Alaiya Moderator

  • 29
  • Bisafan seit 17. November 2009
  • Letzte Aktivität:
Beiträge
5.215
Bilder
9
Erhaltene Danksagungen
5.802
Erfahrungspunkte
170.480
Profil-Aufrufe
38.902
  • Haha, wie kamst du denn dazu, stark besoffen einen IQ Test durchzuführen? Ich meine, du wusstest vorher doch bescheid, dass der Test gemacht werden würde, oder? :D

    • Ja. Aber mir wurde Alkohol untergeschoben. ^^" Und ich gebe offen zu, dass ich als ich gemerkt hatte, dass ich da Alkohol konsumiere, es weiter gemacht habe, nur um meine Mutter aufzuregen

    • Ach so :D dachte erst, dass du das komplett vorsätzlich gemacht hättest, um aus Neugier zu testen was dann dabei herauskommen würde :D

  • Lasse das mal hier, auch wenn es mich daran erinnert dass ich endlich mal Doremi weiterschauen müsste, haha.

    https://twitter.com/Deem939/status/1053320258105282560


    (Hätte es unter normalen Umständen auch im Doremi-Topic oder so gepostet, aber... na, ich warte erstmal bis eine andere Seite auch die Meldung durchgibt.)

  • Du votest nicht für Sherlock Holmes, wundert mich.

    Aber ja, du kannst natürlich wählen was du willst, habe mich nur gefragt wer tatsächlich dafür stimmen könnte.

    • Ich bin nicht Kyra. :P Ich vote nicht für jeden Sherlock Holmes Film.

    • Damn, dann will ich dich gegen Kyra eintauschen

    • Hast du den Lifestream von Overly Sarcastic gesehen? Du magst den Channel ja recht gerne.

      Wobei, dann hätte ich genau so gut hier reinschreiben können, als er noch lief.

  • Vielen Dank für den Tipp mit Shin Angyo Onshi! Der Manga ist so genial, suchte den gerade am Stück weg. Kann's kaum erwarten die Reihe auf Papier zu haben. :D

    • Bitte. Der ist erstaunlich unbekannt, dafür wie gut er ist und dass er auf Deutsch erschienen ist! :D

  • Zuletzt gesehene Serie/Staffel


    glaub du hast das falsche Topic erwischt ^-^

  • https://imgur.com/a/Jc8RQgW

    Die schriftfarben + backgroundcodes sind zumindest im gufa stil eher nicht so lesbar ohne zoom oder markieren :S

  • Ein Buch, bei dem man auf die Barrikaden gehen würde, wenn es als Positivbeispiel genommen wird ... welches denn?

    • Twilight. Das Buch hat viele Probleme und viele Leute mögen den Weltenbau nicht, weil Vampire glitzern. Aber Tatsache ist: Rein als Weltenbau gesehen ist das ganze erstaunlich solide. Gerade für Urban Fantasy.

    • Ahhhh. Gut, ich habs nie gelesen, aber könnte das, was du beschreibst, nicht auch daran liegen, dass Vieles gar nicht gebaut werden musste? Das Bühnenbild stand mit der 'realen' Welt ja schon, sie hat dann noch ein paar Requisiten dazugehämmert. Versteh mich nicht falsch, wenn sie das gut macht, ist das lobenswert und nicht herabzusetzen. Ich finde nur persönlich, dass es einen Unterschied gibt, ob du die Welt komplett aus dem Boden stampfst oder eine bereits existierende als Basis nimmst


      Sapkowski könnte man als Positivbeispiel noch nehmen, aber ich schätze, das fällt bezogen auf die Bücher in deine "was keiner kennt"-Kategorie xD"

    • Die Sache ist, dass gerade Urban Fantasy meist furchtbares Worldbuilding hat. Weil bei viele diese Einstellung “Ist unsere Welt, aber mit Magie, mehr muss ich nicht wissen“ existiert und daher das Worldbuilding schon bei kleinsten Fragen dazu auseinander fällt. Es gibt eine Maskerade, aber wie diese aufrecht erhalten wird, weiß niemand.


      Jap. Genau das ist da wieder das Problem. XD Wer hat die Bücher gelesen?

