サトシ & Ashley⭐ im Abenteuerrausch - Strand, See & Kämpfe!

Endlich kann ich, サトシ (Satoshi), euch heute wieder neues von meinem Abenteuer in Hoenn berichten!


Nachdem ich mit viel Leichtigkeit durch Scepty mir den Steinorden sichern konnte, erwarteten uns sage und schreibe 4 noch heissere Kaempfe!
Zuerst traten wir gegen Drako, den Eisbrecher an. Auch er hatte, so wie ich, ein Reptain und ein Flugpokémon im Team, was uns nur noch mehr Ansporn gab, diesen Kampf auf jeden Fall zu gewinnen. Wie erwartet, schickte er zuerst sein Wingull in den Kampf, Flaze von mir durfte ebenfalls als erstes ran, welches die Flinkklaue hielt.

Dieses Item sollte es ja in sich haben, laut dem Lehrer aus der Trainerschule und er sollte zu 100% Recht behalten, denn Flaze nutze dieses Item wirklich 3x hintereinander und hat Drako komplett auseinander gerupft! Somit war das ein 2-0 Sieg fuer mich, bei dem ich natuerlich auch noch etwas Glueck hatte.

Als naechster Herausforderer war ein wohl sehr bekanntes Gesicht dran: niemand geringeres als @Rivale Blau !
Ich war etwas nachdenklich, weil sich sein Hydropi noch nicht entwickelt hat und ich somit alleine Dank Scepty klar im Vorteil war. Doch Hydropi war ja nicht sein einziges Pokémon, denn er hatte noch ein Fiffyen, das den Feuerzahn beherrschte. So startete der Kampf, von meiner Seite aus wieder mit Flaze, bei ihm sein Fiffyen. Doch erneut war mein Flaze ueberlegen und spaetestens als ich Scepty einwechselte, hatte er keine Chance mehr. Ich wollte es nicht zu einfach machen und verzichtete darauf, den Megasauger gegen Hydropi einzusetzen, gewann aber trotzdem 2:0. Das schien meinem Rivalen aber nicht so gut zu bekommen, sodass dieser sich aber direkt aufmachte, um weiter zu trainieren und staerker zu werden.

Mit Zuversicht forderte ich danach einen Jungen mit dem Namen Jimmy heraus. Auch er hatte ein Reptain in seinem Team, sowie ein niedliches Samurzel.

Dieses Mal durfte Scepty auch einmal den Kampf beginnen und hatte das Reptain von Johny vor sich. Mit hoeherer Geschwindigkeit und zusaetzlich einem folgenden Volltreffer traf die Zornklinge von Scepty immer wieder vernichtend ein und hat den Kampf fuer sich entscheiden koennen zwischen den beiden Reptain! Aber auch das Samurzel war ohne Chance, irgendwie tat Jimmy mir fast schon Leid. Damit hatte ich 3 Siege in Folge verbuchen koennen, wirklich unglaublich!

In unserem Hochmut waren wir befluegelt fuer unseren letzten Gegner, Ben. Dieser war etwas anders drauf als die anderen 3, vielleicht hatte er sich auch nur besser konzentriert (als wir vor allem). Er hatte Jungglut & Fiffyen und ich startete mit Scepty, doch irgendwie ging es nach hinten los. Der Kampf war bissig, wir wurden auch irgendwann leichtsinnig und gingen gerade am Ende, NICHT auf Nummer sicher (hatte eine leise Vorahnng was des Gegners "Glueck" anbelangt) mit Ruckzuckhieb von Flaze, sondern unterlagen sehr knapp dem Jungglut von Ben, das Dank der Flinkklaue vor uns den Angriff ausueben konnte, kombiniert mit der Faehigkeit Grossbrand. Ein harter Schlag fuer mein Team & mich, wir haben es uns aber auch zu lcoker gemacht. Das darf uns nicht noch einmal passieren, also muessen wirklich IMMER auf der Hut sein, wenn wir besser werden wollen! Dennoch waren es echt coole Kaempfe und wir hatten viel Spass, das was die Hauptsache ist! :tee:


