Online

Alaiya BisaBoard-Team

  • Divers
  • 31
  • Bisafan seit 17. November 2009
  • Letzte Aktivität:
  • Forum
Beiträge
6.668
Bilder
31
Erhaltene Reaktionen
8.831
Erfahrungspunkte
217.940
Medaillen
12
Profil-Aufrufe
50.709
  • Wir hatten genau die Diskussion zu regulären Ausdrücken in Zusammenhang mit geschlechtergerechter Sprache schon einmal (https://community.bisafans.de/…ent354839/response1512693), ich muss hier aber noch mal nachfragen:


    > es ist auch so, dass bei Regulären Ausdrücken der Doppelpunkt sagt, dass das vor und dem danach getauscht werden kann


    Weder in der Theorie von regulären Ausdrücken, noch in der gängigen PCRE-Syntax hat der Doppelpunkt eine besondere Bedeutung. Ich kann mir auch nicht vorstellen, was „getauscht werden kann“ im Kontext eines regulären Ausdrucks bedeuten soll. Hast du ein Beispiel?

  • Zu deinem Post gerade mit dem Gendern: Dürfte ich vielleicht fragen, was ist mit dem Binnen-I ist? Ist es auch für nicht-binäre Menschen inklusiv? Ich versuche wenn es geht immer zu Gendern und auch das jeweilige richtige Pronomen zu verwenden, aber wenn das Binnen-I (was ich gerne verwende beim Gendern) nicht inklusiv für nicht-binäre Menschen ist, werde ich auch darauf künftig achten und auf das Sternchen oder dem Unterstrich wechseln.

    • Nein, das ist tatsächlich auch nicht inklusiv, da es sich von der / Schreibweise abgeleitet hat :(


      Aber es ist sehr lieb von dir, dass du darauf achtest. Finde ich toll!

      Sehe das auch so 1
    • Okay danke dir, dann werde ich künftig drauf achten, nur noch den Unterstrich oder das Sternchen zu verwenden.

      Danke 1 Gefällt mir 1
  • Ich muss gestehen, dass ich Before I wake erst in in letzter Zeit angeschaut habe, weil du ihn vor ein paar Tagen auf Twitter empfohlen hast, haha. Da ich gerade wieder in ner Horror-Phase bin wollte ich dich mal fragen: Gibt es noch andere Horrorfilme die du weiter empfehlen würdest?

    • Horrorfilme, die ich empfehlen würde. Hmm ... Also deutlich bekannter, aber wirklich welche, die ich mag: "Let the right one in" (die schwedische Version) und "It follows". Ich bin gerade noch am überlegen ... es gab vor zwei oder drei Jahren auch einen sehr coolen Film mit einem älteren lesbischen Paar in den Hauptrollen, aber mir fällt gerade der Titel nicht ein.

      Gefällt mir 1
    • Weißt du vielleicht noch zufällig worüber grob die Handlung ging oder aus welchen Land der Film stammte?

      Danke aber schon mal für deine bisherigen Empfehlungen. :)

    • Ich meine, das wäre auch ein skandinavischer Film gewesen. Ich weiß noch, dass die einen Kinderwunsch hatten und ein Baby gefunden haben und dann fingen seltsame Sachen an in ihrem Haus zu passieren.

  • Hey, wahrscheinlich hab ich das schon gefragt (oder auch nicht, keine Ahnung mehr xD), aber darf ich den 150 Fragen-Katalog klauen, den du auf Animexx mal für Pakhet ausgefüllt hast? ^^


    Und schon interessant zu lesen, dass Murphy in früherer Version / Shadow Runner-Version anscheinend mal ein Elfenjunge gewesen sein soll. xD

    • Äh, ja, klar darfst du den Klauen. Der ist auch Original von mir. Also passt das auch ohne Probleme.