    • Gut, wahrscheinlich hat jede Variante ihre eigenen Probleme und Herausforderung. Du willst darauf hinaus, dass das Einbinden weltfremder Elemente in eine bestehende auch so geschehen muss, dass es stimmig ist und in sich logisch und nachvollziehbar, richtig? Bei Fanfictions hat man ja im Grunde die gleiche Herausforderung, wenn ich da so drüber nachdenke, insbesondere bei einem Crossover.


      Ja, ich weiß. Obwohl ich sagen muss, dass mich das erste nicht so vom Hocker gehauen hat. Er hatte da zwar schon gutes World Building und tolle Ideen, aber die Erzählweise und Beschreibung teilweise ... teilweise würde ich normalerweise auf Übersetzungsschwierigkeiten gehen, aber ich habe gehört, die deutsche Übersetzung soll eigentlich ganz gut sein ...

      Trotz dem ein oder anderen Stöhnmoment bei diesen ganzen Zukunftsblicken ist der 5. Band aber der beste :'D

    • Genau das. Also was halt bei Urban Fantasy sehr oft ist, sind zwei konkrete Sachen. Entweder es wird nicht glaubwürdig erklärt, warum niemand von der Magie erfahren hat und wie das ganze Geheim gehalten wird oder es wird von einer Welt ausgegangen, wo es keine Maskerade gibt, aber nicht erklärt, warum zur Hölle die Geschichte bis zu diesem Punkt exakt gleich verlaufen ist. Da hatte ich in dem Artikel ja Blight genannt. Also es gibt Elfen, Zwerge, Orks, Feen, Magie und so weiter und das seit ein paar tausend Jahren, aber dennoch gibt es die USA, Los Angeles und alles andere auch o.ô" Das macht so gar keinen Sinn.


      Ich fand die englische Fanübersetzung auch am schönsten zu lesen. KA. xD"

  • Hey, das, ähm.. mag seltsam klingen, aber ich finde deinen Erklärtext (?) im Diskussionsthread bzgl. Sexualität/Gender/Sex wirklich gut gelungen.

    Deshalb würde ich den Text gerne gekürzt in mein BuJo übernehmen (grade ist PrideMonth und es würde gut reinpassen), davon Fotos mache und in einer Amino-Gruppe hochladen.

    Das ich dich credite ist natürlich klar, aber es geht mir darum, ob das überhaupt für dich okay wäre?

  • Du kannst mich nicht zitieren und den Teil dann wieder rauseditieren. Wenn ich schon die Benachrichtigung bekommen habe, suche ich mir doch nen Wolf. Ohne meine moderativen Fähigkeiten wäre ich auf ewig unwissend geblieben. :flinch:

  • Dachte, dass dich das vlt. interessieren könnte: Der Director von Dennou Coil scheint wohl gerade an einem neuen Anime-Projekt zu arbeiten. Bin mal gespannt wie gut das wird, aber ich habe schon irgendwo Hoffnungen.

    https://twitter.com/pKjd/status/998288762814648320

  • Huhu, darf man fragen, aus welchem Anime oder Ähnliches dein Avatar stammt? ^^

    • Gar keinen Anime. Das Bild hat jemand zu meiner Fanfic "Digimon Battle Generation" gezeichnet. Es stellt einen Charakter aus der Geschichte da.

  • Genetische Hautkrankheit: Neurodermitis?

  • Und hast du schon einen Kinobesuch für "Ready Player One" eingeplant? Du fandest doch das Buch ziemlich gut.

  • Keine Sorge, ich nehme dir das nicht übel ^___^
    Ich hab dein Topic auch schon überflogen - hab das auf Twitter ja schon teilweise mitbekommen, was du da vorhattest - und bin bisher schon begeistert! Echt detailliert und ich muss sagen, auch wenn ich selbst nicht so an meine Charaktere rangehe (aber auch nicht wie aus meinem alten Topic xD das passiert meistens einfach irgendwie) , ist es sehr interessant zu lesen, wie andere das machen :3

    • Gut, dann bin ich beruhigt. Ich hatte nur gerade Bock das zu schreiben und da du dich noch nicht gemeldet hattest, habe ich einfach xD" Ergänzungen sind gerne gesehen, gerade da es jeder irgendwie anders macht. (Meine Charaktere entstehen zur Hälfte mittlerweile dadurch, dass ich mit meinem Freund Ideen hin und her spiele.)