Kaum aus der Arena, huschte eine zwielichtige Gestalt in Richtung Route 116, sowie ein Wissenschaftler, der gleiche wie aus dem Bluetenburgwald! Erneut, so der Wissenschaftler, machte ein Mitglied von Team Magma Aerger, mit wichtigen Unterlagen in seiner Gewalt. Ohne zu zoegern nahm ich seine Faehrte auf, die mich in den Metaflurtunnel fuehrte. Vor dem Eingang stand ein aelterer Herr in Matrosenkleidung und sah besorgt aus. Ich fragte ihn natuerlich, was denn los sei und es stellte sich heraus, dass, laut seiner Beschreibung zutreffend, jener Ruepel von Team Magma sich die kleine Freundin dieses aelteren Mannes, ein Wingull das auf den Namen Pecko hoert, als Geisel schnappte. Jetzt waren wir echt sauer auf diesen rueckstichtslosen Ruepel, man stiehlt nicht Dinge oder Pokémon anderer! Da wir schon einmal in diesem Tunnel waren um ein Flurmel zu fangen, kamen wir dem Kerl auch entgegen, der durch versperrende Felsen vor einer Sackgasse stand mit einem veraengstigten Wingull. Natuerlich kam es zu einem Pokémon-Kampf, in dem er wie zuvor im Wald sein Fiffyen in den Kampf schickte, welches aber keine Chance gegen mein Flaze hatte. So schlug ich ihn in die Flucht, erhielt die wichtigen Devon-Waren zurueck und befreite das arme Pecko. Der aeltere Herr, Mr. Brack, war darueber uebergluecklich und meinte, er wuerde sich gerne bei mir irgendwann dafuer revanchieren.


Sogleich kehrte ich dann nach Metarost City zureck, wo der Wissenschaftler hoffnungsvoll auf mich wartete. Dieser bat mich dann, das ich ihm in die Devon Company folge, wo der Praesident Mr. Trumm auf mich wartete. Er bedankte sich bei mir, motzte meinen MultiNav auf und gab mir einen Brief mit, fuer einen jungen Mann namens Troy, der anscheinend in Faustauhaven aufzufinden sei. Das passte mir gut in den Kram, da sich dort ja auch die naechste Arena befindet.


Bevor ich mich aber auf dem Weg dorthin machte, nutze ich noch die besondere Faehigkeit des Steinordens aus, der meinen Pokémon erlaubte, mittels der VM01 Zerschneider auch ausserhalb eines Kampfes mit voller Effektivitaet gegen geeignete Straeucher anzukommen und den Weg frei zu machen. Meine ersten Ziele waren dafuer auf Route 116, wo ich auch 2 Schulkinder in einem Kampf begegnen und Beeren finden konnte. Dann lief ich den Weg Richtung Bluetenburg City zurueck, durch den Wald, wo ich auch passend nach Einsetzen von Zerschneider fuer Scepty das Item Wundersaat fand. Beim unteren Teil von Route 104 gab es ja ein Haus, da zuvor leer stand, aber dieses Mal von Mr. Brack & Pecko bewohnt war. Gluecklich ihn anzutreffen, erzaehlte ich ihm genauer von den Ereignissen die sich zugetragen hatten, da die Sache mit seiner Pecko ein ungluecklicher Zufall war. Dieser fand das wirklich interessant & cool und dann bot er mir, eben aus Dank fuer meine Hilfe in Not, an, dass er mich mit seinem Boot problemlos nach Faustauhaven bringen koennte. Natuerlich lehnte ich das Angebot nicht ab und stieg dann auf diesem echt nicht zu kleinen Boot, das schon einer kleinen Yacht aehnelte, ein. Es war echt eine tolle Fahrt, es ging ein angenehmer Wind, einfach herrlich.


In Faustauhaven angekommen, kam man direkt in Urlaubsstimmung und ich bekam auch sofort von 'nem Angler eine Alte Angel geschenkt, mit der ich Pokémon aus dem Wasser fangen kann, sehr praktisch! Ausserdem schenkte man mir einen Seidenschal, den ich Flaze direkt zum Tragen gab, damit sein Ruckzuckhieb noch staerker wird. Ich schaute mich natuerlich wie immer um, es war zwar ein relativ kleiner, nicht stark bewohnter Ort, aber das passte auch gut zur Atmosphaere, mit all dem Sand, den Brisen und Anglern. Bevor ich mich aber der Arenaherausforderung stellte, fing ich mir wie immer erst einmal alle lokalen Pokémon ein, sowohl aus dem Wasser mit der erhaltenen Angel, als auch aus der Granithoehle, wo man mir die TM70 Blitz schenkte, was fuer eine freundliche Inselbevoelkerung!