      Ja, Murphy war Original nur Elf und auch noch nicht genderfluid. Das kommt halt, weil die Originalversion des Charakters von meinem Exfreund geschaffen wurde, der halt die meiste Zeit einfach heterosexuelle cis Männer geschaffen hat

      Danke 1
    • Thx ^^


      Das wusste ich gar nicht, dass Murphy zuerst sein Charakter war. Ich denke, so find ich's auch besser. ;)

    • Ja, denke ich auch. Einzig den Doc habe ich hetero gelassen

  • Hey Alaiya, wollte dir nur Bescheid geben das mein Kommi zu Mosaik diesen Mittwoch kommt. Hatte eigentlich gehofft schon diese Woche einen zu schreiben, aber leider hatte ich zu viel Kram für die Uni zu erledigen, so dass ich nicht dazu gekommen, groß andere Dinge zu tun.

  • Hey, ich hab in letzter Zeit allgemein kaum gelesen :/, aber ich werde mir am Wochenende wieder Zeit nehmen und weiterlesen / kommentieren. Lag definitiv nicht an Mosaik, tut mir leid dass dich das demotiviert hat.

    Gefällt mir 1
    • Das freut mich zu hören. Es war wirklich damals dieses demotivierende, dass du aufgehört hast und gleichzeitig halt Thrawn auch so unregelmäßig kommentiert hat :(

      Danke 1
    • wollte nur bescheid geben, dass ich noch nicht beim neuen Kapitel angekommen bin. ^^

    • Ist in Ordnung. Ich bin schon gespannt, was du zu den Kapiteln am Anfang von Teil 2 sagst :D

      Danke 1
    • Ich wollte nur nicht, dass du denkst ich würde dich ignorieren ^^"

      Gefällt mir 1
  • Hey ^-^
    Ich freu mich wirklich sehr darüber, dass du Mosaik wieder geupdatet hast. Letzten Sommer habe ich die ersten paar Kapitel kommentiert, aber wollte noch ein paar Kapitel weiter kommen, bevor ich den Kommi poste. Dann musste ich mich allerdings erstmal um Uni-Kram kümmern und es ist ein bisschen untergegangen, dass ich da noch weiterschreiben wollte. Aber wenn es dir nichts ausmacht, dass der bisherige Kommi nur auf die ersten Kapitel eingeht, könnt ich ihn nachher posten und würd dann mit dem nächsten Kommi auf die neueren Kapitel eingehen.

    Gefällt mir 1
    • Es würde mich sehr freuen, wenn du den Kommentar postest. Wie gesagt, es war so demotivierend geworden, dass effektiv Sunaki und dann unregelmäßig Thrawn gepostet haben. Das war halt wirklich ... so frustrierend. Insofern: Ich freue mich über jeden Kommentar

    • Ich hatte tatsächlich auch in den letzten Tagen mit den Gedanken gespielt, Mosaik zu lesen. War mir nur nicht sicher, ob du die Geschichte hier überhaupt noch fortsetzen würdest. Freut mich aber zuhören, dass Emerald dich dazu motivieren könnte, hier weiter zu machen. ^^

      Diese Woche werde ich wahrscheinlich nicht dazu kommen einen Kommentar zu schreiben, ich werde aber versuchen nächste Woche dir einen Kommi zu hinterlassen. :)

      Gefällt mir 1
    • Also ich freue mich bei dem Projekt echt immer über Kommentare, da es eben mein Herzblutprojekt ist und für mich echt eine Menge daran hängt. :whistling:

  • Hey
    Du darfst übrigens für 10+ erstellte Themen noch eine weitere Medaille beantragen, wenn dü möchtest, die zwei Listen zählen einzeln auch noch einmal.

  • Und, wie ist es mit der online Klausur gelaufen? Da kam im Frust Thread nichts mehr, aber man ist ja neugierig jetzt. :-D

  • Hey du :smile:

    Ich wollte dir schonmal viel Spaß mit der neuen Folge WandaVision heute wünschen. :saint:

    Angeblich kommt bald eine Halloween-Folge, das wird so krass. :biggrin:


    Ich antworte im Marvel-Thread dann auf alles, sobald ich die neue Folge auch gesehen habe.

