Fanfiction-Spotlight im März

Auch in diesem Monat stellen wir euch mit Freuden in unserem Fanfiction-Spotlight all die Werke vor, die von unseren Autoren seit der letzten Ausgabe dieses Formats hervorgerbacht wurden. Wer Lust hat, kann sich ja gerne mal das eine oder andere davon durchlesen - gerade jetzt ist doch wohl jede Form von Zerstreuung willkommen, oder? Dedenne


Neue Fanfictions

  • Be[com]ing Human von ~Hydro

    Das ewige Leben. Was für viele wie eine verlockende Utopie klingt wurde für Blue zum unkontrollierten Alptraum. Das Wesen, was einst nicht gedacht war menschlich zu sein, wurde in der langen Zeit seiner Existenz den Menschen immer ähnlicher. Jedoch nie ähnlich genug, um von den Menschen akzeptiert zu werden.

    Über Jahrtausende stolperte er durch unzählige Leben, wechselte dabei stets seinen Körper sollte dieser sterben. Mit der Last vergangener Leben hastete das verletzte Wesen verloren durch Jahrhunderte bis er schließlich auf ein Leben mit einer ganz bestimmten Person stieß, die ihn nachhaltig verändern soll.te

    Doch das, was er in diesem Leben gefunden hatte, kommt zu einem hohen Preis: Das stete Wissen, dass er jeden Tag sterben könnte und somit das verliert, was ihm am Wichtigsten ist.


    Eine einzigartige Freundschaft.

    Zwei Personen, die nicht weniger menschlich hätten sein können.

    Der Eine mit einem menschlichen Körper, unfähig Emotionen empfinden zu können.

    Der Andere, nicht menschlichen Ursprungs, fehlgeleitet und gequält von seinem eigenem menschlichen Empfinden.

  • Norwena - Neue Abenteuer von Liberlo

    Es war früh am Morgen. Ein Lightbunny hoppelt an Flowseet vorbei. Es hoppelt weiter zu einem kleinen Dorf : Eiszapfdorf , ein Dorf in der Norwena Region. Hier wohnen Lukas und Nora, die beiden sind beste Freunde.Es war der Tag gekommen: Sie sollten ein eigenes Pokemon bekommen.

  • Die Geschichte von Rot von Liberlo

    Rot streckte sich. Heute war der große Tag: Er würde ein eigenes Pokemon bekommen. Er wusste auch schon haargenau welches : Glumanda. Nicht umsonst hat sein Vater ihn Rot genannt. Er zog sich an , putzte Zähne. Dann sagte er seiner Mutter Bescheid das er sich sein Pokemon abholen wollte. Sein Vater war vor vielen Jahren gestorben. Und so rannte er zu Professor Eichs Labor. Dort begrüßte der Professor ihn und brachte Rot zu den drei Pokémon.


Aktuelle Updates: Fanfictions


Aktuelle Updates: Sammlungen

Dedenne