    • Ich halte dich von nichts ab xD
      Ich war die letzten Tage irgendwie gefühlt nur arbeiten @__@ werde mich dann gegen Sonntag auch detailliert dazu äußern, aber wie gesagt, für so locker flockig aus dem Handgelenk schreiben ist das echt detailliert und bei einigem dachte ich mir auch 'oh, das könnte für mich auch nützlich sein' :)

    • Ich hatte 16 Stunden Rückflug und dachte, dass wäre ein sinnvoller Ansatz dafür. xD" Hatte dann nur noch ein paar Tage an den letzten Details rumgefeilt.
      Ich habe diese Woche ja noch frei gehabt um mich vom Urlaub zu erholen xD..

    • Oh, so hätte ich meine 24h damals mit den sechs Stunden Aufenthalt auch verbringen können :D Das war dann eine schön nützliche Beschäftigung cx
      Ich finde das immer so merkwürdig, dass man danach tatsächlich Urlaub vom Urlaub braucht o.o der ja eigentlich dazu da ist, sich zu erholen, aber mit der Rückfahrt bzw dem Rückflug und allem ist der ganze Urlaubseffekt dann doch schnell verflogen x=

    • Ja, vor allem der Rückflug war stressig. Erst wurde mein erster Flug verlegt (ich bin mit einer ganz anderen Maschine nach Europa geflogen und auch auf ein anderes Ziel in Europa), dann habe ich 4 Stunden in Paris rumgehockt und dann hatte ich einen Horrormäßigen Flug von Paris nach Düsseldorf mit einer furchtbaren Landung. (Weil Turbolenzen.)

  • Wiedermal schön fleißig?
    "oder ist ein Saiyajin mit der Fähigkeit, sich in einen Super-Saiyajin zu verwandeln, ohne dass erklärt wird, wieso."
    Ich bezweifle jetzt erstmal dass man den Punkt beachten muss, wenn selbst ein Fötus den Modus erreichen kann.
    Wobei sich hier eben die frage stellt, ob man die Sachen ordentlicher machen muss, als der Autor selbst, oder nicht.

    • KA. Als ich das letzte Mal DB geschaut hatte, war es schon noch was besonderes.

    • Na ja, eigentlich nicht. Vegetas und Son Gokus Söhne konnten es instant und wie gesagt Pan konnte es als Fötus. Irgendwie ist DBZ total außer Kontrolle. Freezer konnte früher Planeten zerstören, nach einem Monat Training schafft er es mit einem Schlag Dimensionen auszulöschen. Soll ich auch noch von Table anfangen, Vegetas Bruder? Ich gehe besser nicht ins Detail, aber man, der Typ ist Canon, aber selbst für eine Fanfiction wäre dieser Plot zu blöd.

    • Wie gesagt, es ist lange her, dass ich DB/Z gesehen habe.


      Wobei man auch ein gutes Argument machen kann, dass es irgendwie an den Genen von Goku und Vegeta liegt.


      Wobei ... Wenn Pan das wirklich so früh konnte ... Sind Saiyajins dann kanonisch mächtiger, je weiter ihre Gene mit Menschengenen vermischt sind?

    • Ja, das ist ne gängige Theorie unter Fans. Vielleicht wurde das auch schon bestätigt, weiß nicht.

    • Shonen Jump Serien sind ... Crazy

  • Hi, kannst du mich bitte aus dem Fantasy FC austragen?

  • > Ich bin tatsächlich auch ein Pokémon-Fan der ersten Stunde. Ich bin mit Pokémon aufgewachsen und es war das erste Videospiel, das ich je ganz durchgespielt habe. Pokémon Silber habe ich sogar gespielt, bevor es in Deutschland erschienen ist (und war damals ganz stolz darauf).
    >
    > So wirklich begeistert hat mich aber Pokémon danach erst wieder mit der vierten Generation und Sinnoh. Die Spiele habe ich geliebt – vor allem dann Pokémon Platin, als es herauskam und einige wirklich schöne Neuerungen bot. Vor allem aber liebte ich die Pokémon in der Generation beinahe durchgehend. Auch Heart Gold und Soul Silver mochte ich dann sehr – zumal sie halt viel mit dem Spiel gemein hatten, was ich als Kind so mochte: Pokémon Kristall.