    • Ich schreibe gerade schon zu der Folge .... Aaaah, ich halte es gerade nicht aus, dass ich mit niemanden drüber sprechen kann. Das Ende der Folge ist so ... WOOOOOOAH!

    • Nein! Halte bitte durch, Alaiya! :fright:


      Jetzt bin ich echt gespannt! :smile:

    • Ich bin sehr gespannt, was du Sonntag dazu sagen wirst!

      Sehe das auch so 1
    • Hey du. :smile:

      Ich habe herausgefunden, wie man die Regenbogen-Medaille bekommt. Ich glaube nicht, dass du übermäßig großes Interesse an den Medaillen des Bisaboards hast, aber falls du diese spezielle Medaille für ihren symbolischen Wert magst, verrate ich dir gerne wie man sie bekommt. :saint::thumbup:

  • Danke für deine sachlichen (und wissenschaftlich fundierten) Argumente, das war mir gestern Nacht irgendwie nicht mehr möglich

    • Gerne :) Ich habe extra es ein paar Tage hinausgezögert, auf den Beitrag zu antworten. Weil meine Instant Reaktion war auch mehr so "Der Schrei"

      Danke 1
    • Haha, sollte ich mir vielleicht auch angewöhnen, wenn ich über kurz oder lang in den allgemeinen Diskussionen keinen Nervenzusammenbruch riskieren will

    • Ja, ist manchmal vernünftig. Es gibt da einige Leute, mit denen es sehr anstrengend ist.


      Aber wo ich dich hier gerade habe: Im Sexismus-Thema hast du den Ausdruck "Frauen*" verwendet. Ich würde dich bitten "Frauen*" zu lassen, weil das Sternchen effektiv transfeindlich ist. Weil egal, was du damit ausdrücken willst, sprichst du trans Menschen damit ihre Existenz ab. Wenn du meinst "Frauen und trans Frauen", dann ist die Frage, wofür das Sternchen gut ist, weil trans Frauen sind Frauen. Da braucht es keinen Asteriks. Wenn du meinst: "Frauen und afab", dann bringst du afab Menschen, die nicht Frauen sind, doch in den Frauenbegriff mit rein. Ist halt auch doof. Daher bitte ... Entweder einfach nur "Frauen" oder halt das, was konkret gemeint ist ^^

      Danke 1
    • Danke für die Korrektur, werde ich in Zukunft nicht mehr machen (und in meinem Post ändern) :)

      Danke 1
  • Kann ich mal in deine DMs sliden und dich was persönliches fragen? Kurzfassung, dann kannst du es ja selbst entscheiden: jemand in meinem engsten Umfeld hat sich als transgeschlechtlich geoutet und war aber vorher eher davon überzeugt, dass sier nonbinary wäre. Ich wollte deswegen vielleicht mal privat fragen, worin sich das essenziell vom Denken her für dich unterschieden hat, weil ich eben Cis bin, gerne mit Rat und Tat zur Stelle wäre - ich liebe die Person unheimlich und wir stehen uns auch nahe genug damit es nicht als "ich zwinge dir meine Meinung auf" oder so rüberkommt - aber nicht so wirklich weiß, wie ich bei dem Identitätsfindungsprozess helfen kann, weil es für mich einfach gewesen ist.

  • Huhu,


    Das Corona-Virus Hast du da zufällig eine offizielle (bevorzugt auf Deutsch) Quelle parat? Ich könnte natürlich selbst suchen, bin allerdings mobil online.

    • Bin gerade selbst nur Mobil unterwegs. Aber Natasha Strobl hatte auf Twitter heute morgen eine Sammlung dazu gepostet.

  • Echt so, wann kriege ich mal money dafür dass ich deine Pronomen respektiere!!! :D

    • Ach, ich bin noch immer dafür, dass wir sämtliches Geld entwerten und eine neue Währung rausbringen *shrug*

    • Ooooh, davon weiß ich noch gar nichts, steht das in der sagenumwobenen lgbtqia+ agenda?

