Instant Ramen - 8.808 Scoville

Guten Tag, liebe Bisafreunde, war neulich mit diesem Panpan im Asia-Store meines Vertrauens und dann kommt der Zigeuner so an mit "He, gönn dir die Nudeln, die sind so RICHTIG scharf". Und als lustiger Mensch denkt man sich natürlich, dass man jetzt nicht kneift und sich das auch mal antut. Wie scharf kann das schon sein? Hinten drauf steht, dass der Spaß 8.808 Scoville hat und damit irgendwo in der Nähe der schärfsten Jalapeños liegen (vermute mal aus Erfahrungswerten, dass die Jalapeños bei McD/Subway vielleicht bei 3.000 liegen). Für Almanverhältnisse also scharf. Kann man sich schon mal gönnen.


Nun denn, auf geht's! Nachdem man wieder 45 km biken war und man sich dementsprechend ein paar Kalorien erlauben darf, hab ich mir also besagte Nudeln gemacht. Die Zubereitung war schon ziemlich anstrengend, aber ja, am Ende ergaben meine Mühen ein Resultat, das vor kulinarischer Höchstleistung nur so strotzt. Das beiliegende Bild zeigt eine Schüssel Nudeln in Bestform.


Aber wie schmeckt das Ganze denn? Nun, das lässt sich nicht so einfach beantworten. Die Sesamsprinkles, die zur Verfeinerung darübergestreut wurden, verleihen den Ramen eine nussige Note, welche die deftige Soße gut abrunden. Aber genug des Guten, denn eigentlich geht es hier um die Schärfe, also möchte ich meine Erfahrung in einigen Schritten erläutern:


Bissen Nr. 1: "Hm, das ist ja ziemlich scharf. Puh."

Nachdem wir alle wissen, dass Schärfe mit jedem Bissen ansteigt und erst nach >5 Bissen ihren Höhepunkt erreicht, war das natürlich erst der Anfang.


Bissen Nr. 3: "Poah, die haben's mit dem Cayennepfeffer echt gut gemeint."


Bissen Nr. 5: "ALTER, SCH****, ICH HAB 1,50 € DAFÜR GEZAHLT, ICH ESS DAS JETZT AUF."


So bei Bissen Nr. 7 ca., also ungefähr der Hälfte hab ich realisiert, dass ich hart sterben werd. Ich hab scharf Luft eingesaugt, um schnellstmögliche Abkühlung zu erfahren und mir darüber hinaus eine Delikatesse, die ich euch in einem anderen Blogbeitrag bereits vorgestellt hab, namentlich Joghurtdrink Erdbeer, alsbald aus dem Kühlschrank geholt. Darauf folgte bissenweiser Verzehr, gelegentliche Suizidgedanken, maximaler Masochismus, letztendlich aber ein Bild, auf das ich ziemlich stolz bin.




Okay, Gourmetmeinung sagt: 10/10, wenn ihr Gurkenalmans seid (für Kanax mit Schärfeerfahrung vllt nicht) und hart sterben wollt. 6.3/10 fürn Geschmack. Und 0/10 fürs allgemeine Wohlbefinden. :'(

Hab nur Angst vor der Aftermath, die mich in spätestens 16 Stunden erwartet.

Kommentare 5

  • 8808 Scoville sollten doch eigentlich machbar sein. Diese Sriracha Sauce, die ich immer wie Ketchup benutze, hat laut Internet 8-9k lmao

    Wo gibts die Suppe überall :thinking:

    • Ist das 'ne spezielle Sriracha? Weil die ganz normale in der fetten Flasche, wie man sie bei jedem Supermarkt kriegt, hat laut meiner Recherche nur 2,2k.


      Und ja, 8.808 klingt echt nach nichts. Will mir demnach nicht vorstellen, was Habaneros so können.

    • http://www.sriracha.de/geschmackssorten/
      Hab das hier her, habe die mit dem roten Deckel haha

    • Klingt interessant. Werd ich mir bei Zeiten mal zu Gemüte führen, um ein aussagekräftiges Urteil fällen zu können. An dieser Stelle möchte ich jedoch anmerken, dass man die besagten 7k Scoville dann wohl nur schmeckt, wenn man die Soße pur löffelt. Bei den Nudeln hat sich die Angabe wohl auf das gesamte Gericht bezogen (srsly, das hat außer Cayennepfeffer nur nach Cayennepfeffer - und 'n bisschen Hühnchen - geschmeckt).

    • Lieber Denryuu ,


      wir haben uns Deiner Sache angenommen und am heutigen Tage eine Geschmacksprobe besagten Produkts durchgeführt. Bei der Verkostung gebrauchsüblicher Mengen konnten wir eine angenehme Schärfe feststellen, die alles in allem jedoch als bekömmlich und uneingeschränkt konsumfähig bezeichnet werden kann. Eine deutliche Reizung des Mund- und Rachenraums konnte erst beim Verzehr teelöffelgroßer Portionen erfahren werden.


      In weiterer Folge schließen wir darauf, dass die Schärfeangabe der "Instant Ramen - 8.808 Scoville" sich tatsächlich auf das gesamte Gericht bezieht, ergo die Soße eben dieser Nudeln eine unvorstellbar heftige Scheiße ist.


      Mit freundlichen Grüßen

      Jacqueline