Lady Oskar (Anime)

Dieser Anime stammt aus den späten 70er Jahre.

Hier sind die Rosen von Versailes, hierzulande bekannt als Lady Oscar. Es geht um Oskar, ein Mädchen, dass sich als Junge verkleiden muss, dementsprechend lebt und ausgebildet wird.

Lady Oscar ist ein halbfiktives Historien- und Liebesdrama, dass sich kurz vor der franzöischen Revolution spielt und endet mit der Sturm auf der Bastion.

Ich möchte mich der Bewertung enthalten, weil ich das Gefühl habe sein völliges Potenzial zu verkennen. In Japan gibt es ein Musical, eine neue Serie mit neuer Grafik und Animation.

Das einzige, was ich noch kommentieren kann ist das deutsche Opening der Serie. Es klingt gut, nach Spannung pur und ich hätte als Kind den Eindruck, dass das Opening besser war als die Serie. Vielleicht liegt es am fehlenden Hintergrundwissen über diese Zeit, was ich als Kind hatte.

Kommentare 10

  • Da hast du dir einen meiner Lieblingsanimes ausgesucht den ich schon als Kind geguckt habe als er anno dazumal auf RTL2 lief :)


    Und ich gebe dir vollkommen Recht, gerade die historischen Aspekte kann man in dem jungen Alter noch gar nicht vollumfassend verstanden haben. Dadurch prägt sich das an sich schon tolle Opening natürlich noch mehr ein.


    Ich habe die Serie dann mit Erscheinen der DVDs (war glaube ich 2009 rum) wieder angesehen. Es war und ist ein tolles Stück Kindheit, aber ich muss sagen erst im Erwachsenenalter ist mir die wahre "Schönheit" dieses Animes klar geworden. Freilich sieht man der Serie die Zeit an aber das nimmt ihr trotzdem nicht das Magische. Europäische Geschichte verpackt in einer tollen Story. Zwar nicht allem immer zu 100% korrekt wie in den Geschichtsbüchern, aber das ist meiner Ansicht nach zu verschmerzen.


    Mein Tipp hierzu: Es gibt auch einen Manga den ich sogar noch gelungener finde, auch er ist durchaus einen Blick wert ;)

    • danke für den Kommentar!


      Ich kann den Manga nicht lesen --> Sehschwäche

    • Das ist sehr schade, dass du den Manga nicht lesen kannst. Ich glaube er hätte dir auch gut gefallen!


      Dort geht man viel mehr auf die Gefühlswelt der vier Protagonisten (Oscar, Andre, Fersen, Marie Antoinette) ein und auch Oscars Familie ist nicht so passiv. Auch endet die Story nicht mit dem uns wohlbekannten Ende sondern erst als der letzte der vier Hauptchars stirbt.

    • klingt interessant


      An Fersen kann ich mich gar nicht errinnern

    • Aus welchem Grund kannst du ihn nicht lesen? Buchstaben zu klein oder ähnliches? Wenn ja, kannst du alles vergrößern.

    • Wenn es den manga als E-Book gibt, würde ich ihn lesen


      Es handelt sich um eine Sehschwäche