    • Absolut. Zumindest sind fast alle queeren Leute, die ich kenne, marxistisch geneigt :P

  • Hallo,


    ich wollte mal Fragen ob du im Film- und Serienbilderraten weitermachen möchtest.

    Du hast ja mal wieder richtig gelegen. Ansonsten würde ich.


    Wollte aber erst mal Fragen


    LG


    wums

  • Irma x Cornelia nach wie vor mein Ship auf dem ich sinken werde :(

    • Umso deprimierender, dass es mal Canon sein sollte :(

    • Ich wusste das nicht mal :( Verteufele Disney jetzt nur noch ein bisschen mehr, bin zugleich aber auch super stolz, dass das mal in Planung war. Richtig ahead of it's time eigentlich

    • Jap. Ich wusste das auch nicht, bis ich ein Video darüber gesehen habe, das italienische Interviews vom Duo dahinter übersetzt hat. Und in den italienischen Interviews wurde halt darüber gesprochen. Da dachte ich mir auch: "Wow, für die Zeit ist das ja echt ... wow."

      Auch wenn es echt schön ist, dass Disney mittlerweile endlich herumkommt. :) Stichwort Owl House. <3


      Übrigens kann ich dir von den Comics, die ich drin habe, echt Heirs of the Veil empfehlen. Updated zwar deutlich langsamer, als Webtoons-Comics, aber ist wie gesagt sehr inklusive. Von den drei Protas sind zwei trans :)

      Alte Bedankung 1
    • Oha, das ist wirklich super interessant. Wie gesagt, Witch war ja für die damalige Zeit schon relativ inklusive, aber wow, dass sie auch noch n Lesbenpaar reinmachen wollten ist natürlich klasse, habe jetzt nochmal so viel mehr Respekt vor den Zeichnern und dem Werk ^-^

      Von Owl House habe ich schon super viel gutes gehört! kam nur bislang wegen Umzugsstress und so leider gar nicht dazu :( Aber sieht auf jeden Fall super süß aus. Gibt ja auch nen depressiven Charakter iirc?


      Danke, ich schaue es mir auf jeden Fall mal an! <3

    • Jap. Ich mein, für mich waren die WITCH Comics damals das, was dafür gesorgt hat, dass ich mich erst für Wicca und dann Geschchte der Magie interessiert habe :P

      Owl House ist halt wirklich sehr toll und sehr inklusiv. Depressiven Charakter gibt es jetzt soweit nicht. Aber zumindest ist die Prota sehr neurodivergent kodiert. (Nur wie das leider mit neurodivergenten Charakteren ist: Kodiert ist es, explizit natürlich nicht. Miep. Ich schaue nur zu Lilo & Stitch.)


      Mach das :D Phin freut sich sicher total.

  • "LegalEagle"

    Hast du das Video von ihm gesehen, wo er über die Demonstration im Sommer vor dem Weißen Haus erzählte, als Trump die Demo zerschmettern lies, nur um vor der Kirche paar Photos zu machen. Das hat mich so mitgenommen, weil er sonst total gefasst und locker seine Videos erzählt und sich aber in der Situation kaum noch halten konnte ._.

    • Ja, habe ich :( Ich habe es auch durch die englischen Teile meiner TL auf Twitter mitbekommen. Kenne da sogar Leute, die dort waren auf dieser Demo. Das war heftig. Aber ich fand es auch auffällig, wie sehr es ihn mitgenommen hat. Das hat mich so denken lassen: Okay, dem sind diese Sachen wirklich wichtig und das ist nicht nur eine Farce.

    • Kommt in seinen anderen Videos zwar durchaus zur Geltung, dass er Spaß an seinem Job und am Thema Recht und Gesetze hat, aber hier hat man richtig gemerkt, wie er mit dem Herzen dabei ist. Vor allem im Bezug auf die Demokratie. Es hat ihn halt wirklich physisch und psychisch geschmerzt das zu sehen.