In der Granithoehle konnte ich 4 Pokémon ausfindig machen, unter anderem Abra, was nicht leicht einzufangen ist, da es gerne und oft die Attacke Teleport einsetzt, aber auch Kleinstein, welches anscheinend nicht so oft zum Vorschein kommt. Nun verstand ich auch, warum es auch einen Contest gab, der von dem beruehmten Weltenbummler Johnson Explorerkid John abgehalten wird, wo es darum geht, dass man sich moeglichst das haerteste Kleinstein faengt, um danach dann in einem REIHUMKAMPF sich einer Herausforderung zu stellen, wo jeder Trainer 3 Pokémon einsetzt, darunter auf jeden Fall ein Kleinstein, mit dem Ziel als erstes das Kleinstein des Gegners kampunfaehig zu machen! So kam es, dass ich 4 Kleinstein gefangen habe und dann ein passendes hatte, das auch die maechtige Faehigkeit Robustheit besass.


Nun wurde es allerdings endlich Zeit in der Arena mir den 2. Orden zu sichern. Da beim letzten Mal Scepty den ganzen Spass in Metarost City so gut wie nur fuer sich hatte, durfte dieses Mal Flaze sich behaupten, das als Flug-Pokémon natuerlich den Kampf-Pokémon vom Typ her ueberlegen ist. Wie erwartet war Flaze, geschickt und schnell wie es war, voller Wucht in die Kaempfe gestuerzt und besiegte ein Pokémon nach dem anderen. Der Weg in der Arena war auch sehr interessant, da diese hauptsaechlich einem Fitnessstudio nach kam, sowie stark abgedunkelt war, so dass man sich durch die Lichtfelder merken musste, wo es weitergehen wuerde.

Schliesslich traf ich dann auch am Ende der Arena ein, wo Kamillo, voll in Bewegung, auf mich wartete. Mit grenzemlosen Selbstbewusstsein schickte ich Flaze in den Kampf, dessen Augen funkelten wie noch nie. Es landete gegen Machollo einen unglaublichen Treffer, es hatte keine Chance und auch Makuhita war kein Problem fuer Scepty, das auch noch seinen Einsatz bekam. Und so war es geschehen: wir haben den KNOECHELORDEN erhalten! Und mitten in der Freude entwickelte sich zudem auch noch mein Flaze in Schwalboss, was fuer ein Tag!! Ausserdem erhielten wir von Kamillo noch die TM08 Protzer, der echt baff war, vor allem wegen meinem selbstbewussten Flaze, das ihn kaum atmen liess.


Voller Euphorie & Stolz gingen wir ins Pokémon-Center um uns etwas auszuruhen. Keine 2 Sekunden wieder raus, wurden wir erwartet von Drako, dem Eisbrecher. Falls ihr euch erinnert, hatten wir schon in Metarost City das Vergnuegen gehabt. Voller Entschlossenheit trugen wir erneut einen Kampf aus, den ich mit Scepty begann und er mit Wingull. Wingull ging relativ schnell zu Boden, doch es kontne noch genug Schaden ausirchten, sodass Scepty seine Treffsicherheit schwaechelte und somit dem Grobi, Drako sein Reptain, leider unterlag. Aber dann kam mein frisch weiterentwickeltes Flaze, das wieder dieses Funkeln in den Augen hatte. Ich war ueberzeugt davon, dass Drako keine Chance mehr hatte, den Kampf irgendwie zu drehen, denn Flaze holte so schnell und stark mit einem perfekten Aero-Ass aus, dass Grobi und Drako nicht wussten wie ihnen geschah, einfach krass herausragend!

Nicht lange nach diesem Kampf war auch schon mein Rivale vor Ort: @Rivale Blau

Dieses Mal hatte er neben Moorabbel ein Zubat dabei, sowie sein Trasla. Natuerlich schickte ich voller Zuversicht mein Flaze in den Kampf, das seinen Pokémon in allem ueberlegen sein sollte, Geschwindigkeit sowieso. Zwar hielt das Zubat von Blau den Aero-Ass aus und versuchte mittels Konfustrahl Flaze in die Knie zu zwingen, doch Flaze konnte die Verwirrung abschuetteln und machte auch mit Trasla kurzen Prozess, BAAAM!

So besiegte ich erneut meinen Erzrivalen, der verstummte wie ein kleines Sandan.

TO BE CONTINUED...



Endlich kann ich euch heute wieder neues von Ashley⭐ ihrem Abenteuer in Hoenn berichten!


Nachdem sie mit viel Entschlossenheit durch ihr Team sich den Steinorden sichern konnte, erwarteten sie sage und schreibe 3 noch heissere Kaempfe!