    Hey, da haben wir ja einiges gemeinsam, hab auch Silver & Gold vor dem D-Release gespielt, wobei ich Silver vor Red gespielt habe, und hab dann auch erst mit der 4. Gen den Wiedereinstieg gefunden. :3

    • Schön zu sehen, dass ich damit nicht alleine bin xD"


      Allerdings habe ich jetzt in der 7. Gen noch gar nichts gespielt.

  • Als ich gerade durch die Allgemeinen-Diskussionen geblättert habe, klickte ich mal auf dein Profil und überflog dein "Über mich":
    "- Der unsägliche Will-Smith-Fisch"
    1) Ich habe selten so hart wegen einem Satz auf meinem Bildschirm gelacht :D
    1.1) Mein Nachbar fand das gar nicht mal soooo witzig (eine Spaßbremse halt, wir haben ja grad mal kurz vor 3).
    2) Sieht der Fisch wirklich Scheiße aus!
    3) Hoffe ich jedoch, dass du Filme mit dem normalen Will Smith nicht komplett Scheiße findest.

    • Kommt auf die Filme mit den normalen Will Smith an. After Earth fand ich schrecklich. Generell: Viele seiner neuen Filme sprechen mich nicht an. Die alten mag ich aber größtenteils. (Bis auf Wild Wild West.)

  • Bin zumindestens schon einmal dabei, Appmon zu downloaden. Schade dass es keine Gruppe gibt die durchweg alles gesubbt hat, von dem was ich sehe wurde das zu Beginn von Waffle Subs gemacht, irgendwann gegen Mitte rum dann stattdessen L Subs und die haben die ersten Folgen bis 10 dann auch noch einmal gemacht, aber dazwischen eine Lücke gelassen. Dadurch musste ich erst einmal alle Folgen einzeln anklicken, anstatt gleich einen Batch leicht zugänglich zu haben. Wundert mich aber auch nicht, Batches kommen ja mittlerweile leider nur noch bei Anime die auf 'ner Streaming-Plattform wie CR waren (im Prinzip also einfach nur die Rips von HS), oder wenn ein BD-Remaster mal vor kurzem rauskam (was im Regelfall also auch eher die alten Anime sind). So wie ich das mitbekommen habe, war ja Appmon auf gar keiner Plattform, oder?
    Ich hab den Monat jedenfalls zum größten Teil frei (Ende des Monats ist ein Bericht fällig, aber die ganze Vorarbeit dafür ist schon getan, also kann ich mir frei legen wann ich es abtippe), wodurch ich eigentlich auch relativ schnell reinstarten könnte. Mal schauen wie es mir gefällt, gerade da ich Tamers aus dem letzten Jahr noch frisch in Erinnerung habe.


    Und muss natürlich auch sagen, dass mir die Diskussion im Thema super gefällt, macht Spaß!

    • Nein. Appmon war auf keiner Plattform, leider. TV-Tokyo hat Appmon zwar komplett in Originalsprache legal gestreamt (ohne Untertitel halt), aber es war halt auf keiner der üblichen Webseiten zu finden :/ Was ich immer noch ärgerlich finde, wenn ich bedenke, dass die tri.-Kacke auf überall geupt wird :(
      Oh ja, gerade mit Tamers lässt es sich gut Rücken an Rücken schauen. Die Serien teilen viele Eigenschaften (nur dass Appmon nicht so dicht erzählt ist und halt zur mehr aus der Hälfte Fillerfolgen besteht - aber größtenteils gute Filler, insofern: Meh.)


      Ja, finde ich auch.
      Aber ernsthaft mal: Ich will Enby Charaktere :(

    • Filler-Folgen stören mich ehrlich gesagt nicht, insbesondere wenn die zum World-Building verwendet werden. Deswegen hat zum Beispiel Dennou Coil bis heute noch meine Lieblings-Filler (und mal ehrlich, wer erinnert sich nicht an die grandiose Bart-Folge oder an Plesio?). Mich stört da eher die Art von Filler die von Endlos-Shounen als klares Padding verwendet werden, auch wenn es strategisch gesehen ja Sinn macht sie einzubauen (sonst besteht das Risiko, den Sendeplatz zu verlieren, wenn sie stattdessen den Anime pausieren).


