Blog-Artikel von Bastet

    Lieblingsmanga und Reviews
    - D.Gray-man, Owari no Seraph & Noragami

    Viele meiner Lieblingsmanga und - (Light) Novels unterscheiden sich kaum von meinen Animefavoriten, da so einige eine (sehr) gute Umsetzung bekommen haben, auch wenn ich mir hier und da gewünscht hätte, dass einige Details nicht ausgelassen worden wären.

    Bei manchen gefällt mir die Umsetzung nicht oder schlechter oder es gibt einfach keine.

    Bei anderen finde ich den Manga durchaus sehr gut, wie bei The Ancient Magus Bride oder Natsume's Book of Friends, aber dann habe ich mich bloß auf den Anime konzentriert.


    Manga wie Made in Abyss und The Promised Neverland gehören genauso zu meinen Favoriten, aber ich möchte nicht weiterlesen, weil ich mich nicht für die Anime-Adaption spoilern möchte. Daher bleib ich mal da, wo ich gerade bin, stehen.

    Deswegen les ich auch Attack on Titan nicht btw.

    Dann gibt es zB. Inuyasha, wo ich in den Manga nie so recht reingekommen bin und einfach den Anime so sehr gemocht habe.


    Weiterlesen

    Lieblingspairings!

    Der Titel ist an den (Parodie)Song I ship it von "Not Literally" angelehnt. =D


    Natürlich ist der Post wieder ein Copy-Paste von meinem Beitrag im Anime-Manga-Bereich.

    Also, an sich ist es schwierig zu beschreiben, was ich generell mag. Also ich versuch es mal ganz allgemein zu halten. XD

    Einerseits mag ich sehr gegensätzliche Paare, einfach wegen dem Yin-Yang-Prinzip, aber ich will trotzdem einen gewissen Grundrespekt, Sympathie und das Gefühl, dass abgesehen von der romantischen und ev. sexuellen Anziehung auch tiefe Freundschaft vorhanden ist. Was irgendwie meine Lieblinge gut erklärt.

    Deswegen kann ich Pairings nicht ab, bei denen an sich ein riesiges Gefälle herrscht und ich nur das Gefühl habe, dass da wirklich nur Abneigung da ist. Ich meine... wieso? Allerdings mag ich auch dauernden Kitsch nicht und finde ein bisschen einander aufziehen und etwas mehr Energie großartig.

    Die meisten Pairings, die ich mag, sind auch (fast) Canon. Oder haben sehr starke Hints.

    Weiterlesen

    Da ich seit dem letzten Mal, als ich eins dieser "Mosaiks" gemacht habe, ein paar Sachen gesehen habe, nur an meinen Top 5 hat sich so gar nichts geändert: Here we go. :bigheart:

    Mal davon abgesehen, dass ich einfach ein riesiger Animefan(girl*hust*) bin und diese Charas einfach herze, schreibe ich selbst auch sehr gerne und finde es interessant, wie andere ihre Charaktere schreiben. Daher investiere ich in so einige / recht viele Charaktere, die mein Interesse wecken, schon viele Gedanken.


    Was ich aber noch nie so ganz verstehen konnte, ist diese "Waifu / Husbando-Kultur" in der Animeszene, bei mir ist das mehr... these are my poor kids. </3



    MEINE 5 DARLINGS / PLATZ 1


    ... und da ich diese Jungs nicht ranken will, einfach alphabetisch. x3

    Außerhalb der Spoiler stehen eher nur kleinere Spoiler und ich versuche mich (an einen Maßstäben gemessen haha) eher "kurzufassen".



    ALLEN

    aus D.Gray-man


    Also vorhinweg einmal: Ich mag sein Design total gerne, mitsamt der seltsam aussehenden Hand (die

    Weiterlesen

    Ich kann mich da noch an so einige erinnern, die ich in diesem Post einfügen möchte und da ich sie für in den entsprechenden Thread hier zusammengetragen habe, möchte ich auch eine kleine Sammlung in meinem Blog erstellen.