      Wenn man so Leute anhört, die vor Ort sind und sich um die Themen auch beruflich kümmern und dann ihnen literally das Leid beim Drehen sogar ansieht und wie sie mit den Worten zu kämpfen haben, machts für mich zumindest das ganze auch greifbarer. Weiß nicht, ob du die Mama Doctor Jones kennst, aber die hatte zum Thema auch mal was gesagt und ähnlich ungewohnt stark Emotionen gezeigt.

  • Danke für den Hinweis mit intergeschlechtlich / non-binär, das wusste ich so noch gar nicht.

    Hätte aber noch eine Frage: Man benutzt ja als Pronomen für nicht binäre Personen "sier" anstatt "er" oder "sie". Wie ist das, wenn man "seine" oder "ihre" durch ein nicht binäres Pronomen ersetzen möchte? Bleibt man da einfach bei "sier" und passt das nur gering an (z.B. "siere") oder gibt es da ein anderes Pronomen? Die Frage ist mir diese Nacht eingefallen, ich hab dazu aber nichts bei Google gefunden :x

    Alte Bedankung 1
    • Kein Ding. :)


      Die "offizielle" Deklination ist:

      Sier

      Sien/e

      Siem

      Sien


      Also. "Sier geht in den Garten.", "Das ist siene Katze", "Ich gehe zu siem", "Ich sehe sien."


      Manche benutzen aber auch wie ich "sier/e" für den Genitiv. Also "Das ist siere Katze."

      Alte Bedankung 3
    • Huhu,


      ich wollte mal nachfragen, ob siem/sien dann quasi auch auch ihrem/ihren/seinem/seinen ersetzt? :unsure:

      Wenn man beispielsweise "Sier sitzt an siem PC" schreiben würde, würde es ja sozusagen so lauten: "Sie/er sitzt an ihr/sein PC", statt "seinem /ihrem", was somit grammatikalisch eigentlich falsch wäre. Gibt es dafür eine andere Abwandlung?

    • Es wäre "Sier sitzt an sienem/sierem PC" :)

      Alte Bedankung 1
    • Ich seh das hier gerade und habe eine Frage dazu, wäre es auch möglich, das so zu deklarieren:
      Sier(er/sie)

      sien(ihr/ihm)

      sien(ihn/sie)

      siens(sein(e)s/ihres)

      sienes(seinem/ihrem/seines/ihres)


      Ich hab wirklich lange im Internet geschaut und finde so viele unterschiedliche Meinungen dazu und weil ich gerade einen RPG Charakter schreibe, welcher non-binary ist, macht es doch eventuell mal Sinn da eine Person zu fragen, welche vom Fach ist xD

    • Also sien für "ihr/ihm" passt so nicht. Also da sind sich alle mit siem recht einig.

      Aber siens als Genitiv habe ich wie auch sies schon esehen. Also beim Genitiv gehen die Meinungen echt weit auseinander lol

  • Eigentlich ist Ruka ein Junge, wird aber im Zuge der Handlung (bzw durch die Zeitmaschine) zum Mädchen

  • Kurz eine kleine Verständnisfrage von mir: Ist BI_PoC eine neue Form, um alle nicht-weißen Menschen zu umschreiben? Weil ich dachte immer, dass PoC auch schwarze und indigene Menschen mitberücksichtigt.

    • Das ist gar nicht so neu, sondern bereits seit einer Weile geläufig. Blacks werden halt betont, weil sie eine gewisse Sonderrolle einnehmen. Indigenous gilt dasselbe - Plus: Es gibt indigene weiße Menschen, wie die Sámi. Deswegen wird der Begriff so verwendet, wenn allgemein gemeint ist.

