden.

540.png626.png524.png524.png649.png649.png

Antworten 11

  • Gibt es irgendeinen Grund/Erklärung, warum man keine Legendären Pokémon mehr im Forschungsdurchbruch finden kann?

  • Keine offizielle. Vermutlich hat Niantic rausgefunden, dass man Legendäre Pokémon viel besser hinter Raids monetarisieren kann als hinter den Forschungsdurchbrüchen.

  • Keine offizielle. Vermutlich hat Niantic rausgefunden, dass man Legendäre Pokémon viel besser hinter Raids monetarisieren kann als hinter den Forschungsdurchbrüchen.

    Naja, dann sollten sie aber auch alle gleichzeitig anbieten.

    Durch die Forschungsdurchbrüche hatte ich letztes Jahr die Chance, an Legendäre Pokémon wie Ho-Oh, Lugia oder auch Latias/Latios zu kommen, zu einem Zeitpunkt, wo diese schon längst aus den Raids verschwunden waren.

    Und ich hatte gehofft, dass sie dies auch bspw mit den legendären Raubkatzen tun würden. Als es da die 3-Stunden-Raids gab (im Hochsommer bei 40°) waren nicht sehr viele Leute unterwegs, um zu raiden. Entsprechend konnte ich dort ebenfalls nicht zuschlagen.

    Und selbiges gilt bspw auch für Dialga oder Palkia.

  • Alle Legendären Pokémon gleichzeitig in den Raids anzubieten würde bedeuten, keine sich abwechselnden Events bei den Legendären zu haben, wenn sie nicht gerade neu sind und am Ende wären das irgendwann wohl mal so viele, dass keine andere Situation entsteht als bei den Pokémon-Eiern. Durch die zurzeit monatlich beschränkten Events ist es möglich, sich so auf bestimmte Legendäre Pokémon einzustellen und dadurch auch einmal längerfristig einen Raid mit Freunden planen zu können.


    Wenn es nach mir ginge, würde ich aber wohl auch bereits länger existierende Legendäre in Forschungsdurchbrüchen bevorzugen, einfach weil so auch Nicht-Raid-Spieler an die Pokémon kommen könnten.

  • Klar, alle legendären Pokémon gleichzeitig in den Raids macht keinen Sinn, da gebe ich dir Recht.

    Gerade unter diesen Umständen versteh ich nicht, warum man eine Rotation der Legendären Pokémon bei Forschungsdurchbrüchen entfernt hat.

    Weil, mal ehrlich, wann war bspw Raikou das letzte mal in einem Raid(-Event) verfügbar?

  • Also Zurrokex ist ein richtiger Gewinn als Durchbruch, ganz im Gegensatz zu Larvitar. Das einzige Larvitar das mir noch Glücksgefühle bescheren könnte, wäre wohl möglicherweise ein sehr gutes Crypto Larvitar.


    Die Spotlight Hour Pokémon sind allesamt langweilig, wenn man die shinys bereits besitzt, #Luxusproblem.

    Die Boni, vorallem DoppelBonbons beim verschicken, so kurz nach dem Karpador Tag sind schon reizend.


    Aber die wahren Knüller sind halt die 3 Ultrawochen.

    Ich mag Drachenevents, an sich bräuchte ich eher Zekrom oder Reshiram, da ist Rayquaza enttäuschend, aber hey die 2 waren halt vor kurzem erst da. Nicht deren Schuld, dass ich nur ein Zekrom bekommen hab.


    Shiny Kapuno wird eh nichts wenn die Forschung nicht gerade ne boosted rate hat.


    Deoxys Woche ist halt cool, weil ich noch Candy brauche und shiny Myths immer cool sind.


    Und Einall liebe ich ja sowieso, gerade die Käfer haben es mir da auch angetan, Matrifol hätte ich gerne bis Ende des Events ein gutes.

    Das große Highlight Genesect ist vermutlich eh der Money Move. Ich hab noch keins, aber es ist so nützlich. Mal schauen, wie es kommt.

  • Raikou, Suicune und Entei waren bereits von August bis Oktober 2018 im Forschungsdurchbruch erhältlich, außerdem waren sie von Dezember 2018 bis April 2019 in drei verschiedenen Zufallspools enthalten: https://www.bisafans.de/spiele…pokemon-go/durchbruch.php

    Ich gehe nach wie vor davon aus, dass man den Rest auch irgendwann in den Forschungsdurchbrüchen erhalten wird. Eventuell nach deren Shiny-Release, alle bisher verfügbaren Legendären Pokémon gab es glaub ich auch erst nach deren Shiny-Debüt im Durchbruch.


    Ich finde es aber ganz cool, dass wir momentan eher seltene Pokémon (nicht Legendär!) im Durchbruch erhalten können. Keine Ahnung, wann ich davor das letzte Mal z. B. ein wildes Larvitar gesehen habe und Zurrokex finde ich auch echt nice ^-^ ich fand die vielen Legendäre ohne Unterbrechung aus dem Durchbruch letztes Jahr schon irgendwann sehr ermüdend tbh.

    Alte Bedankung 1
  • Ich finde es aber ganz cool, dass wir momentan eher seltene Pokémon (nicht Legendär!) im Durchbruch erhalten können. Keine Ahnung, wann ich davor das letzte Mal z. B. ein wildes Larvitar gesehen habe und Zurrokex finde ich auch echt nice ^-^ ich fand die vielen Legendäre ohne Unterbrechung aus dem Durchbruch letztes Jahr schon irgendwann sehr ermüdend tbh.

    Ehm Rocket Rüpel hatten oft Larvitar dabei, außerdem gab es diverse Events wo Larvitar regelmäßig geboostet ist, außerdem ist Depsotar ein Raidboss.

    Dass Larvitar auch einen Cday hatte kann ich ausklammern, da der ewig her ist.


    Ich persönlich habe glaub ich 6 bis 10 Despotar auf max gepusht und einige sehr gute, auch ein 100er nutzlos in meinen Boxen gammeln.


    Kann gut sein, dass einige, vorallem neuere, wenig Larvitar bekommen. Aber ich liebe eher Legis aus Durchbrüchen, da mir einige als shiny bspw fehlen und 6 bis 9 Gratis Bonbon eines Legi sind imo halt ziemlich nice.

  • Ehm Rocket Rüpel hatten oft Larvitar dabei, außerdem gab es diverse Events wo Larvitar regelmäßig geboostet ist, außerdem ist Depsotar ein Raidboss.

    Ich sprach von wilden Larvitar, nicht von Crypto. Ich habe eigentlich nur ein einziges normales "gutes", der Rest wurde entwickelt, weil ich nichts besseres da hatte. :( Deswegen habe ich mich gefreut, dass ich die Chance auf weitere normale Larvitar bekommen habe. Bei diesen geboosteten Events hatte ich vielleicht Glück 1-2 Larvitar zu erwischen, mehr war da auch nie dabei. Und Despotar-Raids sind hier in der Gegend so attraktiv wie ein Karpador-Raid. Die macht inzwischen keiner mehr.

  • Diskutieren Sie mit! Eine weitere Antwort