Zuerst trat sie gegen Drako, den Eisbrecher an. Auch er hatte ein Schwalbini im Team, was aber nicht sein einziges Flug-Pokémon war. Wie erwartet, schickte er zuerst sein Wingull in den Kampf, Sky Striker von ihr durfte ebenfalls als erstes ran. Der Kampf hatte noch ein paar Schwierigkeiten, weil beide Seiten etwas verunsichert nicht die vernuenftigsten Attacken eingesetzt haben, aber das hielt sie beide nicht davon ab, dass sie ihr bestes gegeben haben. Auch wenn das Wingull von Drako das schnellste von den insgesamt 6 Pokémon war, so konnte es nicht entscheidend verhindern, dass der Ueberschallknall von Sky Striker den finalen Schlag einleitete. Somit war das ein 2-0 Sieg fuer sie, bei dem sie sich wirklich freuen konnte.

Als naechster dran war ein Trainer mit dem namen Blau, von dem sie schon gehoert hatte.

Sie war etwas nachdenklich, weil sich sein Hydropi noch nicht entwickelt hat, auch wenn sie mit Blazing Dash nicht unbedingt im Vorteil war. Doch Hydropi war ja nicht sein einziges Pokémon, denn er hatte noch ein Fiffyen & Schwalbini- So startete der Kampf, von ihrer Seite aus wieder mit Sky Striker, bei ihm sein Schwalbini. Doch erneut war ihr Sky Striker ueberlegen, er hatte nicht wirklich mehr eine Chance. Sie wollte es sich wohl nicht zu einfach machen und verzichtete leichtsinnig darauf, Blazing Dash einzuwechseln gegen sein Fiffyen, gewann aber trotzdem 2:0. Das schien Blau aber nicht so gut zu bekommen, sodass dieser sich niedergeschalgen ins Pokémon-Center begab.

Mit Zuversicht forderte sie danach einen Jungen mit dem Namen Jimmy heraus. Er hatte ein Reptain in seinem Team, sowie ein niedliches Samurzel.

Dieses Mal durfte Blazing Dash aber nicht am Kampf teilnehmen, da es sonst auch in Jimmy seinem Gesicht geschrieben stand, dass er dagegen ueberhaupt keine Chance haette. So setzte sie nur Dooming Fang & Sky Striker ein. So kam es aber dazu, dass Dooming Fang beinahe alles im Alleingang geregelt hatte, doch es hat nicht sollen sein, auch wennd as Reptain besiegt wurde. Aber auch das Samurzel war ohne Chance, als Sky Striker eingewechselt wurde und mit Ueberschallknall der Nuss den Gnadenstoss verspasste. Damit hatte sie 3 Siege in Folge verbuchen koennen, wirklich unglaublich!

Das waren echt coole Kaempfe und sie und ihr Team hatten viel Spass, das was die Hauptsache ist! :tee:


Kaum aus der Arena, huschte eine zwielichtige Gestalt in Richtung Route 116, sowie ein Wissenschaftler, der gleiche wie aus dem Bluetenburgwald! Erneut, so der Wissenschaftler, machte ein Mitglied von Team Aqua Aerger, mit wichtigen Unterlagen in seiner Gewalt. Ohne zu zoegern nahm Ashley⭐ seine Faehrte auf, die sie in den Metaflurtunnel fuehrte. Vor dem Eingang stand ein aelterer Herr in Matrosenkleidung und sah besorgt aus. Sie fragte ihn natuerlich, was denn los sei und es stellte sich heraus, dass, laut seiner Beschreibung zutreffend, jener Ruepel von Team Aqua sich die kleine Freundin dieses aelteren Mannes, ein Wingull das auf den Namen Pecko hoert, als Geisel schnappte. Jetzt waren Ashley⭐ & ihre Pokémon echt sauer auf diesen rueckstichtslosen Ruepel, da man nicht Dinge oder Pokémon anderer Leute stiehlt! Da sie schon einmal in diesem Tunnel waren um ein Flurmel zu fangen, kamen sie dem Kerl auch entgegen, der durch versperrende Felsen vor einer Sackgasse stand mit einem veraengstigten Wingull. Natuerlich kam es zu einem Pokémon-Kampf, in dem der Ruepel wie zuvor im Wald sein Fiffyen in den Kampf schickte, welches aber keine Chance gegen das deutlich staerkere Dooming Fang hatte. So schlug sie ihn in die Flucht, erhielt die wichtigen Devon-Waren zurueck und befreite das arme Pecko. Der aeltere Herr, Mr. Brack, war darueber uebergluecklich und meinte, er wuerde sich gerne bei Ashley⭐ irgendwann dafuer revanchieren.