      Alte Bedankung 1
    • Ah oki, dessen war ich mir nicht bewusst. Danke für die Aufklärung, ich werde dies in zukünftigen Beiträgen berücksichtigen. :)

    • Kein Ding. Ich wurde auch erst gestern noch darauf aufmerksam gemacht BI_PoC, statt BIPoC zu verwenden, um eine Ergänzungsgab zu lassen.

    • Da ich kein Twitter habe, dachte ich mal ich sag es dir hier: Man kann Deoxys in Oras erneut begegnen, falls man es während der Delta-Episode besiegt haben sollte. Dafür muss man die Delta-Episode abschließen und die Pokemon-Liga ein zweites Mal besiegen. Danach ist es wieder an der Spitze des Himmelturms antreffbar.

    • Ah, cool zu wissen. Danke 👌

  • Das * ist ein "oder/anderes" Zeichen, dass in der Mathematik und Informatik verwendet wird und auch in bestimmten sprachlichen Kontexten so verwendet.


    Habe ich in der Mathematik und Informatik ehrlich gesagt noch nie gesehen.

    • Regular Expressions?

    • In regulären Ausdrücken ist der Stern aber eine Wiederholung und kein „oder / anderes“.

    • Also in Python RegEx steht das Stern für "beliebige Zeichenfolge an dieser Stelle" und in diversen Suchalgorithmen, mit denen ich gearbeitet habe auch.

    • > Also in Python RegEx steht das Stern für "beliebige Zeichenfolge an dieser Stelle"


      Du meinst .*. Der Punkt steht da für das beliebige Zeichen und der Stern wiederholt den Punkt beliebig häufig:

  • Hey Alaiya! Ich hab aktuell ein kleines, eh, Dilemma, wenn man es so nennen kann? Und nachdem du selbst in dem Bezug deutlich besser in der Community integriert und informiert bist als ich, dachte ich, dass ich dich mal fragen würde.

    Basically - ich moderiere einen Lifestyleserver mit ein paar anderen Freunden, und wir bieten als Pronomen she/her, he/him, they/them, any/all und "custom" an, bei dem sich Leute dann an uns wenden können und wir geben denen eine Rolle. Gestern ist jemand gejoined, der "it" als Pronomen wollte. Okay, hab ich so noch nie erlebt und ein paar enby folks fanden das sehr unangenehm, aber wenn die Person das wünscht - fine, kein Thema. Was dann allerdings kam war, dass diese Person nicht möchte, dass Leute "you" benutzen, um die Person anzusprechen. Sondern in dritter Person Singular mit der Person sprechen. Wenn man sich direkt an sie wendet. Wir haben in einer Konversation mit der Person außerdem festgestellt, dass die Person es okay findet, auf diese Art und Weise zu "degradiert" werden. Kam so ein Nebensatz von wegen "oh, it's only humiliating me and that's fine with me" Andere Communitymitglieder haben uns drauf hingewiesen, dass sie es extrem unangenehm finden, wenn man jemanden auf diese Art und Weise degradiert. Vielleicht sind wir alle auch zu close minded, aber der Punkt der meisten war "wir benutzen "You" nicht um jemandem eine Identität aufzuzwingen, sondern um auszudrücken, dass man gleichberechtigt ist". Was ich persönlich in Ordnung finde.

    Wie siehst du das? Hast du damit mal Erfahrungen gemacht? Danke schonmal <3

    • Du, ich antworte dir morgen (erinnere mich im Notfall noch mal). Ich habe heute keinne Konzentration.