      Und oh weh, tri. Ich hab die ersten beiden Filme gesehen. Weil ich eigentlich auch alles was ich anfange bis zum Ende durchziehen will, müsste ich eigentlich noch den Rest schauen. Aber um Gottes Willen, graut es mir davor. Ich vermute mal sobald der letzte Film draußen ist? Wird aber sicherlich keine schöne Erfahrung, dessen bin ich mir sicher. >.<


      Muss mal schauen ob ich im Laufe des Nachmittags noch einmal dazu komme eine Antwort zu posten (ich möchte definitiv, gibt so viele Sachen über die diskutiert werden könnte), kann aber jetzt schon deinem Wunsch zustimmen - würde auch gerne mehr in dieser Richtung sehen.

    • Ich mag ja normaler Weise Fillerfolgen oft nicht so sehr, aber bei Appmon fand ich eigentlich alle, bis auf zwei, ziemlich gut, da sie die Charaktere halt gut herausgearbeitet haben :D


      Bei tri. haste ja auch nichts verpasst :( Ich habe bis Film 4 gesehen, werde den letzten wohl auch ansehen, aber gottverdammt, dass ist einfach so unfähig geschrieben.


      Fände ich cool. Diskussion! :D

    • Na eben, wo ich auch eben mal kurz überlegt habe, was den ganzen LBGT-Bereich betrifft. VA-11 HALL-A. Ist eine Visual Novel für den PC (wurde glaube ich auch für Vita geportet), Cyberpunk-Setting in den 2070ern. Finde ich sehr erwähnenswert weil es auch nicht davor zurückschreckt das ganze Spektrum anzusprechen - bi (direkt der Hauptcharakter sogar!), lesbisch, schwul, trans, etc, und das ganze auch ziemlich respektvoll behandelt. Für eine VN verhältnismäßig kurz, so um die 10~12 Stunden herum wenn ich mich recht erinnere? Bin mir aber ziemlich sicher dass für dich da mal ein Blick wert wäre, falls es dich interessiert.

    • Bin mittlerweile mal dazu gekommen, die ersten 5 Folgen von Appmon zu schauen (würde heute gerne weiterschauen, hab aber gemerkt dass die Downloads von Folge 6+7 irgendwie zu corrupted data geführt haben, also muss ich die noch einmal downloaden später). Gefällt mir bislang, kommt auch ziemlich frisch rüber weil es doch gegenüber den Staffeln die ich kenne auch mal was verändert. Haru bislang ziemlich sympathisch, auch bei Eri hab ich schon einmal den Eindruck dass ich gerne mehr von ihr sehen möchte. Hast zwar gemeint dass es ein wenig Zeit braucht um in Fahrt zu kommen, bislang stört mich das aber nicht sonderlich.

  • Da erinnere ich mich, wie geht es eigentlich deinen Ratten? Hast du jemand, der auf sie aufpasst, solange du weg bist?

    • Seki bleibt doch zuhause und passt auf sie auf :D

    • Oh du fährst alleine? Ich hätte da Angst ganz allein loszumarschieren, aber ich bin auch ein Troglodyt der sich verlaufen würde. Na das wichtigste ist, dass es den Kleinen gut geht und wäre das nicht der Fall, hättest du was gesagt. Also gute Reise.

    • Ach, denen geht es super :D Auch wenn sie alles anknappern müssen xD Aber vor allem Victor und Vigora geht es aktuell bestens.

  • Wünsche dir auf jeden Fall viel Spaß ^__^ Ich war begeistert von Tokyo, aber leider keine Zeit mehr für Abstecher gehabt :( Aber in Tokyo habe ich mich absolut verliebt.

    • Danke :D Ich freue mich vor allem aufs Digimon-Sight-Seeing. xD

    • Hast du da schon bestimmte Ziele vor Augen :D?

    • Also das erste, was ich machen werde, sobald ich mich im Hotel eingecheckt habe, wird sein, nach Shinjuku zu fahren und da erst mal auf Metropolitan Government Building hoch. xD" Das ist der Lebenstraum seit ich 11 war.
      Dann wollte ich erst mal was Essen (ja, Metropolitan > Essen xD) und dann in den Central Park.