Sogleich kehrte sie dann nach Metarost City zureck, wo der Wissenschaftler hoffnungsvoll auf sie wartete. Dieser bat sie dann, das sie ihm in die Devon Company folge, wo der Praesident Mr. Trumm auf sie wartete. Er bedankte sich bei ihn, motzte ihren MultiNav auf und gab ihr einen Brief mit, fuer einen jungen Mann namens Troy, der anscheinend in Faustauhaven aufzufinden sei. Das passte ihr gut in den Kram, da sich dort ja auch die naechste Arena befindet.


Bevor sie sich aber auf dem Weg dorthin machte, nutze sie noch die besondere Faehigkeit des Steinordens aus, der ihren Pokémon erlaubte, mittels der VM01 Zerschneider auch ausserhalb eines Kampfes mit voller Effektivitaet gegen geeignete Straeucher anzukommen und den Weg frei zu machen. Ihre ersten Ziele waren dafuer auf Route 116, wo sie auch 2 Schulkinder in einem Kampf begegnen und Beeren finden konnte. Dann lief sie den Weg Richtung Bluetenburg City zurueck, durch den Wald, wo sie nach Einsetzen von Zerschneider das Item Wundersaat und 1 Superball fand. Beim unteren Teil von Route 104 gab es ja ein Haus, da zuvor leer stand, aber dieses Mal von Mr. Brack & Pecko bewohnt war. Gluecklich ihn anzutreffen, erzaehlte sie ihm genauer von den Ereignissen die sich zugetragen hatten, da die Sache mit seiner Pecko ein ungluecklicher Zufall war. Dieser fand das wirklich interessant & cool und dann bot er ihr, eben aus Dank fuer ihre Hilfe in Not, an, dass er sie mit seinem Boot problemlos nach Faustauhaven bringen koennte. Natuerlich lehnte sie das Angebot nicht ab und stieg dann auf diesem echt nicht zu kleinen Boot, das schon einer kleinen Yacht aehnelte, ein. Es war echt eine tolle Fahrt, es ging ein angenehmer Wind, einfach herrlich.


In Faustauhaven angekommen, kam man direkt in Urlaubsstimmung und sie bekam auch sofort von 'nem Angler eine Alte Angel geschenkt, mit der sie Pokémon aus dem Wasser fangen kann, sehr praktisch! Ausserdem schenkte man ihr einen Seidenschal, den sie Sky Striker direkt zum Tragen gab, damit Ruckzuckhieb & Ueberschallknall noch staerker werden. Sie schaute sich natuerlich wie immer um, es war zwar ein relativ kleiner, nicht stark bewohnter Ort, aber das passte auch gut zur Atmosphaere, mit all dem Sand, den Brisen und Anglern. Bevor sie sich aber der Arenaherausforderung stellte, fing sie wie immer erst einmal alle lokalen Pokémon ein, sowohl aus dem Wasser mit der erhaltenen Angel, als auch aus der Granithoehle, wo man ihr die TM70 Blitz schenkte, was fuer eine freundliche Inselbevoelkerung!

In der Granithoehle konnte sie 4 Pokémon ausfindig machen, unter anderem auch Kleinstein, welches anscheinend nicht so oft zum Vorschein kommt. Eines gefunden, besiegt sie dieses leider wieder und so dauerte es wirklich eine Weile, bis endlich das 2. Kleinstein auftauchte. Und direkt mit dem Fangen dieses noch fehlenden Pokémon, entwickelte sich sogar Dooming Fang zu einem wirklich coolen Magnayen!


Nun wurde es fuer sie allerdings endlich Zeit in der Arena den 2. Orden zu sichern. Dieses Mal durfte sich Sky Striker behaupten, das als Flug-Pokémon natuerlich den Kampf-Pokémon vom Typ her ueberlegen ist. Wie erwartet war Sky Striker, geschickt und schnell wie es war, voller Wucht in die Kaempfe gestuerzt und besiegte ein Pokémon nach dem anderen. Der Weg in der Arena war laut ihr auch sehr interessant, da diese hauptsaechlich einem Fitnessstudio nach kam, sowie stark abgedunkelt war, so dass man sich durch die Lichtfelder merken musste, wo es weitergehen wuerde.