    Entweder, weil ich die Zitate alleinstehend schön fand oder die Szene oder in Verbindung mit den Szenen.

    Mal schauen, ob ich sie wiederfinde und / oder den genauen Wortlaut hinkriege. Also stimmt manches Nicht-Kopiertes vielleicht nicht zu 100 % überein - ist dann meinem Goldfischgedächtnis geschuldet. xD


    12 Kingdoms

    Weiterlesen

    The Legend of Zelda - Breath of the Wild
    Spiele-Review


    Eigentlich hätte ich dieses Review schon vor längerem schreiben sollen / können, aber da habe ich anderorts bloß eine Art von "Let's Play"-Artikeln verfasst, die meine Spieleeindrücke eingefangen haben.
    Nun jedoch möchte ich mich auf ein Review stürzen.
    Für Videospiele habe ich ein bestimmtes Bewertungsschema entworfen, von dem ich hoffe, dass ihr es Großteils nachvollziehen könnt und damit halbwegs einverstanden seid. Ich würde jedes Game so bewerten, nicht bloß Zelda und Pokemon, außer es handelt sich um Mariospiele uä, die keine oder kaum Story haben.



    Kriterium Gewichtung Punkte
    Gameplay & persönliches Enjoyment
    45 % (50/50)
    43/45
    Grafik 15 %
    15/15
    Story 15 %
    13/15
    Charaktere 15 %
    14/15
    Soundtrack 10 %
    10/10


    95/100

    Das Review kann einige (eher kleinere) Spoiler enthalten!




    Preis - Kaufanreiz - Umfang


    Breath of the Wild ist als Ableger der Zelda-Reihe klarerweise ein "AAA-Titel" und demnach neu zum

    Weiterlesen

    Pokemon Let's Go
    Spiele-Review




    Let's Go erhielt von den Fans nur Hype und Hate (und Salt ^^"), nur wenig dazwischen. Ich persönlich empfinde die gesamten 0-3 Sterne-Bewertungen als unfair, weil diese meiner Meinung nach reinstem Trash vorenthalten sind.


    Für Videospiele habe ich ein bestimmtes Bewertungsschema entworfen (das etwas von Dähr Macks abgeguckt ist), von dem ich hoffe, dass ihr es Großteils nachvollziehen könnt und damit halbwegs einverstanden seid.

    Ich würde jedes Game so bewerten, nicht bloß Pokemon, außer es handelt sich um Mariospiele uä, die keine oder kaum Story haben.

    Story und Charaktere machen bei mir deshalb insgesamt 30 % aus, weil es inzwischen Einträge wie Mystery Dungeon (Tearjerker a la Pokemonart) ins Franchise, sowie Charaktere, die mir sehr zugesagt haben und in ihrer Ausarbeitung anderen Fandoms um nichts nachstanden, gab.

    Ich denke schon, dass man Story und Charaktere in einem Spiel in etwa ein Drittel der Gesamtwertung zustehen kann.

    Man kann zwar

    Weiterlesen

    Uta Kata
    One Song / Poem Fragment


    Genres: Magical Girl, Drama, Coming of Age

    Altersempfehlung: PG-13 (laut MAL (MyAnimeList))


    Quelle: Original

    Studio: HAL Film Maker

    Direction: Keiji Gotou, Hidefumi Kimura

    Ausstrahlung: Herbst 2004

    Episoden: 12 & 1 Special, abgeschlossen


    Handlung


    Am letzten Schultag vor den Ferien, trifft die vierzehnjährige Ichika ein mysteriöses Mädchen, das aus dem Spiegel tritt und ihr magische Fähigkeiten verspricht.

    Sie muss Manatsu helfen die zwölf Djinns zu entfesseln, um ihr magisches Training abzuschließen.



    Meine Meinung


    Ich glaube, Alaiya hat ihn mir mal vorgeschlagen, als ich nach einem etwas anderen Magical Girl-Anime gefragt habe.

