Ende der zweiten Fanwochen 2018

Liebe Gummistecher, Honigschlecker und Aufgeblasene,


alles, das anfängt, muss irgendwann einmal enden (außer Entropie) und am besten dann, wenn es am schönsten ist (außer Entropie). Dies gilt auch für die Kumagonwochen (nicht aber für Entropie). Über drei Wochen lang haben wir fast durchgängig gepostet (danke an dieser Stelle an alle, die für mich gefillert haben, werde auch in Zukunft eure Gutmenschlichkeit ausnutzen, um dieses Event länger als geplant am Leben zu halten) und bärenstarke Kunst aller Art zusammengetragen. Ich hoffe, sowohl Schaffer als auch Betrachter hatten in gemeinsamer Runde viel Spaß an den kreativen Ergüssen dieser Zeit, persönlich verzweifele ich aber immer noch am zweiten Level von KumaKong.


Bevor das hier alles endet, möchte ich aber natürlich allen nochmal meinen Dank für ihre tatkräftige Unterstützung aussprechen: Jimboom , Slimsala , Chimaer und Vano , die allesamt bereits alte Hasen im Blasengeschäft sind und auch unseren Neuzugängen Obscuritas , Stine , Carlace , Sheogorath , Ryuuji und B Punkt - ich hoffe euch alle auch bei den nächsten Kumawochen wieder begrüßen zu dürfen. (An dieser Stelle call out an Namine und Yasuna , die sich bitte Ende Mai schonmal rot im Kalender markieren sollen - da finden planmäßig nämlich die nächsten Kumagonwochen statt. Und auch ich sollte vielleicht einfach schon mit dem Malen anfangen, dann werde ich auch rechtzeitig fertig ...) Last aber sicherlich not least geht mein Dank natürlich an Meister Kumagon höchstselbst, ohne dein wundervolles Universum hätten wir schließlich gar keinen Ort, an dem wir uns kreativ austoben können. (Okay und ganz zum Schluss auch danke an den Mitgliederschutz, der sich so eifrig rausgehalten hat, das war eine größere Unterstützung als letztes Mal 👌)


Damit verbleibe ich wie immer stechend und blasend und hoffe, dass wir noch viele Kumagonwochen gemeinsam begehen können.

Bis zum nächsten Mal, euer Wenlok!

Kommentare 5