Blog-Artikel aus der Kategorie „Über mich“

Die Insel der Rüstung erwartet euch!


Alle Informationen zum ersten Teil des Erweiterungspasses "Die Insel der Rüstung" findet ihr bei uns auf Bisafans:

Zu den Rüstungsinsel-Infoseiten | Pokédex | Routendex

    Guten Morgen, liebe Sorgen!


    Letzte Woche habe ich euch mittels Steckbrief die Hündin Lilli vorgestellt und nun interessiert mich, ob euch das gefallen hat. Gerne kann ich öfter zu Tieren solche Steckbriefe veröffentlichen, bin dabei aber natürlich auch auf eure Einsendungen angewiesen.


    Je nachdem wie die Umfrage ausfällt, würde ich mir gerne für euch die Mühe machen verschiedene Haustiere zu sammeln und euch der Reihe nach immer mal wieder vorzustellen.








    Hier ein Bild von Barry vor ein paar Tagen. Er war zu dem Zeitpunkt sehr unaufmerksam und fand es viel witziger dem Rascheln der Blätter zuzuhören, als mir zu folgen. Außerdem passte die Farbe seines Fells perfekt zu der der Blätter, weshalb ich mir ein Foto nicht verkneifen konnte. Habt Spaß damit!



    Weiterlesen

    … vor gar nicht allzu langer Zeit.


    Nein, es geht nicht um die Biene, sondern den begleitenden Grashüpfer Flip. Als ich letztens arbeiten war, bemerkten wir, wie Lilli plötzlich auf dem Boden scherte und sich mit irgendwas die Zeit zu vertreiben schien. Aus Angst Mäuse im Restaurant zu haben, musste ich nachsehen worum es sich bei Lillis Fund handelte, woraufhin ich einen süßen Grashüpfer fand und ihn Flip taufte. Er war nicht einmal allein, denn kurze Zeit später flog mich ein kleinerer Geselle derselben Art an und machte es sich auf meiner Schulter bequem.


    Wusstet ihr, dass ich eine Vorliebe für Schrecken habe? Ich habe überlegt mit eine Gottesanbeterin zuzulegen, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen, mich weiter mit der Haltung dieser Tiere zu beschäftigen.


    Bis zum nächsten Mal!

    Weiterlesen

    In einer Zeit, in der die Leute auf der Straße noch ihr Eis essen und schon die ersten Weihnachtsbücher in den Regalen stehen, wird der Herbst vergessen. Wobei es eigentlich nicht wirklich möglich ist, den Herbst zu vergessen, wenn die Blätter der Bäume dafür sorgen, dass sie aussehen, als würden sie brennen. In dem Park bei mir in der Nähe gibt es tatsächlich ein paar Bäume, deren Blätter oben an der Krone beginnen, sich rot zu verfärben, sodass es aussieht, als würden die Bäume Feuer fangen. Ich liebe diesen Anblick.

    Also der Herbst wird nicht vergessen, aber er wird auch selten besungen. Es ist eine Zeit, in der es mit Jacke zu warm und ohne Jacke zu kalt ist. Eine Zeit, wenn die Winde stärker werden und vielleicht mal ein bisschen mehr Regen fällt. Eine Zeit, in der es Abends früher dunkel wird und man das Gefühl bekommt, sich nur Zuhause verkriechen zu wollen. Es ist eine Zeit der Veränderung.

    Ich weiß noch nicht genau, warum ich diesen Artikel schreibe. Ich schreibe ihn

    Weiterlesen

    Hallo alle miteinander!

    Und willkommen zurück, nach dem Künstlerblog Neustart.


    Für alle die die Beiträge im alten Künstlerblog nicht gelesen hatten, hier nochmal wer ich bin und was ich so mache:


    Wer bin ich

    Ich bin MrRolord, ihr könnt mich aber auch gerne Robin nennen.

    &thumbnail=1

    (Ein schlechtes Selfie von mir, ungekämmt, ich mach nicht häufig Fotos von mir aber ich finde es ist immer schöner wenn man sich vorstellen kann, mit wem man es zu tun hat ;D )

    Ich bin hauptsächlich auf Youtube aktiv. Auf meinem Kanal arbeite ich meistens mit Blender an diversen 3D Animationen.