    Man findet ihn auch bei den Recs auf MAL zu Madoka Magica. Außerdem habe ich nun selbst eine solche geschrieben. xD


    Der Anime braucht eine Weile, bis er tatsächlich in die eigentliche Handlung einsteigt, aber die zweite Hälfte und das Ende des Animes sind wirklich schön und stark. Dass das Pacing etwas langsamer

    Weiterlesen

    Für dieses Jahr und Anfang nächsten Jahres:


    Als kleine Orientierungs- und Motivationsliste für mich (und wen es interessieren sollte ^^):

    - Madoka Magica
    - Banana Fish (von dieser und letzter Season)
    - Irozuku - The World in Colors (von dieser Season)
    - Uta Kata / One Song / Poem Fragment (done, 01.11.2018)
    - Mo Dao Zu Shi / The Founder of Diabolism (letzte Season)

    - Rascal Does Not Dream of Bunny Girl Senpai (von dieser Season)


    Vielleicht eines / welche von diesen:


    - Owari no Seraph, bis Ende der zweiten Staffel und dann noch ein Zweites bis zu den neuesten Mangakapitel sowie ein Review für Gurens Geschichte und die Mikaela-Novels.

    - Magi, Teil 2: Ende der zweiten Staffel bis Mangaende
    - Längeres, ausführlicheres Review zu Made in Abyss
    - The Promised Neverland (Manga)

    - Attack on Titan
    - Boku no Hero Academia
    - A Lull in the Sea / Nagi no Asu Kara
    - Tegamibachi / Letter Bee (Manga und vll. Anime)
    - Nabari no Ou / King of Nabari (Manga und vll. Anime)
    - Bungou Stray Dogs
    - Pandora Hearts

    Weiterlesen

    Ich hab Children of the Whales / Die Walkinder mit meiner Mom gerewatched, einfach weil ich es auf Netflix gefunden habe (und ich es erst seit diesem Jahr habe). Wofür hat man denn Netflix? xD

    Was ich nicht verstehe ist diese "Ein Netflix Original"-Einblendung. Ist es nicht...? Ich hab doch den Manga dazu, die Autorin ist eine Japanerin? Vielleicht ist der Anime von Netflix produziert, aber die Story ist nicht deren Original. Oder wurde der Manga erst daraufhin gezeichnet? Ach, ich weiß es nicht.

    Jedenfalls ist Children of the Whales, zusammen mit Banana Fish, No. 6, Natsume Yuujinchou und Akatsuki no Yona, einer der Gründe, weshalb ich Shoujos nicht mehr nur für Schulromanzen mit ausschließlich weiblichen Protagonistinnen halte... die auch ziemlich bis wirklich gut sein können. Doch ich hab diese Demographic eigentlich sehr einseitig betrachtet, was man nicht sollte, was sich hiermit wieder bewiesen hat. Ohne dass ich es wusste, haben sich gleich fünf davon in meinen Favoriten

    Weiterlesen

    Ich habe nun nach langer Zeit, in der sich der Anime auf meiner Plan To Watch-Liste auf MAL befunden hat, den älteren Anime "Now and Then, Here and There" gesehen.


    Now and Then, Here and There


    Produktionsjahr: 1999 - Januar 2000

    Produktion: Kazuaki Morijiri, Shōchi Kumabe

    Studio: AIC

    Source: Original

    Genres: Dystopie, Drama, SciFi, Fantasy, Military, Adventure, Isekai

    Episodenanzahl: 13


    Allgemein


    Da der Anime schon lange weit oben in einer Watchliste war, hab ich mich dementsprechend gefreut endlich zu sehen, weiß aber nun nicht, was ich davon halten soll, weil ich nun gemischte Gefühle zu ihm habe.

    Das Setting ist großartig und eines, das mir wirklich sehr zusagt; mal ein Isekai anderer Sorte unter der Masse an modernen Isekais, die sich oft bloß um "Nerd bekommt Harem in einer typischen High Fantasy-Welt" handeln.

    Hier trifft ein Junge aus dem modernen Japan trifft auf ein außergewöhnliches Mädchen und wird daraufhin in eine dystopische Welt transportiert, der sich als

    Weiterlesen