Pokémon Review: Sterndu - Starmie


Pokémon Karmesin und Purpur sind erschienen!


Alle Informationen zum neuen Spiel findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Karmesin und Purpur-Infoseiten | Pokédex | Neue Pokémon

Sterndu ist sehr interessant irgendwie. Ich höre nicht viele Leute über es reden, aber unbeliebt ist es dennoch nicht. Auch ich finds nicht schlecht, aber letztendlich ist es halt auch nur ein Seestern mit Psychokräften. Auch wenn man sagen muss, dass die kreativen Ansätze, gerade im Pokédex es hervorstechen lassen. "In der Körpermitte befindet sich ein roter Kern, der mysteriöse Radiowellen in die Nacht sendet.", actually ist das der einzie Eintrag, der darüber redet, alle anderen erzählen nur davon, wie es nachts leuchtet und sich regenerieren kann. Vielleicht wollte Game Freak diese Idee fallen lassen, aber ich fands immer weird, wie viele Pokémon mit Alien Connection es in der ersten Generation eigentlich gibt. Alle Mondsteinentwicklungen und dann noch solche wie Sterndu.

Was mir erst nach jahren bei Sterndu aufgefallen ist, ist diese Schnalle, die einmal um eines seiner Beine geht. Aber tbf hat man sie in früheren Spielen auch nie von hinten gesehen. Das war zumindest so ein Designmoment, wo ich wieder gemerkt habe, dass selbst Pokémon von denen ich dachte, ich kenne sie, mir doch etwas Neues zeigen können. Ansonsten hab ich noch traumatische Ereignisse zu erzählen. In Ranger 1 gibts diese eine Mission, wo man VIER Sterndu auf einmal fangen muss und die bewegen sich sehr viel und sehr schnell. Bis heute eine der schwierigsten Stellen für mich im Spiel.


Starmie ist einfach zwei Sterndu aneinander geklebt und lila angemalt. Aber ich mags. Es hat mehr Bezug zu der Alien Sache mit seinen Pokédexeinträgen zum Beispiel den hier: "Offenbar sendet und empfängt sein leuchtender Kern mysteriöse Radiowellen. Kommt man ihm zu nahe, löst es eventuell Kopfschmerzen aus." und den hier: "Aufgrund seiner ungewöhnlichen Körperform hegen viele Einheimische den Verdacht, es sei in Wirklichkeit ein Eindringling aus dem All."

Nicht nur sind wir hier wieder bei einem Pokémon, welches durch seine blosse Existenz anderen schaden kann, nein auch hat es was mit dem Weltall zu tun. Auch wenn es eher so klingt, als wären das Gerüchte, sendet es ja anscheinend trotzdem diese Radiowellen. Wohin, wenn nicht dahin? Ist alles schon ein wenig mysteriös. Besonders wenn man bedenkt, dass es unter der ersten Generation schon ein Außenseiter ist, vom gesamten Design her.

✂️ Starmie schwebt
8 seconds · Clipped by Suii Cretaro · Original video "Pokémon Let's Go Pikachu & Eevee - All Rideable Pokémon" by Nintendo Unity
youtube.com

Eine weitere Sache, die ich festhalten möchte, die ich einfach wahnsinnig lustig finde ist, dass man auf Starmie in Let's Go reiten kann. Von allen möglichen Pokémon ist das so eine weirde Entscheidung Starmie zu nehmen. Aber ich feier es hart. Das wird sicherlich auch der Grund sein, warum ich Starmie in Let's Go mal trainieren werde. Einfach nur um dumm auf ihm herumzuschweben haha. Ansonsten hab ich nicht mehr viel zu sagen, es ist so average wie Sterndu, etwas besser, aber jetzt keines der besten aus Generation eins.

Kommentare 1

  • Yay, Sterndu und Starmie :D

    Irgendwie hätte ich gedacht, du würdest die beiden lieber mögen. Ich hatte früher wenig Interesse an ihnen, aber in den letzten paar Jahren habe ich sie lieb gewonnen. Ich habe in PMD2 ein Starmie ins Team aufgenommen und fand es cool und seitdem mag ich es.

    Ich will schon seit einer ganzen Weile richtig gern eine Geschichte über Starmie schreiben, aber ich habe viel zu hohe Ansprüche an mich bzgl Worldbuilding, deshalb ist da bis jetzt noch nicht viel passiert ^^°


    Glaubt ihr, die Pokédex-Einträge implizieren, dass Sterndu und Starmie mit Artgenossen auf anderen Planeten kommunizieren? Und was hat es damit auf sich, dass Sterndus Kern angeblich im selben Rhythmus wie ein menschliches Herz blinkt? :O