Lasst die Kumagon-Fanwochen 2018 beginnen!

Liebe Mitbisaboardlerinnen und Mitbisaboardler,


wenn man eine(n) von euch fragte, wer die größten FanArtler des BisaBoards sind, dann würdet ihr vermutlich Künstler nennen wie Ibaraki-dōji oder effizient oder ähnlich Begabte. Und wahrlich, ihre Talente sind nicht infrage zu stellen. Trotzdem behaupte ich, dass es einen gibt, der es weiter gebracht hat als sie alle zusammen. Vielleicht nicht auf dem Gebiet handwerklicher Kenntnisse (obwohl er auch hier nicht zu unterschätzen ist!), aber es gibt da diesen einen, den quasi jeder kennt, der mehr als drei Wochen im BisaBoard verbracht hat. Das sollen die anderen ihm erst einmal nachmachen!

Die Rede ist natürlich von keinem anderen als unserem allseits beliebten Bärenfreund Kumagon .

Genau ein Jahr ist es nun her, dass Bishamon mit einem Bild das losgetreten hat, was wir anschließend die Kumagon-Fanwochen getauft haben. Und auch dieses Jahr soll es sie wieder geben – jedoch: größer, schneller, weiter! Ein Haufen Fanworkler hat sich zusammengefunden, um Kumagons Gesamtwerk zu interpretieren. Jeder auf seine Weise und im Rahmen seiner Möglichkeiten. Entstanden ist dabei ein großes Potpourri an allerlei großartigen Werken, die wir euch in den folgenden Tagen hier präsentieren wollen. Es werden verschiedene Medien, Materialien und Methoden vertreten sein, doch ich will nicht vorweggreifen – lasst euch überraschen!



Doch bevor wir beginnen, muss ich auch ein oder zwei kritische Worte loswerden.

Ich möchte diese Aktion nämlich auch unter das Motto stellen: Honi soit qui mal y pense!

Ein Schelm, der Übles dabei denkt!

Allerorts kann man in diesem Forum Leute entdecken, die auf andere mit dem Finger zeigen und sich darüber echauffieren, wie diese sich augenscheinlich über Kumagon lustig machten. Ich möchte hiermit deutlich klarstellen, dass dies hier auf keinen Fall zutrifft. Wer dies trotzdem glaubt, fällt einer verräterischen Selbstoffenbarung zum Opfer: Womöglich glaubt ihr gar, man könne Kumagons Werk gar nicht ehrlich mögen, sondern es ausschließlich bloßstellen wollen?

Denen, die so denken, möchte ich sagen: Schämt euch!

Schämt euch, wenn ihr glaubt, Kumagons einfach gehaltener Stil könnte keinen Eindruck schinden. Schämt euch, wenn ihr glaubt, seine Motive könnten keine Message transportieren. Schämt euch, wenn ihr glaubt, sein mit viel Herzblut gepflegtes Universum könne niemanden inspirieren.

Wir sind hier, um das Gegenteil zu beweisen.

Ja, auch bei einigen derer, die hier posten hat die Idee zunächst inneren Widerstand ausgelöst. Doch ihr werdet sehen: Wer sich einmal auf die Isla Dragonia eingelassen hat, der

  • hat nicht auf der Bärenhaut gelegen
  • hat Honig geleckt
  • ist auf den Bären gekommen
  • hat ordentlich Kaugummi gegeben
  • ist nicht zweimal auf dieselbe Blase gestiegen


Wir wünschen euch bärenstarke Unterhaltung!


PS: Die Kumagon-Fanwochen gehen so lange, bis uns das bärige Material ausgeht. Wer jetzt noch Lust bekommt, auch teilzunehmen und sein Werk hier auszustellen, darf mich diesbezüglich gern kontaktieren!




Als Bonbon vorab gibt es hier noch einmal die Fanarts der Kumagon-Fanwochen 2017 zu bestaunen!


by Ibaraki-dōji


by Vano

Kommentare 1