      Alte Bedankung 1
  • Guten Tag. Erstmal wollte ich dir mitteilen, dass mir dein Beitrag im Sexismus-Topic wirklich gefallen hat. Du meintest ja auch "Gleichzeitig ist es halt nun einmal so, dass es praktisch keine Filmheldinnen (aber auch bei Büchern und Serien abseits von Romantik wenig Protagonistinnen) gab und zugegebenermaßen viele der Filme mit Protagonistinnen nun einmal wirklich eher mies waren (man schaue sich nur die Tomb Rider Filme an oder Aeon Flux).". Also ich schaue ja gerne Serien mit weiblichen Protagonistinnen und ich weiß nicht inwieweit du mit Serien, speziell dem Superhelden Genre vertraut bist, aber beim Arrowverse gibt es ja schon seit einigen Jahren die Serie Supergirl, welche einige weibliche Protagonistinnen hervorgebracht hast, oder auch erst seit einem Jahr, Batwoman mit der Protagonistin Kate Kane, während ich letztere Serie noch nicht gesehen habe folge ich der ersten Serie schon einigen Jahren und ich muss sagen, mir gefallen die Protagonistinnen. Ich persönlich finde sie gut geschrieben, und glaube eben, es kommt so langsam ein Wandel wo man auch eben positives mit Protagonistinnen assoziieren kann. Nun bin ich bei dem Bereich eben aber auch noch nicht so bewandert wie andere Personen, und deswegen würde es mich mal Interessieren, was du von den ganzen Protagonistinnen hältst die in den letzten Jahren durch Serien wie die von mir genannten aber auch von Filmen hervorgebracht wurden. Gibt es Protagonistinnen die dir ganz besonders (positiv) hervorstechen?

    • Ich habe jetzt mich vornehmlich auf Filme bezogen. In Serien gibt es schon seit einer Weile sowas wie ein Umdenken - also jedenfalls von lang laufenden Sachen wie Dr. Who, die halt auch gebraucht haben, um dann mal anzukommen. Aber selbst das hat halt auch erst so in den letzten ... was war's? 6 Jahren sowas angefangen. Halt kaum genug, als dass erwachsene dadurch wirklich umdenken konnten. Das braucht leider lang. Menschliche Hirne sind so furchtbar unflexibel. :(

      Alte Bedankung 1
  • Ich hab so das Gefühl, du würdest den YT Kanal "Renegade Cut" lieben, wenn du dich mal mit ihm auseinandersetzt.

    • Den verfolge ich schon sehr lange :)

    • Dacht' ich mir schon haha

      Ist ziemlich refreshing aber übertreibt es ab un zu. Mein liebstes Stück ist über Left Behind und christliche Interpretation. Hab mir den letzte Woche zwei mal angehört lmao

    • Ich bin bei ihm immer wieder beeindruckt, wie viel Recherche er in relativ kurzer Zeit betreibt. Ich folge ihm auch auf Twitter und sehe halt, wie viel er auch immer liest dafür. Soviel schaffe selbst ich nicht.

    • Naja, für das von mir genannte Stück behauptet er, zwei Jahre gebraucht zu haben. Aber für einen Essay der so viel Information in so wenig Zeit quetscht, ists doch ziemlich beeindruckend, jo.

    • Ich kriege halt immer seine aktuellen Recherchen mit und wenn er da ein Buch innerhalb von drei, vier Tagen durcharbeitet ... ich finde es halt echt beeindruckend.


      Aber vor allem ist er einer der intersektionalsten YTer, denen ich folge

  • Es ist so ungewohnt, dich nicht mehr in blau zu sehen. 😱

    • Ja. ich weiß. Aber war alles ein wenig viel, weißt du?

    • Mit deiner aktuellen Situation verstehe ich das total, alles gut. Irgendwann muss man eben auch kürzer treten, wenn die Gesundheit es nicht mehr zulässt. Hauptsache, du wirst dich schnell erholen.