  • Ich kann mich irren, aber kam es nicht mal in Band 5 oder 6 zu Situationen, wo erklärt wurde, dass der Umhang (warum auch immer) nicht von solchen Zaubern beeinflusst werden kann? Dass da mal irgendwas war, kam mir zumindest in den Sinn, als ich deinen Beitrag gelesen hab. Aber as said: not sure :s

    • Das würde sie aber nicht davor entschuldigen, es zu versuchen ^^" Ich habe nachgelesen: Ja, in Band 7 erklärt sie es wohl. Aber das erklärt halt nicht, warum Hermine es nicht versucht, da nur der Deathly Hallow Umhang diese Immunität hat und da Hermine nichts von den Deathly Hallows weiß, noch weiß, dass der Umhang was besonderes ist ... Es entschuldigt halt nicht, dass sie es nicht versucht.
      Es ist wohl eher so: Rowling hat den Accio Zauber halt erst mit Band 4 erfunden. Deswegen konnte Hermine ihn in Band 3 nicht nutzen, weil es ihn im Universum sozusagen noch nicht gab. Wahrscheinlich wurde sie später darauf aufmerksam gemacht, dass das eine Ungereimtheit ist und hat deswegen dann versucht es mit der Deathly Hallow Sache zu erklären - hat dabei aber nicht wirklich was erklärt, weil es eben nicht erklären kann, warum Hermine es nicht versucht.

    • Ah, danke für's nachschauen!
      Jou, Sinn macht das in Band 3 damit natürlich trotzdem nicht.

    • Das ist halt effektiv das große Problem mit Rowlings Worldbuilding: Sie hat gebaut, wo sie war. Anstatt sich vorher Gedanken über die Welt und Regeln zu machen. <.<

    • Man sollte auch meinen, dass so ein Aufrufezauber wichtiger bzw. elementarer ist als ... naja, so ziemlich alles, was sie bis dahin in Zauberkunst gemacht hatten. Dass sie an sowas nicht schon vorher gedacht hat, ist irgendwie schon hart. ._.
      Aber dunno, kann die Bücher dennoch ganz gut rereaden, wenn ich nicht zu sehr auf solche Dinge achte. Viel schwerer macht es mir da Harrys Verhalten ab Band 5 ...

    • Für mich machen es mittlerweile andere Dinge schwerer. Das sind so Sachen, dass sind einfache Fehler. Was ich halt schwerer finde zu ignorieren, sind Rowlings seltsame Moralvorstellungen in den Büchern. :( Weil da schwingen an ein paar Stellen Sachen durch, die mich wirklich aufregen und die mir wirklich den Spaß an den Büchern nehmen

  • Ich wollt mal freundlich anmerken, dass doch Harrys Unsichtbarkeitsmantel und die Karte des Rumtreibers per Definition quasi das Gegenteil eines klassischen MacGuffins sind, der ja, soweit ich weiß, die Handlung auslöst oder vorantreibt ohne von besonderem Nutzen zu sein. Beide Gegenstände treiben weder die Handlung elementar voran oder wären gar handlungsauslösend, sondern sind lediglich Hilfsmittel. Dafür erfüllen sie einen ziemlich konkreten Zweck.
    Ich wüsste nicht wirklich, wie man das sonst nennt, aber MacGuffin scheint mir nicht der korrekte Begriff zu sein.

  • Magst du mich in dem Zirkel eintragen? ^^

  • > Myer-Briggs ist so ein unglaublicher Schwachsinn - rein wissenschaftlich gesehen.


    Lol, danke. Irgendwie reden Leute in meinem Umfeld immer davon wie super dieser Test ist und gefühlt überall tauchen Referenzen dazu auf. Und ich denke mir jedes mal nur so "whyyyyyy"

    • Bitte xD"


      Glaub mir, ich weiß, was du meinst. DER VERDAMMTE PSYCHOTHERAPEUT von Sven benutzt das Scheißding. UUUUUURGH!


      Ich finde es ja als Partyspiel ganz lustig. Oder gerade auch mit den Charakteren. Aber nur als ein "lol, welcher Typ ist dein Charakter" und nicht als: "Baue deinen Charakter als diesen Typen auf".


      Weil dahingehend ist der Test psychologisch etwa so relevant wie zu fragen: "Bist du eher so ein Gryffindor oder eher ein Ravenclaw?"