    Nebenbei habe ich allerdings meine Leidenschaft für die Musik gefunden. Gerade weil ich für meine Liebe zu den Soundtracks der ersten Generationen im 8 Bit Style hin und wieder merh oder weniger ausgelacht wurde, hab ich mich dazu entschieden, die Soundtracks zu modernisieren, ohne, dass sich die Tonalität und der Flair zu stark verändert, was mich an den meisten Remakes und Remixen viel zu häufig gestört hat.


    Mein Anfang

    Weiterlesen

    Vor mehr als zwei Jahren habe ich dieses wahnsinnige Fellknäul kennengelernt und bin seither durch Höhen und Tiefen mit ihm gegangen. Er ist ungerne alleine, hat Angst vor Menschen und anderen Tieren, verbellt andere Hunde und ist generell ständig schreckhaft und hyperaktiv. Aber nur, weil Barry diese ganzen negativen Eigenschaften mit sich rumtragen muss, heißt das nicht, dass er auf der anderen Seite nicht super süß und liebenswert ist. Wer diesen Hund besser kennenlernt merkt schnell, dass da ein richtig schlaues Bürschchen dahinter steckt, das gerne Tricks und Befehle lernt und ständig kuscheln möchte. Er fordert seine Lieblingsmenschen immer wieder zum Spielen auf und ist alles andere als ein Morgenmuffel. Er ist morgens immer extrem gut gelaunt und das färbt auch auf Menschen ab, die einen eher schweren Start in den Tag haben.

    Dank Corona konnte ich mich jetzt immer mit ihm beschäftigen und musste ihn zum Glück nur selten alleine lassen. Dass er die Nachbarn immer noch

    Weiterlesen

    Guten Morgen, liebe Sorgen!


    Sorgen trifft es in dem Fall übrigens recht gut. Muffel, der wunderschöne Hund hier auf dem Bild, hatte sich offensichtlich Sorgen um die Abwesenheit seines Frauchens gemacht und alle Gefahrenquellen (e.g. Zeitungen, Klamotten) beseitigt. Dieses Bild entstand, als er sein Siegesgeheul losließ, genau in dem Moment, als Frauchen nach Hause kam. Benno, der zweite Hund in diesem Haushalt, dürfte dem tapferen Muffel zur Seite gestanden haben, um diese Schlacht ohne Rücksicht auf Opfer zu gewinnen.


    Da die beiden normalerweise problemlos kurze Zeit alleine sein können, stellte sich die Frage, was die beiden einem damit nun sagen wollen. Fest steht jedenfalls, dass gefährliche Zeitungen erstmal außer Reichweite gelagert werden sollten.


    Bis zum nächsten Mal!


    (Danke an Frechdachs für das tolle Bild.)

    Weiterlesen

    Guten Morgen, liebe Sorgen!


    Vor ein paar Tagen wachte ich morgens auf und habe den mich mit großen Hundeaugen anschauenden Barry zu mir aufs Bett geholt. Nachdem er sich vor dem Wind fürchtete, wollte ich ihn einhüllen und wider allen Erwartungen hat er mich dabei nicht angeknurrt, sondern sich einfach zum Burrito machen lassen. Den Titel dieses Blogeintrags wollte ich mir trotzdem nicht nehmen lassen.


    Bis die Tage!

    Weiterlesen

    Nachdem ich mit Sword Art Online vor ein paar Wochen meine siebte Anime-Serie begonnen habe, sollte ich diesen Artikel langsam mal schreiben, ehe ich noch genauer überlegen muss, welche Serien ich inkludiere und welche nicht. Aktuell bleibe ich bei meinem ursprünglichen Plan, da man alle meine Gedanken zu jeder einzelnen Folge von Cells at Work beim Bisawatch nachlesen kann. Außerdem sollte ich vielleicht vorsorglich erwähnen, dass Serien wie Heidi für mich in diesem Zusammenhang nicht zählen, weil mein Herz die als Kinderserien zählt. Nachdem jetzt also klar ist, dass ich niemals ohne Einleitung auskommen werde, hier nun die Zusammenstellung der ersten fün Animeserien, die ich je geguckt habe, in willkürlicher Reihenfolge.


    Pokémon

    Beginnen wir damit, das Offensichtliche aus dem Weg zu räumen. Ich habe den Pokémon-Anime geguckt. Es war auch mein erster Anime. Damals hatte ich gerade erfahren, dass auf RTL II mittags Animes laufen. Jeanne die Kamikaze Diebin, die meine beste

    Weiterlesen