Zeug fressen

Hallo, i bims Engin/Jacqueline und esse gern Zeug. Also schreib ich hier Kram über Essen, wenn ich Bock drauf hab. Engin frisst eh alles, das halbwegs halal ist. Jacqueline darf dann so Feinkost in ausführlicher, Alman-hafter Form beschreiben. Gibt vllt iwann mal Kategorien über Restaurantkritik und Shit, aber kA grad.

Blog-Artikel mit dem Tag „diabetes“

    „Manchmal braucht man im Leben a Gaudi.“

    -Chester Bennington, ca. 2017


    Seit Wochen gehe ich auf dem Zahnfleisch – und das ist in Anbetracht meines fortschreitenden Skorbuts alles andere als erheiternd. Vitamin C braucht mein ausgemergelter Leib, doch woher? WOHER?


    In meiner Haut herumkriechend, das wunde Zahnfleisch will nicht heilen, schiebe ich mich durch die Straßen der Stadt. Ich bin auf dem Weg in die Obstbar meines Vertrauens, doch dann erblicke ich IHN: den Big Rösti – den Star der Hüttengaudi.


    So meine Recherche[1] mich nicht trügt, gibt es den Big Rösti (damals noch bei den „Hüttenzauber“ Specials) bereits seit Januar 2006. Damals sorgte er wegen seiner Andersartigkeit für Furore: Kann denn ein Burger ohne Salat in Europa funktionieren?! Nun, jedes Jahr kommt er zurück in die heimischen McDonalds-Filialen, dabei von Freudenschreien untermalt, hörbar von Flensburg bis nach Kärnten, also...ja, kann er wohl. Ich selbst kann ja auch nicht leugnen, dass mir

    Weiterlesen

    Hallihallöchen, Freunde!


    Nachdem ich wie so’n Retard aktuell mit dieser Moxie eine „Du darfst nix fressen, sondern nur Sachen trinken“-Diät mache und die letzten Tage irgendwie kaum über 500 kcal am Tag zu mir genommen hab deswegen, ist’s jetzt an der Zeit, mal die Energiereserven aufzufüllen.


    Aber hab halt nur irgendwelche Fruchtsäfte und Milch daheim. Müsste 2 Liter Milch oder 3 Liter Saft gönnen, um in die Richtung einer halbwegs gesunden Energiebilanz zu kommen und da hab ich iwie kB drauf, also nehmen wir den Smoothie-Maker zur Hand. Denn mit dem kann man ja cheaten, was als feste und was als flüssige Nahrung gilt.

    Hab hier noch paar Bananen, die bald vergammeln, weil sie außer mir niemand fressen würd und meine Ma auch kA hat, was für ‘ne behinderte Diät ich schon wieder mach, also kommt die Banane mal in den Mixer. Gut, gibt’s also ‘ne Bananenmilch, ABER HALT! Dann hab ich im Endeffekt ja wieder keine Energie, weil die Banane jetzt auch nicht so krass viel mehr

    Weiterlesen

    Hi, ich hab tatsächlich Geld dafür ausgegeben, um den Beitrag hier schreiben zu können, also ja, das ist jetzt das lange versprochene 10-Abonnenten-Special.


    Meddl Loide, was gibt's Schöneres, als nach 5 Tagen aufm Festival die inneren Nährstoffreserven aufzufüllen? Vieles? Ja, das dachten wir (d.h. in dem Fall Hunter und ich) uns auch und sind deshalb um 23 Uhr nach schlaflosen Nächten mit viel Gurktaler Alpenkräuter noch in den freshen McD gefahren, wo man sich ein bisschen gegönnt hat. Als unterbezahlter Mitarbeiter freut man sich natürlich immer, wenn nach 4-5 Tagen Festival ohne Dusche und viel Schlamm so zwei Dreckige Dans bei der Tür reinspazieren, die richtig BOCK haben und wie so zwei Grenzdebile den Selbstbedienungsautomaten auslachen. Anbei die Rechnung, also könnt ihr euch das Feast ca. vorstellen.


    Ja, wer jetzt den Kassenzettel gründlich studiert, der wird schnell feststellen, dass sich die Almans hier 'nen Salatburger gegönnt haben mit extra Salat. Und 6 Soßen.

    Weiterlesen