Die Beständigkeit der Kaugummiblasen

Endlich, Ich bin fertig! Wer sich ob dieses Umstands die Augen reibt, unsicher, ob dies nicht ein Traum sein möge - der hat mit unserem Bienchen Trykke so einiges gemeinsam:




Friedlich ist der liebe Trykke eingeschlafen - wer weiß, womöglich sogar mitten im Flug - und träumt nun inmitten einer seltsam geometrischen Landschaft vor sich hin. Doch was ist das? Auch seine geliebten Kaugummiblasen scheinen sich schlafen gelegt zu haben: Die Luft ist entwichen (man könnte sagen, die Puste sei ihnen ausgegangen) und sie liegen wie platte, müde Pfannkuchen am Boden.

Eine Szene wie aus einem Traum? Wer weiß, denn wie ich es gerne tue, habe ich mich hier an einem Gemälde orientiert, genauer an der Beständigkeit der Erinnerung des surrealistischen Malers Salvador Dalí (auch bekannt als "das Bild mit den zerfließenden Uhren"). Und wie Slim uns bereits gelehrt hat: Die Surrealisten brachten gerne ihre Träume auf die Leinwand. Überhaupt hatten wir in diesen Kumagonwochen einige Bilder, die ziemlich traumhaft anmuteten, vielleicht, weil das Kumaverse ein Ort voller Phantasien und Träume ist.

Was Trykke selbst träumt und ob die Blasen sich wie von Zauberhand wieder mit Luft füllen, sobald er erwacht, darüber können wir nur spekulieren. Ich hoffe jedenfalls, lieber Kumagon , dass dieses Bild dir gefällt, ich habe mir viel Mühe gegeben (danke an dieser Stelle an Blasemeister Vano , der mir mit seinem weisen Rat und unsauberem Feedback zur Seite gestanden hat) und ich hoffe, das macht es auch wett, dass du ein bisschen länger darauf warten musstest.

Kommentare 21