      Alte Bedankung 1
  • Du bist zwar kein Moderator mehr, aber wieso hast du keinen Timerball, obwohl du doch im Mitgliederschutz bist? :o

    (Ich weiß nur, dass shorti einen hatte bevor er mod wurde und milchschnitte auch)

    Mich verwirrt das etwas. ^^" (sorry für die dumme frage)

    • Ähm, ich weiß es zugegebenermaßen selbst nicht genau. Aber diese Medaillen-Änderung kam auch zu einer Zeit, wo ich nicht so viel Online war, deswegen blicke ich da noch nicht ganz durch-

    • Dann sind wir ja beide verwirrt ^^

      Aber hoffentlich kriegst du noch den timerball, der dich als Mitarbeiter auszeichnet. ^^

    • Jap :)

    • Der Timerball ist da \^^/

      Dennoch fehlt dein Name in Blau bei der Onlineliste. Immer diese doofen Gewohnheitsdinge. 🙈

    • Das stimmt. Aber ich bin ja auch kein Moderator mehr xD

  • Du hast mal in einem Beitrag erklärt, warum genau Ash's Rivalität zu Paul (Shinji) so ungesund war bzw von einer art "Störung" zeugen. Weißt du zufällig, welcher Beitrag das ist oder in welchem Thema der war?

  • Du bist halt woker als ich und hast davon mehr Ahnung :(

    • Ist schon okay. Ich hoffe, du fandest den Beitrag auch angemessen informativ.

    • Absolut! Vielen Dank dafür 💕

    • Gerne. Wobei ich für die Daten (abgesehen von Juni 1969) auch immer wieder spicken muss. Vergesse auch immer wieder wie früh Illinois dran war.

  • Uff, dein Post im Avatar-Thema spricht mir aus der Seele. Es ist soo viel doofes Zeug passiert, insbesondere mit den Bösewichten, dass ich eigentlich gefühlt 20 mal quitten wollte. Der einzige Grund, warum ich es zu Ende geschaut habe, war weil ich wusste, dass Asami und Korra am Ende zusammen kommen sollen. War dann etwas enttäuscht weil es nicht so direkt war, wie ich es mir erhofft hatte, aber du hast ja im Thema erwähnt, warum das so war, und das macht es nachvollziehbarer

    • Für mich ist es mit Avatar als gesamtes Franchise mittlerweile so ein kompliziertes Thema. Ist halt sehr nostalgisch, aber es gibt viel, was eigentlich so daran nicht richtig funktioniert und ... puh. Einfach nur puh.

      Alte Bedankung 1
  • > Irgendwie habe ich das Gefühl, wir bräuchten eigentlich ein Topic für das Thema queer Repräsentation oder Repräsentation allgemein ...

    Why not tho. ^^

    Magst du oder soll ich mal? ^^ ich glaube nur, du kennst mehr va westlichen Serien und Filme als ich, also hätte nichts dagegen es zusammen zu machen. Das muss aber auch nicht zwangsweise in den Startpost.

    • Magst du den vielleicht posten und wir sammeln Beispiele gemeinsam? Am besten im Twitter-Chat miteinander :)

    • Okay gerne. ^^ mach ich mich heute mal an die Arbeit und schick ihn dir dann die Rohfassung, wenn bereits soweit ein bisschen was an Substanz hat.

      Das Ding ist, dass sich manche Leute dann bereits vom Thema abwenden, wenn der Startpost zu lang ist. Also entweder mit weiterführenden Links oder geschichtlichen Stuff in Spoiler packen oä?

    • Ja, ich würde dazu neigen eventuell eins der Videos von Riley reinzupacken über queer Repräsentation (oder von Rowan Ellis) und dann allgemein drüber zu gehen.


      Wobei meine Neigung auch wäre über Repräsentation allgemein zu sprechen. Nicht nur queer, sondern auch disabled und BIPoC. Sonst beschweren sich Leute, dass es eine Fortführung das Sexualitätstopics wird lol

    • Stimmt, ich hätte das eigentlich sogar in getrennten Topics behandelt, ich meine wieso nicht ^^"


      Btw aww, der Tangled-Song. Such good friends ^^

    • Ja. Soll ich schon mal ein paar Beispiele für verschiedene Sachen gut/schlecht Sammeln? :)


      Ja. So großartige Freunde. Das ist total platonisch mit Cass in dem Mix. Super hoch platonisch. (Und wie gesagt: Es kommt auch ein "I love you." - "I love you too" vor.)