Schliesslich traf sie dann auch am Ende der Arena ein, wo Kamillo, voll in Bewegung, auf sie wartete. Mit Zuversicht schickte sie Sky Striker in den Kampf. Dieses landete gegen Machollo mehrere starke Treffer, bis es besiegt war und auch Makuhita war kein Problem fuer Blazing Dash, das auch noch seinen Einsatz bekam. Und so war es geschehen: sie haben den KNOECHELORDEN erhalten! Ausserdem erhielten sie von Kamillo noch die TM08 Protzer.


Voller Euphorie & Stolz gingen die 4 ins Pokémon-Center um sich etwas auszuruhen. Keine 2 Sekunden wieder raus, wurden sie erwartet von Drako, dem Eisbrecher. Falls ihr euch erinnert, hatten sie schon in Metarost City das Vergnuegen gehabt. Voller Entschlossenheit trugen sie erneut einen Kampf aus, den sie mit Sky Striker begann und er ebenso mit seinem Schwalbini. Seines ging relativ schnell zu Boden, doch es konnte noch genug Schaden ausirchten, sodass Sky Striker schwaechelte und somit dem Wingull, mti der Flinkklaue ausgestattet, leider unterlag. Aber dann kam ihr noch recht frisch weiterentwickeltes Dooming Fang, das ein starkes Leuchten in den Augen hatte. Ashley⭐ & Dooming Fang waren ueberzeugt davon, dass Drako keine Chance mehr hatte, den Kampf irgendwie zu drehen, denn Dooming Fang war zwar langsamer, aber hielt den Attacken von Wingull und Grobi locker stand und die Attacken von Dooming Fang waren so stark, dass Drako und seine Pokémon nicht wussten wie ihnen geschah, einfach krass herausragend, 2-0!

Dieser Kampf war noch nicht lange vorbei, so tauchte auch Blau auf, den Ashley⭐ schon einmal besiegen konnte. Ein 3 gegen 3 wieder, mit Sky Striker zum Start gegen Zubat. Doch dieses Mal schien Blau irgendwie weniger Ueberzeugung zu haben laut ihren Angaben, denn Sky Striker kaempfte sich ueber Zubat & Trasla zu Moorabbel durch, welches am Ende kurioserweise 2 Mal mit einer Bodenattacke versuchte Sky Striker zu schaden. Jedoch, wie zu erwarten, bekam dieses kaum einen Kratzer ab und bereitete Moorabbel ein Ende. So gewann sie mit unglaublichen, wenn auch fragwuerdigen, 3-0 gegen den eigentlich so konsequenten Blau!


TO BE CONTINUED...


GOTTA CATCH 'EM ALL! :pika:

Kommentare 7

  • 3x in Folge schlug die Flinkklaue zu. Krass :thumbup:

  • Satoshi und Ashley entwickeln sich langsam zu den Favouriten in diesem Rennen, habe ich das Gefühl.

    Auf jeden Fall Glückwunsch zu den unzähligen Siegen!

    Ich bin ja schon verliebt in Flaze Schwalboss, er ist so schnell zum MVP aufgestiegen. Pass gut auf ihn auf, ja?

    Die Challenge mit den Kleinstein klingt interessant. Blau hat mir schon erzählt, dass es bei ihm auch ewig gedauert hat, bis er eins gefunden hatte. Hoffentlich wird sich die Mühe lohnen!

    LG Luna

    Gefällt mir 1
    • Danke danke :D

      Ich denke aber, dass es nicht nur nach den Kaempfen geht, also ausser du stehst voll auf Siegertypen :ahahaha:

      Ja, also das mit Flaze kann ich total verstehen, wobei ich von Dooming Fang Magnayen auch total begeistert bin, ist glaub sehr underrated, also die anderen waren schon ueberrascht von ihr hihi :family:

      Alle sind bei uns in den allerbesten Haenden :tee:

      Ja, das mit den Kleinstein gestaltet sich wirklich interesting ^^


      LG :pika:

      Gefällt mir 1
  • Wann endlich deine Abenteuer als Buch/Manga?

    Gefällt mir 1
    • Noch haben wir zu wenige Leser, schaetze ich mal :unsure:
      Und wir stehen ja noch relativ am Anfang, also wer weiss wie es dann zu Pokéliga-Zeiten aussehen wird :tee:

      Vielleicht musst du anfangen, bei deiner Weltenbummlerei, auch exemplarisch Leseproben an Passanten zu verteilen :ugly:

    • Also soll ich die Leute davon Überzeugen, sich statt zu den Zeugen Jehovas zu den Giratinisten Arceus zu bekennen?

      Gefällt mir 1
    • Beim Barte des Kobalium, ja!