    • Haha, der Vergleich mit den Hogwarts-Häusern ist echt gut xd
      Ich glaub, ich wäre viel zu faul so einen Bogen aus Sicht eines meiner Charaktere auszufüllen :x Und ja, sowas ist ein guter Zeitvertreib für nen Abend oder so, solange man nicht anfängt es zu ernst zu nehmen, was bei einigen leider der Fall ist.


      Es gibt ja auch tatsächlich wissenschaftliche Versuche über statistische Methoden, solche Charaktertypen rauszukristallisieren. Und nichtmal die finde ich besonders überzeugend. Ich glaub, Persönlichkeitspsychologie ist von allen modernen Richtungen die, die ich am wenigsten leiden kann, lel

    • Ich fülle solche Bögen gerne aus. Aber auch nur, weil es mich dazu bringt, über Aspekte der Charaktere zu reflektieren, über die ich sonst nicht nachdenken würde, weil ich sonst halt zu sehr auf in irgendeiner Form Plot-/Konfliktrelevante Aspekte konzentriert wäre. Es hilft halt einfach, den Charakter lebendiger zu machen. Aber das halt im Nachhinein. X.x


      Ja, davon bin ich auch nicht der Fan. Ich meine, die Unterteilung in introvertiert und extrovertiert und dann Hilfen bieten damit umzu gehen ist ja eine Sache. Aber Persönlichkeiten auf Metriken runterbrechen. Ich fand da den Spruch von Jung aus dem Video sehr gut: Every individual is an exception to that rule.

    • Ja, auf diese Weise eigene Charaktere besser auszuarbeiten ist auch was Gutes - nur leider etwas, das ich oft viel zu sehr vernachlässige, rip. Es gibt da diese tollen, langen Charakterbögen die fast jedes Detail eines Charakters abfragen. Und ich denke mir immer: "Ja, das solltest du definitiv mal ausfüllen." Und dann mache ich es doch nicht, uff. Recherche & Ausarbeitung ist halt leider etwas, was ich schmerzlich vernachlässige, worunter ich dann im späteren Schreibprozess leide xd


      Jap, introvertiert/extrovertiert finde ich auch eine sehr gute Unterteilung, und halt auch eine, deren Wahrheitsgehalt und Nutzen für mich ziemlich offensichtlich ist.
      Viele Leute nehmen die Zahl, die so eine Metrik ausspuckt, und wissen nicht, wie groß der Messfehler bei sowas ist. Verschiedenes Sprachverständnis, soziale Erwünschtheit, Kultur usw. ... man kann natürlich versuchen diese Variablen irgendwie zu kontrollieren, aber letztendlich sind solche Metriken einfach Abstraktionen von Abstraktionen von Abstraktionen. Etwas beunruhigend, wenn Leute sowas dann als absoluten Wert interpretieren.

    • Ja, das ist dann tatsächlich etwas, worüber du dir vielleicht ein paar mehr Gedanken machen solltest. ;) Ich mache so etwas immer mit viel Engagement und ich behaupte jetzt einfach mal, dass dadurch auch meine beiden Stärken - Charakterbau und Weltenbau - kommen. (Ja, auf meinen Charakterbau bilde ich mir ein bisschen was ein xD) Es hilft einfach, Charaktere zu hinterfragen oder auch einmal ein wenig im Rollenspiel auszutesten. :P


      Bei den Tests muss man vor allem auch denken: Durch 4 bis 100 Fragen kannst du einfach nicht eine ganze persönlichkeit erfassen. X.x Das wäre ja auch einfach lächerlich.

  • Schon fast neuen Jahre im Bisaboard? :D Nicht schlecht.^^

  • Dein „Über mich“ is Aufjedenfall aktuell oder? O:

  • Kann ich nicht beurteilen, ich spreche nur von meinen eigenen Erfahrungen.
    Dreamworks? Wo treibst du nur immer diese Leute auf.

  • Huhu

  • "bei der ich immer noch ein wenig über das Schweigen verwirrt bin? Habe ich was falsch gemacht? ;___;"
    Nein, ich kommentiere das letzte Kapitel auch noch, aber ich muss meine Aufmerksamkeit im Moment etwas anders verteilen, sry :/